Lawyers Expertise Events News DE
[Translate to English:]

Construction and architects' law

Building construction and civil engineering projects play a central role in the advisory service of Kapellmann und Partner.  The figures and values of the projects we have supervised speak for themselves.  We advise both the principal and the contractor on its development, planning, construction and financing. 

Our practice group for construction law, which is often described as a market leader, currently consists of over 70 lawyers, the majority of which are specialist lawyers for construction law and architects’ law. Our lawyers supplement their practice-based advice through academic commitments, as authors of various standard works on construction law as well as through their activities as lecturers.

The firm's core competence remains construction law, with deep and differentiated specialist knowledge and a strong instinct for trends it dominates the market.
JUVE Handbook 2019/20

One clients boasts the firm's all-encompassing approach and network in construction projects, stating that they 'had an extraordinary awareness of the needs for long and evolving relationships and partnerships with our multiple contract partners including architects, engineers and construction firms'.
Chambers Europe 2020

Kapellmann und Partner’s highly regarded practice is recognised for its ‘quick response times’ and ‘high level of expertise’, leading to frequent public and private construction law instructions on infrastructure, structural engineering and major plant construction projects.
Legal 500 Germany 2019

Most frequently recommended by inhouse lawyers for real estate and construction law; 'As in previous years, Kapellmann is in a class of its own.'
kanzleimonitor.de 2019/2020

Construction contracts

We have outstanding practical experience in all areas of private construction law. We offer clients individual and practice-oriented advice on the structuring and execution of complex construction projects. We support them in the drafting of contracts and, if necessary, in legal disputes.

The spectrum of advice we offer to the principal as well as to the contractor ranges from main contractor agreements, total contractor agreements and GMP models, through questions on service, remuneration and liability, as well as the assessment and handling of supplements (claim management) to questions of tax law and insurance law. Furthermore, we have experience in complex project organisation and in complex claims settlement.

Selected references

  • Brandenburg International Airport Berlin: comprehensive supervision of construction and public procurement law aspects of new build of airport
  • City of Cologne: Advice to and representation of the city in connection with the collapse of the Historical Archives building, inter alia including the preservation and implementation of claims for damages
  • ATCOST21 consortium: project-accompanying advice in connection with the commissioning through Deutsche Bahn of lots 1A (Filder tunnel) and 1B (Tunnels Ober- and Untertürkheim) within the framework of Stuttgart 21
  • Elbphilharmonie: Advice and legal representation of the general contractor
  • FRANKONIA Eurobau AG: Advice on the projects Lenbach Gärten Munich and Heinrich Heine Gärten Düsseldorf
  • Immofinanz AG: Advice on the Gerling Quartier Cologne project
  • Munich airport: construction and public procurement law support in the new terminal project
  • ThyssenKrupp AG: new build of ThyssenKrupp Quartiers in Essen - first and second phases of construction
  • Rheinmetall Immobilien GmbH/die developer (“the developers”) GmbH: Unternehmerstadt Düsseldorf new build project, with partial projects Lighthouse, DoubleU and casa altra
  • Imtech Deutschland GmbH & Co. KG: advice on numerous projects
  • Klinikum Ansbach: advice on renovation and new build projects as well as on privately financed infrastructure
Legal management for large-scale projects JurProM®

Legal project management encompasses the totality of the legal advisory and organisational work involved in the development and realisation of large (construction) projects. We have attended numerous projects in the past and developed legal project management to our own brand with standardised decision-making processes. Using this, we have to date attended about 80 projects with a total project sum of over eight billion Euros.

Selected references

  • European Central Bank, value ca. 500 m. Euro
  • Berlin Brandenburg International Airport, value ca. 1 bn. Euro
  • KoelnMesse Northern Halls, value ca. 300 m. Euro
  • UMTS, value ca. 200 m. Euro
  • Mitteldeutscher Rundfunk, value ca. 550 m. Euro
  • Düsseldorf Airport, value ca. 370 m. Euro
  • Part of Construction of new railroad line for DB AG Cologne-Frankfurt, value ca. 675 m. Euro
  • ARAG Tower Düsseldorf, value ca. 120 m. Euro
  • Redesign of Leipzig main railway station, value ca. 170 m. Euro
  • Part of Upgrading of railroad line for DB AG München-Ingolstadt, value ca. 90 m. Euro
  • Bundesbank in Berlin, value ca. 150 M. Euro
  • Extensive retail project near Cologne, value ca. 50 m. Euro
  • Borussia Stadium project in Mönchengladbach, value ca. 80 m. Euro
  • Multiplex cinema in Berlin, value ca. 25 m. Euro
Project management law, law of architects and engineers

We advise principals as well as planning offices and project managers on all questions of project management law and the law of architects and engineers in real estate and infrastructure project developments. The scope of our advice encompasses all project phases, from contract conception through contract management to execution, as well as the defence against planner supplements including, where necessary, the management of remuneration litigation cases.

We provide comprehensive advice for our clients far beyond classical remuneration law, in particular on questions of liability, copyright and insurance law.

Selected references

  • European Central Bank Frankfurt new build: representation in architecture copyright dispute with respect to the Großmarkthalle in Frankfurt
  • BBI Berlin Brandenburg International Airport new build: Contract drafting and public procurement support for several partial projects, including actions against the former planning consortium
  • FRANKONIA Eurobau AG: comprehensive contract law, planning and construction-accompanying law advice on several urban district developments e.g. the Sophienterrassen Hamburg
  • Restoration and new build of Klinikum Ansbach: dispute over project management contract
  • Advising object planners of a new build airport (ca. 1 bn Euro)
  • Representation of planning consortium for interior fittings in a remuneration litigation case with a 7* plus hotel
Cooperation with Prof. Schiffers BauConsult

We frequently cooperate with, among others, Prof. Schiffers BauConsult GmbH & Co KG in Köln. This engineering company, which is active throughout Germany as well as internationally, advises on all questions of construction business.

Through our advice in public construction and environmental law we lay the foundation for many construction projects.

We are able to draw on particular expertise for advice on plant engineering law

Publications

Articles

Fuchs/Berger/Seifert, HOAI 2021 – Orientierendes zur Preisorientierung, NZBau 2021, 3

Beyer/Hoffmann, COVID-19 als Act of God/Force Majeure/Höhere Gewalt? – Rechtliche Implikationen der Corona-Krise auf bestehende Verträge, insbesondere Liefer- und VOB/B-Bauverträge, NJOZ 2020, 609

Eschenbruch, Die vertragliche Umsetzung von Lean-Konzepten für das Terminmanagement, NZBau 2020, 411 f.

Eschenbruch/Hansen, Der Projektsteuerungsvertrag als Architekten- und Ingenieurvertrag? BauR 4/2020, 543 f.

Eschenbruch/Groß/König: Auf dem Weg zum digitalen Bauvertrag – Automatisierung des Zahlungsverkehrs im Bauwesen mittels BIM und Smart Contracts (BIMcontracts), Bauwirtschaft 1/2020 (im Erscheinen)

Fuchs (gemeinsam mit van der Hout), Der HOAI-Beschluss des BGH: Rückpass zum EuGH, NZBau 2020, 702

Fuchs, Unmittelbare Rechtsfolgen des HOAI-Urteils des EuGH, BauR 2020, 348

Koblizek/Finke, Auswirkungen der Corona-Krise auf Bauverträge, NZBau 2020, 279

Langen, Abschied von der HOAI?, Neue Rechtsprechung des EuGH und die Konsequenzen, BRAK-Magazin 01/2020, S. 18

Mainka, Die Baukonzession und das Erbbaurecht – Problem oder Lösung?, Vergaberecht 2020, Seite 133-138

Markus, Richterliche Preiskontrolle mit Hilfe von § 2 III Nr. 2 VOB/B?, NZBau 2020, 67 ff.

Mattern/Latosik/Ulbrich, Honorarordnung zwischen EuGH-Urteil und Neuentwurf 2021, ingenieur.de (VDI Verlag), 23.09.2020

Mattern/Latosik/Ulbrich, Über die schwindende Preisbindung der HOAI, Bauingenieur 2020, Bd. 95, Nr. 9, Seite 318-324

Pützenbacher, Nutzung von Wohnraum für die Telearbeit, Publicus 22.10.2020 (zum Beitrag)

van der Hout (gemeinsam mit Fuchs), Der HOAI-Beschluss des BGH: Rückpass zum EuGH, NZBau 2020, 702

Dressel, BauR 2019, Die Reichweite der Haftung des bauüberwachenden Architekten, 398

Eschenbruch, Die vertragsjuristische Bewältigung der Bauzeit, Baurecht 2019, 1213 f.

Eschenbruch, Integrated Project Delivery aus der Sicht des deutschen Projektmanagements, in: Hofstadler, Aktuelle Entwicklungen im Baubetrieb, Bauwirtschaft und Bauvertragsrecht, 50 Jahre Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft der TU Graz, 2019, S. 519 f.

Eschenbruch, Die Digitalisierung des Bauwesens – Folgen für den Zivilprozess, in: Festschrift Vorwerk 2019, S. 51 f.

Fuchs/van der Hout/Opitz, HOAI-Urteil des EuGH: Vertrags- und vergaberechtliche Konsequenzen, NZBau 2019, 483

Langen, Das Anordnungsrecht nach § 650b BGB, BauR 2019, 303 ff.

Markus, Das neue Architektenrecht im deutschen BGB, bau aktuell 2019, 174-178

Eschenbruch/Gerstberger, Smart Contracts – Planungs-, Bau- und Immobilienverträge als Programm?, NZBau 2018, S. 3 ff.

Fuchs, Der Leistungsbegriff des Architektenvertrags – Mängel und Verzug vor Abnahme, NZBau 2019, 25

Fuchs, Ergebnisbericht Arbeitskreis IV – Architekten- und Ingenieurrecht des 7. Deutschen Baugerichtstags, BauR 2018, 1539

Fuchs, Kooperation und Kommunikation: Anforderungen an die Vertragspartner nach neuem Bauvertragsrecht, in: Vertragsänderungen und Vergütungsansprüche nach neuem Bauvertragsrecht, Beiträge zum Braunschweiger Baubetriebsseminar, Schriftenreihe Heft 62

Hartwig, Zur Möglichkeit des Bestellers, frei zwischen der Selbstvornahme und der Nacherfüllung zu wechseln, BauR 2018, S. 720

Kapellmann, Die BGH-Entscheidung zu § 642 BGB, Konsequenzen für § 6 Abs. 6 VOB/B, NZBau 2018, 338

Langen, „Guter Preis bleibt gut, schlechter Preis wird gut.“ Folgen der AGB-Unwirksamkeit der VOB/B nach neuem Recht, NZBau 2019, 10

Langen, Arbeitskreis I b – Bauvertragsrecht beim 7. Deutschen Baugerichtstag am 04./05.05.2018 in Hamm/Westfalen, BauR 2018, 1498

Sonntag/Sindermann, Juristische und baubetriebliche Anforderungen an die Anspruchsdarlegung des Auftraggbers bei Verzugsschäden aufgrund von gestörten Bauabläufen, Bauwirtschaft 2018, Heft 2, Seite 101

Bodden, BIM mit Einzelunternehmen – Strukturen und Vertragslösungen, Bauwirtschaft 2017, S. 90

Bodden, Vertragliche Anforderungen beim Building Information Modeling, IKZ-Fachplaner 3/2017, S. 30

Elixmann, Zusammenarbeitsprozesse mit BIM rechtsicher abwickeln, Integrale Planung 2017, S. 64

Elixmann/Borrmann/König/Hochmuth/Liebich, Die INFRABIM-Reifegradmetrik, Bautechnik 2017, S. 215

Eschenbruch, Die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Planer- und Unternehmereinsatzformen in: Tagungsband des 4. Internationalen BBB-Kongresses, Planen, Errichten und Betreiben - Digitalisierung im Bau, 2017, S. 123

Eschenbruch, Kausalitätsnachweise bei gestörten Bauabläufen im deutschen Baurecht, bau aktuell, Januar 2017, S. 19 f.

Fuchs, Der Gesamtvergleich - Wie hält es die HOAI mit der Privatautonomie?, NZBau 2017, 123

Kapellmann, Die AGB-Festigkeit § 1 Abs. 3, 4 und § 2 Abs. 5 und 6 VOB/B angesichts des Neuen Bauvertragsrechts, NZBau 2017, 635

Langen, Erweiterte Hersteller- und Lieferantenhaftung nach neuem Recht, BauR 2017, Heft 2a, S. 333

Markus, Zur Reform des deutschen Bauvertragsrechts, bau aktuell 2017, 199 bis 203

Opitz/Linz, Die Zähmung der Komplexität, der gemeinderat 10/2017 (online veröffentlicht auf treffpunkt-kommune.de am 05.10.2017)

Sonntag, Gemeinkostenunterdeckung bei Zeitnachträgen, NZBau 2017, 525

Sonntag, Gemeinkostenunterdeckung bei Zeitnachträgen, NZBau 2017, 525

von Rintelen, Die Preisfortschreibung nach § 2 Abs. 5 und 6 VOB/B im Lichte des neuen Bauvertragsrechts, NZBau 2017, 315

Wust, Streitverkündung und Streithilfe im selbständigen Beweisverfahren am Beispiel eines Werkvertrags, NJW 2017, 2886-2888

Bodden, BIM mit Recht einsetzen, Deutsches Architektenblatt 8/2016, S. 36

Dahmen/Linz, Reichweite und Grenze des nachbarrechtlichen Ausgleichsanspruchs gem. § 906 Abs. 2 Satz 2 BGB analog, BauR 2016, 185

Eschenbruch/Bodden, Leistungsbild Objektplanung mit BIM der Architektenkammer NRW, BauR 2016, S. 1991

Fuchs, Plädoyer für die Tilgung des Verweises auf die HOAI im BGB-E, BauR 2016, 1626

Fuchs, Der Planervertrag als Vertrag mit Teilverschaffungsverpflichtung - Abschied von der Teilerfolgrechtsprechung des BGH, BauR 2016, 345-357

Herdy, Die Länderöffnungsklausel in § 249 Abs. 3 BauGB und ihre Umsetzung in Bayern – Die umstrittene „10H-Regelung“, RdE 2016, S. 171-177

Kapellmann, Bauprozesse als unabänderliches Ärgernis, NZBau 2016, 67

Mattern/Mellwig/Puschmann, Das neue Werkvertragsrecht – Teil 2: Normierung eines Architekten- und Ingenieurvertragsrechts sowie weitere Neuerungen, Bauingenieur 2016, Seite 271-275

Mattern/Mellwig/Puschmann, Das neue Werkvertragsrecht – Teil 1: Der Bauvertrag, Bauingenieur 2016, Seite 208-212

Scheef, Die Kündigung des Bauvertrags im Falle der Insolvenz des Auftragnehmers, MDR 2016, Seite 797-800

Dahmen/Linz: § 271a BGB im Kontext des Privaten Baurechts, BauR 2015, 1747

Scheef/Uyani-Wietz, Zur Zulässigkeit insolvenzabhängiger Lösungsklauseln im Bauvertragsrecht, ZIP 6/2016, S. 250 ff.

Eschenbruch/Schneider, Teilleistungsbewertung/Wägungstabelle zur Leistungs- und Honorarordnung im Projektmanagement der AHO-Fachkommission (2014), BauR 2015, S. 400 f.

Fuchs, Regelung des Architekten- und Ingenieurvertrags - Der Referentenentwurf des Bundesjustizministeriums, NZBau 2015, 675

Langen, Änderung des Werkvertragsrechts und Einführung eines Bauvertragsrechts - Der Referentenentwurf des Bundesjustizministeriums, NZBau 2015, 658

Langen, Gesamtschuld der Planungs- und Baubeteiligten – Eine kritische Bestandsaufnahme (Teil 1), NZBau 2015, 2

Langen, Gesamtschuld der Planungs- und Baubeteiligten – Eine kritische Bestandsaufnahme (Teil 2), NZBau 2015, 71

Lederer, Deutsche Honorarordnung für Architekten und Ingenieure im Fadenkreuz der EU, molkerei-industrie, Online-Veröffentlichung vom 13.07.2015 (PDF)

Liauw/Wittemeier, Haftung des Baustofflieferanten für Mangelfolgeschäden? , NZBau 2015, 140

Eschenbruch/Grüner, BIM-Building Information Modeling – Neue Anforderungen an das Bauvertragsrecht durch eine neue Planungstechnologie, NZBau 2014, 402 ff.

Eschenbruch/Legat, Der Übergang von der alten auf die neue HOAI bei Stufenverträgen, BauR 2014, 772 f.

Fuchs, Großversagen der Auftraggeber?, NZBau 2014, 409-415

Fuchs, Kein Anordnungsrecht zur Bauzeit! Gegenthese im Arbeitskreis I – Bauvertragsrecht des 5. Deutschen Baugerichtstags in Hamm, BauR 2014, 1550-1556

Fuchs/Berger/Seifert, HOAI 2013 – Eine Annäherung, Teil 2: Besonderer Teil der HOAI nebst Anlagen, NZBau 2014, 9 – 17

Markus, Anforderungen an die Begründung von Ansprüchen wegen bauzeitverlängernden Behinderungen, NZBau 2014, 688 ff.

Markus, Zeitreserven („Puffer“) im gestörten Bauablauf, NZBau 2014, 92

Fuchs, Planungssoll und Honorarnachträge, Jahrbuch Baurecht 2013, 177 - 215

Fuchs/Berger/Seifert, HOAI 2013 – Eine Annäherung, Teil 1: Allgemeiner Teil der HOAI, NZBau 2013, 729 – 742

Kapellmann, Die Änderungsvorschläge zum BGB und zur VOB/B, NZBau 2013, 537

Eschenbruch, Der relationale Bauvertrag - ein neues Paradigma für die Bauvertragsgestaltung? BauR 2012, 1323

Fuchs, Der "neue" § 648a BGB - Verbesserung der Zahlungsmoral oder viel Lärm um Nichts?, BauR 2012 (Heft 2a), 326

Fuchs, Referat im Arbeitskreis Architekten- und Ingenieurrecht des 4. Deutschen Baugerichtstags in Hamm, abgedruckt in BauR 2012, 1505 (Heft 9a)

Kapellmann, Vertragsinhalt oder Geschäftsgrundlage?, NZBau 2012, 275

Kirchhof, Durchsetzung und Abwehr nachbarrechtlicher Ansprüche auf Duldung von Baumaßnahmen am fremden Grundstück, in: NZBau 2012, S. 206 f.

Markus, Zur Ermittlung der Vergütung bei verzögerter Vergabe, NZBau 2012, 414, zugleich Besprechung von BGH VII ZR 202/09, NZBau 2012, 287

Matthies, Mängelrechte in der Insolvenz des Bauunternehmers, BauR 2012, S. 1005-1014

Schlösser/Köbler, Der Eintritt der Verjährungshemmung beim selbstständigen Beweisverfahren, NZBau 2012, 669

Eschenbruch, Mega-Risiko TGA-Planung bei der Realisierung von Großprojekten, bau aktuell, Mai 2011, Nr. 3, S. 96 ff.

Eschenbruch/Fandrey, Zur Geltendmachung von Ansprüchen wegen ungedeckter allgemeiner Geschäftskosten im Rahmen des § 6 Abs. 6 VOB/B, Baurecht, Heft 8, August 2011, S. 1223 ff.

Hödl, Internationale Bauverträge, ein Leitfaden zu den FIDIC-Vertragsmustern, Teil 1: Einführung und Claim-Management, Baumarkt und Bauwirtschaft, Heft 1-2/2011, S. 38 ff

Hödl, Internationale Bauverträge, ein Leitfaden zu den FIDIC-Vertragsmustern, Teil 2: Rechtsschutz und Gewährleistung, Baumarkt und Bauwirtschaft, Heft 3/2011, S. 44 ff.

Kapellmann, Die erforderliche Mitwirkung nach S 642 BGB, S6 VI VOB/B — Vertragspflichten und keine Obliegenheiten, NZBau 2011, 193 ff.

Langen, Bewehrtes Risiko, Haftungsdreieck zwischen dem Bauherrn, dem Planer und dem Bauunternehmer bei der Betoninstandsetzung, Deutsches Ingenieurblatt 2011, Heft 04/11, Seite 50 f.

Langen, Mehrfachkausalität bei Mängeln und Bauzeitverzögerungen, BauR 2011, 381

Matthies, Die Auswirkungen von Kündigung oder Insolvenz auf den Wartungsvertrag und die Verjährungsfristen nach § 13 IV Nr. 2 VOB/B, NZBau 2011, 267-271.

Eschenbruch, Bestandskräftige Nachtragsvereinbarungen dem Grunde und der Höhe nach - bei einem VOB/B-Vertrag, BauR 7/2010, S. 995 ff.

Eschenbruch, Vertragsgestaltung, Leistungsbeschreibung und Auslegung, BauR 2a/2010, S. 283 ff.

Eschenbruch/von Rintelen, Bauablaufstörung und Terminfortschreibung nach der VOB/B - Stresstest für die baubetrieblichen Gutachten, NZBau 7/2010, S. 401 ff.

Fuchs, Honorarmanagement statt "HOAI-Hängematte", NZBau (Heft 11) 2010, S. 671 ff.

Langen/Leesmeister, Der Bauvertrag in der Finanz- und Wirtschaftskrise, KSzW 2010, 91

Markus, Die "berechtigte Funktionalitätserwartung des Bestellers": Eine Chimäre des 3. Deutschen Baugerichtstags, NZBau 2010, 604 ff.

Matthies, Preiswettbewerb nach der neuen HOAI, VergabeNavigator 2/2010, S. 8 ff. (gemeinsam mit Dr. Kay-Uwe Rhein)

Steding/Wittemeier, Änderungen des Werkvertragsrechts durch das Forderungssicherungsgesetz, BauPortal 8/2009

von Rintelen, Die Fälligkeit und Durchsetzung des abgetretenen Freistellungsanspruchs in der Haftpflichtversicherung, RuS 2010, 133 ff.

Eschenbruch, in: Forum Baubetrieb 2009, Kooperationsorientierte Projektabwicklung im Hochbau, Schriftenreihe Bauwirtschaft, Institut für Bauwirtschaft IBW Kassel, 2009, Aktuelle Entwicklungen bei der bauvertraglichen Strukturierung von Großprojekten

Fuchs, Der Dreiklang aus Werkerfolg, Leistungsbeschreibung und Mehrvergütungsanspruch, BauR (Heft 3) 2009, 404 - 415

Fuchs, Forderungssicherungsgesetz: Wie schnell ist rasch?, Editorial der NJW Heft 05/2009

Kapellmann, Die Notwendigkeit einer prognostizierbaren Auslegung der VOB/B, NJW 2009, 257

Kapellmann, Sittenwidrige Höhe einer einzelnen Nachtragsposition, NJW 2009, 1380

Langen, Die Bauzeit im Rahmen der Vertragsgestaltung, NZBau 2009, S. 145

Langen, Rechtsberatung als Annextätigkeit von Architekten und Bausachverständigen, Anwaltsblatt 2009, 436

Markus, Beschreibung der Leistung durch den Auftraggeber irrelevant? - über den Unterschied zwischen § 2 Nr. 3 und § 2 Nr. 5 VOB/B, Jahrbuch Baurecht 2009, 27 ff.

Sonntag, Die Abnahme im Bauvertrag, NJW 2009, 3084

Sonntag, Die Verjährung im Baurecht, NJW 2009; 3496, 3634, 3770

Steding/Wittemeier, Änderungen des Werkvertragsrechts durch das Forderungssicherungsgesetz, BauPortal 8/2009

Kapellmann, Ersatz der eigenen Kosten der Nachtragsbearbeitung, Jahrbuch BauR 2008, Seite 137

Lederer, Sind bauzeitbezogene Forderungen des Auftragnehmers bei der Ermittlung der Bezugsgröße zur Bestimmung der Höhe der Mängelhaftungsbürgschaft zu berücksichtigen? Kapellmann/Vygen, Jahrbuch Baurecht 2008, 175-188.

Lederer, überlegungen zur Rechtswirksamkeit von Sicherungsabreden für Mängelansprüche in auftraggebersetig verwandten Klauseln, in: Kapellmann/Vygen, Jahrbuch Baurecht 2008, 175 ff.

Markus, Bestandsbauwerke im Einflussbereich des Tunnelvortriebs - Gebäudesicherung aus rechtlicher Sicht, Felsbaumagazin 2008, 225 ff.

Markus, Proportionale Anpassung der Ausführungsfristen bei verlängerter Zuschlags- und Bindefrist, NZBau 2008, 561 ff.

Sonntag, Zulässigkeit von Teilklagen aus werkvertraglichen Schlussrechnungen, NZ Bau 2008, 361

Steding, Vertragsergonomie - Handhabung von Verträgen, BauPortal Ausgabe 1/2008

von Rintelen, Die Sekundärhaftung des Architekten - Bestandsaufnahme, Grenzen und Kritik, NZBau 2008, 209 ff.

Fuchs, Die Mängelhaftung des Bauträgers bei der Altbausanierung, BauR 2007 (Heft 1a), 264 - 281

Jung/Ehrlicher/Dahlitz/Foth, Prüfingenieur Brandschutz vs. Fachbauleitung Brandschutz, Deutsches Ingenieurblatt 2007, DiB Spezial November 2007. Brandschutz 2, S. 4-7

Kapellmann, Der Anspruch auf Bauzeitverlängerung und auf Mehrvergütung bei verschobenem Zuschlag - und, was "recht und billig" ist, in: NZBau 2007, S. 401

Markus, Die neue VOB/B 2006: Nach der Novelle ist vor der Novelle, NJW 2007, 545 ff.

Markus, Ein Vorschlag zur Anpassung von § 2 Nr. 5, Nr. 6 VOB/B an das gesetzliche Leitbild des § 649 S. 2 BGB, Jahrbuch Baurecht 2007, 215 ff.

Schilder, Die Liquidation von "Behinderungsschäden" über § 642 BGB, BauR 2007, S. 450 ff.

Eschenbruch, Partnering bei Bauprojekten aus juristischer Sicht, in: Schriftenreihe Bauwirtschaft, Herausgeber: Institut für Bauwirtschaft an der Universität Kassel, 2006, S. 91 f.

Langen, Aus der Arbeit des Vorprüfungsausschusses für Bau- und Architektenrecht, in: NZBau 2006, S. 307

Markus, VOB/B-Novelle 2006 - Es bleibt dabei: Keine Anordnungsbefugnis des Auftraggebers zur Bauzeit, NZBau 2006, 537 ff.

Sonntag, Teilurteil bei Ansprüchen aus werkvertraglichen Schlussrechnungen" NZBau 2006, 91

Steding, Der Vertrag als Präventivmaßnahme zur Konfliktvermeidung im Kontext des Sichtbetons, BauPortal 10/2006

Verfürth, Umsatzsteuererhöhung: Vereinbarung von Teilleistungen in Bauverträgen als Umsatzsteuersparmodell für die Immobilienwirtschaft, BB 2006, 1248

Eschenbruch, Partnering in der Immobilien- und Bauwirtschaft, Jahrbuch Baurecht 2005, Seite 149.

Hunger/Rauh, Bauüberwachungspflichten von Architekten und Ingenieuren, in: Deutsche Bauzeitschrift (DBZ) 2005, 79 f.

Kapellmann, Der BGH und die "Konsoltraggerüste" - Bausollbestimmung durch die VOB/C oder die "konkreten Verhältnisse"?, in: NJW 2005, S. 182

Markus, Verzug als Finanzierungsgeschäft? Zinsfreie Zeiträume zu Gunsten des Auftraggebers im Vergütungssystem der VOB/B vermeiden, Baurecht und Baupraxis 2005, 192

Markus, § 649 S. 2 BGB: Die Anrechnung der tatsächlich ersparten Aufwendungen auf die kalkulierten Kosten, NZBau 2005, 417

Pott, Prozessuale Präklusion von Baumängelrechten, NZBau 2005, 584

Schlösser, Zivilrechtliche Folgen nachprüfungsbedingter Bauzeitverschiebung, -verlängerung und Materialpreiserhöhung, ZfBR 2005, 733 ff.

Eschenbruch, Bei Großprojekten ist alles anders? - Ein Beitrag zur Entmystifizierung und Eingrenzung der Risiken bei der Großprojektrealiserung aus juristischer Sicht, BauR 2004, S.1 f.

Fuchs, Der Schürmannbau-Beschluss: Der Anfang vom Ende der Kooperationspflichten der Bauvertragsparteien?, in: NZBau 2004, 65 ff.

Hunger/Rauh, Leistung und Haftung beim Arbeitsschutz auf Baustellen, in: Deutsche Bauzeitschrift (DBZ) 2004, S. 71 ff.

Markus, Ansprüche des Auftragnehmers nach wirksamer Zuschlagserteilung bei "unklarer Leistungsbeschreibung" des Auftraggebers, BauR 2004, 180 = Jahrbuch Baurecht 2004, 3

Scheef, Risiken bei der zwangsweisen Durchsetzung der Eintragung einer Bauhandwerkersicherungshypothek, BauRB 04, S. 186 - 188.

Bönker, Der Architekt als Baujurist - Haftung für genehmigungsfähige Planung, NZBau 2003, 80 ff

Lailach, Kann Auftraggeber vom Auftragnehmer regelwidrige Ausführungen verlangen?, BauR 2003, Heft 10, 1474

Langen, Die Gestaltung von Bauverträgen – Überlegungen und erste Erfahrungen zum neuen Recht, Jahrbuch Baurecht 2003, 159 ff.

Brock, Bauprozess: Richtige Vorbereitung und Führung durch den Verwalter auf Grundlage des neuen Schuldrechtes, in WuM 2002, 195.

Kus/Markus/Steding, Die neuen FIDIC-Verträge – Auftragnehmerlastige Risikoverteilung?, Jahrbuch Baurecht 2002, 237

Fuchs, Gewährleistungsfristen für Planungsleistungen nach dem geplanten Schuldrechtsmodernisierungsgesetz, NZBau 2001, 465 ff.

Kapellmann, Ein Construction Management Vertragsmodell – Probleme, Lösungen – NZBau 2001, Heft 11

Langen/Schiffers, Auftragnehmerseitige Planungstätigkeit nach Vertragsschluss bei konventioneller Baudurchführung, Baumarkt 2001, Hefte 7, 8 und 9

von Rintelen, Abschlagszahlungen und Werklohn, Jahrbuch Baurecht 2001, 25 - 48

Kapellmann, Die Geltung von Nachlässen auf die Vertragssumme für die Vergütung von Nachträgen, NZBau 2000, 57

Langen, Die VOB 2000 – änderungen der VOB Teil B, Bauzeitung 2000, Heft 6

Planker, Erfolgshaftung des Auftragnehmers und Ansprüche auf zusätzliche Vergütung bei Vereinbarung einer bestimmten Ausführungsart, in: Der Eisenbahn-Ingenieur 1/2000

Kapellmann, in: Jahrbuch Baurecht 1999, 1, "Baugrundrisiko" und "Systemrisiko"–Baugrundproblematik, Bausoll, Beschaffenheitssoll, Bauverfahrenssoll

Langen, Die Dach-ARGE im Spannungsfeld zwischen Gesellschafts- und Bauvertragsrecht, Jahrbuch BauR 1999, 64

Planker, Bestimmung und Bedeutung der Bindefrist von Bauverträgen, in: Der Eisenbahn-Ingenieur 3/99

Steding, Zinseszinsen und ein Regressproblem für Anwälte, ZAP 1999, 249

Kapellmann, Jahrbuch Baurecht 1998, 35, Die Berechnung der Vergütung nach Kündigung des Bau- oder Architektenvertrages durch den Auftragnehmer

von Rintelen, Vergütungsanspruch des Architekten im Falle der so genannten freien Kündigung des Architektenvertrages – Zulässigkeit seiner Pauschalierung durch AGB, in BauR 1998, 603 ff.

Kapellmann, S., Der Schaden des Auftraggebers bei Verzug des Auftragnehmers mit der Fertigstellung eines Mietobjekts, BauR 1997, 48 ff.

Langen/Kus, Zivilrechtliche Auswirkungen der 3. Wärmeschutzverordnung vom 16.08.1994, BauR 1995, 161

Kapellmann, § 675 BGB und Behinderungshaftung für Vorunternehmer, BauR 1992, 433

Langen, Verstößt § 16 Nr. 3 Abs. 2 – 6 VOB/B neue Fassung gegen das AGB-Gesetz?, BauR 1991, 151

Kapellmann (mit Langen und Schiffers), Bemessung von Vertragsstrafen für verzögerte Baufertigstellung in Allgemeinen Geschäftsbedingungen, BB 1987, 560

Kapellmann (mit Schiffers), Die Ermittlung der Ersatzansprüche des Auftragnehmers aus vom Bauherrn zu vertretender Behinderung (§ 6 Nr. 6 VOB/B) (mit Schiffers), BauR 1986, 615 ff.

Kapellmann, Der Verjährungsbeginn beim (vergütungsgleichen) Ersatzanspruch des Auftragnehmers aus § 6 Nr. 6 VOB/B und aus § 642 BGB, BauR 1985, 123

Kapellmann, Einzelprobleme der Handwerkersicherungshypothek, BauR 1976, 323

Annotations on court decisions

Bosse/Pape, Prüfungs- und Bedenkenhinweispflicht des Unternehmers und die Frage des Mitverschuldens des Bestellers, Anm. zu OLG Rostock, Urt. v. 15.09.2020 – 4 U 16/20, jurisPR-PrivBauR 1/2021 Anm. 4

Markus, Praxisanmerkung zum Urteil des BGH vom 22.10.2020 – VII ZR 10/17 („Nachtragsermittlungskosten“): Der BGH schwankt: Ist ein kausaler Zusammenhang zwischen anspruchsbegründender Abweichung und den verlangten Mehr- oder Minderkosten bei Ansprüchen nach § 2 III Nr. 2 und § 2 V VOB/B nun erforderlich oder nicht?, NZBau 2021, 24 (28 f.)

Bosse/Kühl, Aufrechnung mit nicht prüffähig abgerechneter Vergütung: Rechtskraft?, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urteil vom 13.03.2020 - I-22 U 222/19,  jurisPR-PrivBauR 9/2020 Anm. 5.

Bosse/Pape, Begrenzung der gesamtschuldnerischen Haftung von Planer und Bauunternehmer auf Umfang der gemeinsamen Quote, Anm. zu OLG Stuttgart, Urt. v. 30.09.2019 – 10 U 107/19, jurisPR-PrivBauR 4/2020 Anm. 2

Dressel, Kündigung lässt Prüf- und Hinweispflichten nicht entfallen!, Anm. zu LG Rostock, Urteil vom 22.11.2019 – 1 S 177/18, IBRRS 2020, 0920 (online)

Fuchs, Keine Kostenermittlung oder -kontrolle: Honorar wird gemindert!, Anm. zu OLG München, Urteil vom 20.11.2018 - 28 U 705/15 Bau; BGH, Beschluss vom 23.09.2020 - VII ZR 252/18, IBR 2020, 646

Fuchs, Architekt muss auf Kostensteigerung hinweisen!, Anm. zu OLG München, Urteil vom 20.11.2018 - 28 U 705/15 Bau; BGH, Beschluss vom 23.09.2020 - VII ZR 252/18, IBR 2020, 645

Fuchs, Es bleibt (vorerst) dabei: Fiktiver Schadensersatz im Architektenvertrag (nur) als Vorschuss!, Anm. zu BGH, Beschluss vom 08.10.2020 - VII ARZ 1/20, IBR 2020, 644

Fuchs, Es bleibt (vorerst) dabei: Keine fiktiven Mängelbeseitigungskosten beim Bauvertrag!, Anm. zu BGH, Beschluss vom 08.10.2020 - VII ARZ 1/20, IBR 2020, 636

Fuchs, Mindestsatzunterschreitung initiiert: Aufstockungsklage erfolglos!, Anm. zu LG Celle, Urteil vom 10.08.2020 - 14 U 54/20, IBR 2020, 596

Fuchs, Keine Zwischenfristen vereinbart: Auftraggeber sind die Hände gebunden!, Anm. zu OLG Koblenz, Beschluss vom 21.04.2020 - 3 U 1895/19, IBR 2020, 581

Fuchs, Nur eine Lesebestätigung beweist den Zugang!, Anm. zu OLG Koblenz, Beschluss vom 21.04.2020 - 3 U 1895/19, IBR 2020, 571

Fuchs, Ausgleichsanspruch des Architekten verjährt in 10 Jahren nach (Bau-)Abnahme! Anm. zu OLG München, Beschluss vom 18.09.2019 - 27 U 211/19 Bau, IBR 2020, 537

Fuchs, Abnahme nach freier Kündigung entbehrlich?, Anm. zu OLG Celle, Urteil vom 13.05.2020 - 14 U 71/19, IBR 2020, 467

Fuchs, Pauschalhonorar vereinbart: Aufstockungsverlangen ist treuwidrig!, Anm. zu OLG München, Beschluss vom 07.07.2020 - 9 U 2001/19 Bau, IBR 2020, 465

Fuchs, HOAI-Mindestsätze dürfen (auch mündlich) unterschritten werden!, Anm. zu OLG Celle, Urteil vom 13.05.2020 - 14 U 71/19, IBR 2020, 411

Fuchs, Neue Schlussrechnung in der Berufung: Welche Einwände sind zulässig?, Anm. zu OLG Celle, Urteil vom 13.05.2020 - 14 U 71/19, IBR 2020, 382

Fuchs, Wann darf nach freier Kündigung "von unten" abgerechnet werden?, Anm. zu OLG Celle, Urteil vom 13.05.2020 - 14 U 71/19, IBR 2020, 355

Fuchs, Keine EU-konforme Auslegung von § 7 HOAI 2013!, Anm. zu BGH, Beschluss vom 14.05.2020 - VII ZR 174/19, IBR 2020, 353

Fuchs, HOAI-Mindestsätze zwischen Privaten verbindlich? BGH ruft EuGH an!, Anm. zu BGH, Beschluss vom 14.05.2020 - VII ZR 174/19, IBR 2020, 352

Fuchs, Anspruchsberechnung bei Überschreitung einer "unechten" Baukostengarantie?, Anm. zu OLG Düsseldorf, Beschluss vom 22.01.2020 - 22 U 244/19, IBR 2020, 345

Fuchs, Teilabnahme nach Leistungsphase 8 kann in AGB wirksam vereinbart werden!, Anm. zu OLG Bamberg, Beschluss vom 20.09.2017 - 8 U 93/17; BGH, Beschluss vom 26.02.2020 - VII ZR 250/17, IBR 2020, 298

Fuchs, Muss eine psychiatrische Pflegeeinrichtung über einen Bettenaufzug verfügen?, Anm. zu OLG Hamm, Beschluss vom 18.01.2018 - 21 U 71/16; BGH, Beschluss vom 26.06.2019 - VII ZR 29/18, IBR 2020, 250

Fuchs, Auftraggeber muss fehlende Prüfbarkeit der Schlussrechnung binnen 30 Tagen rügen!, Anm. zu OLG Celle, Urteil vom 01.04.2020 - 14 U 185/19, IBR 2020, 247

Fuchs, Honorarvereinbarung kann (jetzt auch) per E-Mail geschlossen werden!, Anm. zu OLG Celle, Urteil vom 01.04.2020 - 14 U 185/19, IBR 2020, 246

Fuchs, HOAI-Mindestsätze sind nicht mehr verbindlich!, Anm. zu OLG Celle, Urteil vom 01.04.2020 - 14 U 185/19, IBR 2020, 245

Fuchs, Bauen im Bestand: 21% Kostenabweichung sind kein Kündigungsgrund!, Anm. zu OLG Naumburg, Urteil vom 28.02.2018 - 3 U 36/17; BGH, Beschluss vom 09.10.2019 - VII ZR 167/16, IBR 2020, 185

Fuchs, Auch kein Mindestsatz nach HOAI 2009!, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urteil vom 28.01.2020 - 21 U 21/19, IBR 2020, 184

Fuchs, Teilabnahme durch Schlussrechnungszahlung?, Anm. zu OLG Stuttgart, Urteil vom 11.12.2018 - 12 U 91/18; BGH, Beschluss vom 06.11.2019 - VII ZR 9/19, IBR 2020, 136

Fuchs, Gilt die HOAI fort? Der EuGH hält sich zurück ..., Anm. zu EuGH, Beschluss vom 06.02.2020 - Rs. C-137/18, IBR 2020, 130

Fuchs, Nochmals: Kein Schadensersatz in Höhe der fiktiven Mängelbeseitigungskosten!, Anm. zu BGH, Urteil vom 21.11.2019 - VII ZR 278/17, IBR 2020, 79

Fuchs, Preisrecht der HOAI ist auch in Berlin nicht mehr verbindlich!, Anm. zu KG, Urteil vom 13.09.2019 - 7 U 87/18, IBR 2020, 75

Fuchs, "Verkehrsmengenrisiko" übernommen: Keine Vertragsanpassung bei Verkehrsrückgang!, Anm. zu OLG Celle, Urteil vom 26.11.2019 - 13 U 127/18, IBR 2020, 61

Fuchs, Keine Baukostenüberschreitung ohne konkretes Bauleistungssoll!, Anm. zu OLG Celle, Urteil vom 15.12.2016 - 5 U 97/15; BGH, Beschluss vom 10.07.2019 - VII ZR 14/17, IBR 2020, 28

Fuchs, Keine Vergütungsvereinbarung getroffen: Honorar nach HOAI-Mindestsätzen!, Anm. zu OLG München, Beschluss vom 21.08.2017 - 28 U 849/17 Bau; BGH, Beschluss vom 18.09.2019 - VII ZR 207/17, IBR 2020, 25

Geitel, Negative Einheitspreise sind unverzüglich zu rügen! (Anm. zu OLG Celle, Beschluss vom 27.02.2020 - 13 Verg 5/19), IBR 2020, 471

Schneidenbach, jurisPR-PrivBauR 8/2020 Anm. 3, Keine Abnahme von Gemeinschaftseigentum durch Abnahmeausschuss, Entscheidungsbesprechung zu OLG Hamburg, Urteil vom 11.09.2019 - 5 U 128/16

Fuchs, Wann sind geänderte Baukosten anrechenbar?, Anm. zu OLG München, Beschl. v. 31.01.2017 – 27 U 3253/16 Bau / BGH, Beschl. v. 22.05.2019 – VII ZR 25/17, IBR 2019, 681

Fuchs, HOAI ist nicht weiter anwendbar - auch nicht zwischen Privaten!, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urteil vom 17.09.2019 - 23 U 155/18, IBR 2019, 622

Fuchs, Text vor Plan oder Plan vor Text? Mal so, mal so!, Anm. zu KG, Urteil vom 27.08.2019 - 21 U 160/18, IBR 2019, 600

Fuchs, Bedeutung der Urkalkulation nach dem Ende der vorkalkulatorischen Preisfortschreibung?, Anm. zu KG, Urteil vom 27.08.2019 - 21 U 160/18, IBR 2019, 599

Fuchs, Nicht genehmigungsfähige Varianten muss der Architekt nicht aufzeigen!, Anm. zu OLG Jena, Urteil vom 30.06.2016 - 1 U 964/08; BGH, Beschluss vom 19.12.2018 - VII ZR 187/16 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 08/2019, 441

Fuchs, EuGH beerdigt HOAI! Aber nicht vollständig ..., Anm. zu EuGH, Urteil vom 04.07.2019 - Rs. C-377/17, IBR 08/2019, 436

Fuchs, Nur liefern oder liefern und verlegen?, Anm. zu OLG Karlsruhe, Urteil vom 01.06.2016 - 13 U 176/11; BGH, Beschluss vom 07.11.2018 - VII ZR 154/16, IBR 2019, 361

Fuchs, "Zero Tolerance" bei Kostenermittlungen?, Anm. zu OLG Hamm, Urteil vom 15.03.2018 - 21 U 22/17, IBR 2019, 331

Fuchs, Kostenschätzung fehlerhaft: Architekt muss Schadensersatz zahlen!, Anm. zu OLG Hamm, Urteil vom 15.03.2018 - 21 U 22/17, IBR 2019, 330

Fuchs, Bauen ist ein dynamischer Prozess: Fertiges Vorhaben bestimmt die Honorarzone!, Anm. zu KG, Urteil vom 19.06.2018 - 7 U 33/17, IBR 2019, 326

Fuchs, Kann der Künstler/Planer den Abriss verhindern?, Anm. zu BGH, Urteil vom 21.02.2019 - I ZR 98/17, IBR 2019, 324

Fuchs, In welchem Verhältnis haften Planer und Bauunternehmer für planungsbedingte Baumängel?, Anm. zu OLG Stuttgart, Urteil vom 31.07.2018 - 10 U 150/17, IBR 2019, 265

Fuchs, Wie steuert man Kreativprozesse?, Anm. zu KG, Urteil vom 19.03.2019 - 21 U 80/18, IBR 2019, 261

Fuchs, Anrechenbare Kosten für Um- und Erweiterungsbauten sind getrennt festzustellen!, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urteil vom 25.02.2016 - 5 U 74/15; BGH, Beschluss vom 31.07.2018 - VII ZR 75/16, IBR 2019, 201

Fuchs, HOAI verstößt gegen Europarecht!, Anm. zu Generalanwalt beim EuGH, Schlussanträge vom 28.02.2019 - Rs. C-377/17, IBR 2019, 200

Fuchs, Architektenhonorarklage: Vertragsverletzungsverfahren ist kein Aussetzungsgrund!, Anm. zu LG Stuttgart, Beschluss vom 16.11.2018 - 28 O 375/17, IBR 2019, 113

Fuchs, Architekt muss Genehmigungsfähigkeit prüfen!, Anm. zu OLG Karlsruhe, Urteil vom 24.10.2016 - 19 U 188/14; BGH, Beschluss vom 12.09.2018 - VII ZR 295/16, IBR 2019, 81

Fuchs, Statt fiktiver Mängelbeseitigungskosten: Vermögensbilanz, "Quasi-Minderung" oder Vorschuss, Anm. zu BGH, Urteil vom 08.11.2018 - VII ZR 100/16, IBR 2019, 79

Giesen, Urteilsrubrik Bau- und Architektenrechte Immobilienzeitung: Urteil OLG München, 9 U 3345/17 Bau, Beschluss BGH, VII ZR 184/18, IZ. 37/2019, S. 12

Matthies, Gesamtschuldnerische und bereicherungsrechtliche Beziehung zwischen planendem Architekten und Unternehmer, Anm. zu OLG Köln, Urt. v. 19.12.2018 – 11 U 110/16, jurisPR-PrivBauR 5/2019 Anm. 4 (gemeinsam mit Dominik Hark)

Schneidenbach, jurisPR-PrivBauR 1/2020 Anm. 1, Umsatzsteuererstattungsanspruch gegenüber Bauträger, Entscheidungsbesprechung zu LG Münster, Urteil vom 16.04.2019 - 11 O 393/17

Schneidenbach, jurisPR-PrivBauR 9/2019 Anm. 4, Feststellung zur Insolvenztabelle als Abnahme der Werkleistung, Entscheidungsbesprechung zu OLG Frankfurt, Urteil vom 25.02.2019 - 29 U 81/18

Sonntag, Grundsätze zu Ansprüchen des Auftragnehmers aus Bauverzögerungen – Anmerkung zu KG, Urteil vom 29.01.2019, NZBau 2019, 647

Fuchs, Planervertrag mit Kirchengemeinde: Schriftform und Siegelung erforderlich!, Anm. zu OLG Düsseldorf, Beschluss vom 20.06.2018 - 24 U 159/17, IBR 2019, 20

Fuchs, Anm. zu KG Urt. v. 20.07.2018 - 21 U 152/17, NJW 2018, 3258

Fuchs, Architekt muss Bautagebuch führen!, Anm. zu KG, Urteil vom 01.12.2017 - 21 U 19/12, IBR 2018, 686

Fuchs, Bauleitender Architekt muss frei gegebene Zusatzleistung bezahlen!, Anm. zu OLG München, Beschl. v. 13.03.2018 - 28 U 88/18 Bau, IBR 2018, 515

Fuchs, Geplatzte Wasserzähler sprechen für einen Planungsfehler!, Anm. zu Anm. zu KG, Beschl. v. 12.10.2017 - 27 U 60/17, IBR 2018, 455

Fuchs, Handwerker ist kein Fachingenieur!, Anm. zu KG, Beschl. v. 12.10.2017 - 27 U 60/17, IBR 2018, 438

Fuchs, Architekt muss zu Baukosten beraten!, Anm. zu OLG Naumburg, Urteil vom 18.10.2017 - 5 U 44/17, IBR 2018, 399

Fuchs, Planung eines Bauunternehmers verwertet: Kein Honorar nach den Mindestsätzen der HOAI!, Anm. zu OLG Frankfurt, Urteil vom 17.05.2017 - 29 U 183/16, IBR 2018, 395

Fuchs, Keine Aussetzung des Mindestsatzprozesses zwecks Vorabentscheidung des EuGH?, Anm. zu KG, Urteil vom 01.12.2017 - 21 U 19/12, IBR 2018, 690

Fuchs, Mängel selbst beseitigt: Kein Anspruch auf Kostenvorschuss!; Anm. zu OLG Frankfurt, Urteil vom 06.10.2016 - 13 U 96/14; BGH, Beschluss vom 30.08.2017 - VII ZR 285/16, IBR 2018, 321

Fuchs, Leistungsphase abgenommen: Verjährung beginnt!, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urteil vom 25.08.2015 - 23 U 13/13; BGH, Beschluss vom 14.12.2017 - VII ZR 226/15, IBR 2018, 274

Fuchs, Auftraggeber muss Behinderungsnachtrag bezahlen: Objektüberwacher muss sich entlasten!; Anm. zu OLG Düsseldorf, Urteil vom 25.08.2015 - 23 U 13/13, IBR 2018, 211

Fuchs, Schluss mit fiktiven Mängelbeseitigungskosten II!; Anm. zu BGH, Urteil vom 22.02.2018 - VII ZR 46/17, IBR 2018, 208

Fuchs, Alternativen zur Vermögensbilanz: "Quasi-Minderung" und Vorschuss!; Anm. zu BGH, Urteil vom 22.02.2018 - VII ZR 46/17, IBR 2018, 197

Fuchs, Schluss mit fiktiven Mängelbeseitigungskosten I!; Anm. zu BGH, Urteil vom 22.02.2018 - VII ZR 46/17, IBR 2018, 196

Fuchs, Änderungswunsch führt zu Mehrkosten: Architekt muss kostenlos umplanen!, Anm. zu OLG Stuttgart, Urt. v. 28.11.2017 – 10 U 68/17, IBR 2018, 150

Fuchs, Kaufvertrag über noch zu modernisierende Altbauwohnung ist Bauträgervertrag!, Anm. zu OLG Celle, Urt. v. 30.10.2014 – 16 U 90/14, IBR 2018, 146

Giesen, Urteilsrubrik Bau- und Architektenrechte Immobilienzeitung: Urteil OLG Schleswig, 1 U 1/16, BGH, VII ZR 262/17, IZ. 51/2018, S. 12

Giesen, Urteilsrubrik Bau- und Architektenrechte Immobilienzeitung: Urteil OLG Düsseldorf, 23 U 11/16, IZ. 21/2018, S. 12

Schneidenbach, jurisPR-PrivBauR 1/2019 Anm. 2, Umsatzsteuererstattungsanspruch gegenüber Bauträger, Entscheidungsbesprechung zu BGH, Urteil vom 17.05.2018 - VII ZR 157/17

Sonntag, Naturschutzbehörde ordnet Bauablaufänderung an: Auftraggeber muss Schadensersatz zahlen“, Anmerkung zu der Entscheidung des Oberlandesgerichts Schleswig vom 11.02.2015, IBR 2018, 188

Finke, Vorsicht beim Hauskauf: Beseitigungsansprüche gegen Nachbarn möglicherweise verjährt, Anm. zu AG Wedding, Urteil v. 05.07.2017 – 15a C 331/16, IMR

Fuchs, Kündigung aus wichtigem Grund: Können weitere Kündigungsgründe nachgeschoben werden?, Anm. zu BGH, Beschluss vom 11.10.2017 - VII ZR 46/15, IBR 2017, 667

Fuchs, Keine Mindestsätze für Paketanbieter!; Anm. zu OLG Stuttgart, Urteil vom 01.08.2016 - 10 U 136/15; BGH, Beschluss vom 21.06.2017 - VII ZR 324/16; IBR 2017, 625

Fuchs, Angebot per E-Mail angenommen: Sog. "Disclaimer" hilft nicht!; Anm. zu OLG Stuttgart, Urteil vom 01.08.2016 - 10 U 136/15; BGH, Beschluss vom 21.06.2017 - VII ZR 324/16, IBR 2017, 603

Fuchs, Architekt muss beweisen, dass keine Kostenobergrenze vereinbart wurde!, Anm. zu OLG Köln, Urteil vom 04.11.2015 - 11 U 48/14; BGH, Beschluss vom 10.08.2016 - VII ZR 280/15, IBR 2017, 563

Fuchs, Wann können die Mindestsätze der HOAI wirksam unterschritten werden?, Anm. zu OLG Köln, Urteil vom 04.11.2015 - 11 U 48/14; BGH, Beschluss vom 10.08.2016 - VII ZR 280/15, IBR 2017, 562

Fuchs, Umbau einer Kaserne in Wohnungen: Auftragnehmer schuldet Neubaustandard!, Anm. zu OLG Braunschweig, Beschluss vom 30.11.2015 - 8 U 78/14; BGH, Beschluss vom 29.03.2017 - VII ZR 302/15, IBR 2017, 491

Fuchs, Bürgermeister beauftragt Planer-GmbH statt Architekten-GbR: Vertrag wirksam!, Anm. zu BGH, Urteil vom 01.06.2017 - VII ZR 49/16, IBR 2017, 438

Fuchs, Rückverankerung nicht überwacht: Zimmermann haftet nach 12 Jahren noch für Sturmschäden!; Anm. zu OLG Hamm, Beschluss vom 23.09.2014 - 21 U 155/12; BGH, Beschluss vom 14.12.2016 - VII ZR 252/14, IBR 2017, 426

Fuchs, Architektenvertrag nur mündlich geschlossen: Honorar auch für die Leistungsphasen 5 bis 9?, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urteil vom 01.07.2016 -22 U 22/16, IBR 2017, 323

Fuchs, "Entgeltliche Akquise" vereinbart: Architekt kann nach HOAI-Mindestsätzen abrechnen!, Anm. zu BGH, Urteil vom 16.03.2017 - VII ZR 35/14, IBR 2017, 260

Fuchs, Mindestsätze unterschritten? Spielräume der HOAI sind "nach unten" zu nutzen! Anm. zu OLG Köln, Urteil vom 29.12.2016 - 16 U 49/12, IBR 2017, 205

Fuchs, Bauen im Bestand: Sonderlösungen sind keine Mängel!, Anm. zu OLG Naumburg, Urteil vom 20.09.2013 - 9 U 67/12; BGH, Beschluss vom 13.07.2016 - VII ZR 280/13, IBR 2017, 132

Fuchs, Grundleistungen nicht erbracht: Abzug vom Honorar zulässig?, Anm. zu OLG Hamburg, Urteil vom 19.12.2013 - 6 U 34/11; BGH, Beschluss vom 08.09.2016 - VII ZR 28/14, IBR 2017, 83

Fuchs, Stundenlohnarbeiten unwirtschaftlich erbracht? Architekt hat 20% Spielraum!, Anm. zu OLG Hamburg, Urteil vom 19.12.2013 - 6 U 34/11; BGH, Beschluss vom 08.09.2016 - VII ZR 28/14, IBR 2017, 82

Fuchs, Schadensersatz wegen Mängeln muss nicht für Mängelbeseitigung verwendet werden!, Anm. zu OLG Köln, Urteil vom 10.11.2016 - 7 U 97/15, IBR 2017, 77

Fuchs, Anrechenbare Kosten gemäß genehmigter Kostenberechnung: Klausel unwirksam!, Anm. zu BGH, Beschluss vom 16.11.2016 - VII ZR 314/13, IBR 2017, 25

Geitel/Bartelt: Errichtung eines Tunnelrohbaus kann auch feuerwehrtechnische Leistungen umfassen!, Anm. zu VK Baden-Württemberg, Beschluss vom 18.08.2016 - 1 VK 32/16, VPR 2017, 3039

Giesen, Urteilsrubrik Bau- und Architektenrechte Immobilienzeitung: Urteil OLG Köln, 19 U 43/16, IZ. 26/2017, S. 14

Jansen, Kommunale Wohnungsbaugesellschaft ist (funktionaler) öffentlicher Auftraggeber!, Anm. zu OLG Brandenburg, Beschluss vom 06.12.2016 - 6 Verg 4/16, VPR 2017, 124

Linz, Anmerkung zu KG, Beschluss vom 20.2.2017 – 21 U 50/15, Präklusion eines Sachverständigenbeweises wegen fehlenden Auslagenvorschusses, NJW 2017, 1889

Schneidenbach, BFH v. 13.04.2017 - IV R 14/14: Gewinnermittlung nach der Tonnage - Zinseinnahmen in der Investitionsphase, in: DStRK 15/2017, S. 222

Sonntag, „Auftraggeber wirkt nicht mit: Auftragnehmer kann kündigen!“, Anmerkung zu OLG Oldenburg, Urteil vom 30.09.2014, IBR 2017, 624

Sonntag, „Zusätzliche Leistungen müssen dokumentiert werden!“, Anmerkung zu OLG Oldenburg, Urteil vom 30.09.2014, IBR 2017, 623

Finke, Kaum Chancen auf Arglisthaftung für Mängel!, Anm. zu OLG Brandenburg, Beschluss v. 07.09.2016 – 4 U 171/10, IMR

Fuchs, Rücktritt setzt ordnungsgemäße Aufforderung zur Mängelbeseitigung voraus!, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urteil vom 14.01.2016 - 5 U 49/15, IBR 2016, 733

Fuchs, Planungsleistungen verwertet: Architektenvertrag geschlossen!, Anm. zu OLG München, Beschluss vom 11.09.2014 - 9 U 1314/14 Bau; BGH, Beschluss vom 29.06.2016 - VII ZR 240/14, IBR 2016, 704

Fuchs, § 57 Abs. 2 Satz 2 HOAI 1996 ist unwirksam!, Anm. zu OLG Celle, Urteil vom 08.06.2016 - 14 U 125/15, IBR 2016, 648

Fuchs, Mängel vor Abnahme: Wann verjähren Mangelfolgeschäden?, Anm. zu OLG Naumburg, Urteil vom 30.05.2013 - 2 U 2/11; BGH, Beschluss vom 09.03.2016 - VII ZR 170/13, IBR 2016, 637

Fuchs, Mängel vor Abnahme: Schadensersatz auch ohne Fristsetzung mit Ablehnungsandrohung!, Anm. zu OLG Naumburg, Urteil vom 30.05.2013 - 2 U 2/11; BGH, Beschluss vom 09.03.2016 - VII ZR 170/13, IBR 2016, 636

Fuchs, Beauftragung eines Projektsteuerers entlastet ausführenden Unternehmer nicht!, Anm. zu OLG Naumburg, Urteil vom 30.05.2013 - 2 U 2/11; BGH, Beschluss vom 09.03.2016 - VII ZR 170/13, IBR 2016, 635

Fuchs, Architekt soll "ein Fläschchen Schampus aufmachen": Planungsauftrag erteilt!, Anm. zu OLG Koblenz, Urteil vom 20.11.2014 - 1 U 372/14; BGH, Beschluss vom 29.06.2016 - VII ZR 295/14, IBR 2016, 585

Fuchs, Aufforderung zur Mängelbeseitigung: Käufer muss keine Frist setzen!, Anm. zu BGH, Urteil vom 13.07.2016 - VIII ZR 49/15, IBR 2016, 550

Fuchs, Auftrag über Winterdienstleistungen: Dienst- oder Werkvertragsrecht anwendbar?, Anm. zu KG, Urteil vom 14.11.2013 - 4 U 41/12; BGH, Beschluss vom 27.04.2016 - VII ZR 325/13, IBR 2016, 522

Fuchs, Anspruch auf Kostenvorschuss setzt keine Abnahme voraus!, Anm. zu OLG Celle, Urteil vom 03.03.2016 - 16 U 129/15, IBR 2016, 451

Fuchs, Prüfungs- und Hinweispflicht besteht bei allen Bauverträgen!, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urteil vom 18.07.2013 - 5 U 142/12; BGH, Beschluss vom 28.01.2016 - VII ZR 206/13, IBR 2016, 449

Fuchs, "Verschiebung" ist keine Kündigung!, Anm. zu OLG Brandenburg, Urteil vom 22.12.2015 - 12 U 152/14, IBR 2016, 335

Fuchs, Planen im Bestand: Architekt trifft intensive Bauwerkserkundigungspflicht! Anm. zu OLG Köln, Urteil vom 19.08.2013 - 22 U 12/13; BGH, Beschluss vom 22.10.2015 - VII ZR 225/14, IBR 2016, 296

Fuchs, Mängelrechte vor Abnahme? Weiter offen! Anm. zu BGH, Urteil vom 25.02.2016 - VII ZR 49/15, IBR 2016, 275

Fuchs, Verhältnismäßigkeit von Mindestpreisen - Segelanweisung für die Verteidigung der HOAI?, Anm. zu EuGH, Urteil vom 23.12.2015 - Rs. C-333/14, IBR 2016, 220

Giesen, Urteilsrubrik Bau- und Architektenrechte Immobilienzeitung: Urteil OLG Düsseldorf, 5 U 31/13, IZ. 39-40/2016, S. 52

Giesen, Urteilsrubrik Bau- und Architektenrechte Immobilienzeitung: Urteil LG Frankfurt/Main, 2-24 O 15/08, IZ. 19/2016, S. 14

Lederer, Maximilian, Urteilsanmerkung, OLG Düsseldorf 21. Zivilsenat , Urteil vom 24.03.2015 - 21 U 62/14, jurisPR-PrivBauR 5/2016

von Rintelen, Anmerkung zu einer Entscheidung des BGH, Urteil vom 24.03.2016 (VII ZR 201/15) - Zur Frage des Wagniszuschlags in der Abrechnung des gekündigten Bauvertrags, NJW 2016, 2947

Matthies, Kein Aufrechnungsverbot nach § 96 Abs. 1 Nr. 3 InsO bei Aufrechnung mit Mängelansprüchen, Anmerkung zu OLG Hamburg, Beschl. v. 19.01.2016 – 21 U 106/15, jurisPR-PrivBauR 7/2016 Anm. 4.

Fuchs, Neptunitbruchstücke im Abrissschutt: Asbestkataster mangelhaft?, Anm. zu OLG Rostock, Urteil vom 30.06.2015 - 24 U 1/14; BGH, Beschluss vom 18.11.2015 - VII ZR 164/15, IBR 2016, 155

Fuchs, Bauen im Bestand: Kann der Auftraggeber Neubaustandard erwarten?, Anm. zu OLG Schleswig, Urteil vom 27.03.2015 - 1 U 87/10, IBR 2016, 154

Fuchs, Architekt führt kein Bautagebuch: Kann das Honorar gemindert werden?, Anm. zu OLG Hamm, Urteil vom 20.09.2013 - 12 U 103/12; BGH, Beschluss vom 13.08.2015 - VII ZR 290/13, IBR 2016, 21

Fuchs, Wann ist der Architekt an seine Schlussrechnung gebunden?, Anm. zu BGH, Urteil vom 19.11.2015 - VII ZR 151/13, IBR 2016, 18

Fuchs, Kündigung heißt Kündigung!, Anm. zu OLG Bamberg, Beschluss vom 13.05.2015 - 3 U 19/15; BGH, Beschluss vom 08.10.2015 - VII ZR 165/15, IBR 2016, 10

Giesen, Urteilsrubrik Bau- und Architektenrechte Immobilienzeitung: Urteil OLG Koblenz, 11 U 1524/11; Beschluss BGH, VII ZR 220/14, IZ. 34/2015, S. 12

Giesen, Urteilsrubrik Bau- und Architektenrechte Immobilienzeitung: Urteil KG Berlin, 7 U 166/12, Beschluss BGH VII ZR 249/13, IZ. 24/2015, S. 10

Fuchs, Wem muss der Fachplaner die Ausführungsplanung übergeben?, Anm. zu OLG Stuttgart, Urteil vom 06.05.2014 - 10 U 1/13, IBR 2015, 556

Fuchs, Wiederherstellung des geschützten Architektenwerks: Schadensersatz umfasst 15% Regiekosten! Anm. zu OLG Hamm, Urteil vom 13.01.2015 - 24 U 136/12, IBR 2015, 555

Fuchs, Prüfbarkeit der Schlussrechnung: Kostenaufgliederung nach DIN 276 erforderlich?, Anm. zu OLG Celle, Urteil vom 10.06.2015 - 14 U 164/14, IBR 2015, 553

Fuchs, Welcher Beurteilungsspielraum gilt bei einer Honorarzonenvereinbarung? OLG Hamm, Urteil vom 13.01.2015 - 24 U 136/12, IBR 2015, 552

Fuchs, Keine Vermutung für Auftrag über Vollarchitektur: Keine einheitliche Verjährung! Anm. zu OLG Hamm, Urteil vom 25.02.2013 - 17 U 90/12, IBR 2015, 551

Fuchs, Bauzeit verlängert: Kann der Planer Mehrvergütung verlangen?, OLG Naumburg, Urteil vom 23.04.2015 - 1 U 94/14, IBR 2015, 434

Fuchs, Wie wird der Schaden bei Überschreitung der Baukostenobergrenze berechnet?, Anm. zu BGH, Urteil vom 21.05.2015 - VII ZR 190/14, IBR 2015, 433

Fuchs, Mangel wird nicht beseitigt: Welche Kosten können fiktiv geltend gemacht werden?, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urteil vom 23.04.2015 - 5 U 97/14, IBR 2015, 417

Fuchs, ‎Bestimmtheit eines Architektenvertrags hinsichtlich geschuldeter Leistungen, Anm. zu BGH Urt. v.
23.4.2015 – VII ZR 131/13‎, NZBau 2015, 429 (431)

Fuchs, Anm. zu OLG Brandenburg, Verjährung der Mängelansprüche gegen Architekten, Urt. v. 3.12.2014 – 4 U 40/14, NJW 2015, 1891

Fuchs, Honoraranspruch des Objektplaners für die Erbringung von Fachplanungsleistungen?, Anm. zu OLG Celle, Urteil vom 08.10.2014 - 14 U 10/14, IBR 2015, 370

Fuchs, Umbauzuschlag bei Um- und Erweiterungsbau: Voraussetzungen an eine getrennte Abrechnung?, Anm. zu BGH, Beschluss vom 23.04.2015 - VII ZR 18/13, IBR 2015, 368

Fuchs, Mängelrüge unberechtigt: Wer hat die Kosten für die Mängeluntersuchung zu tragen?, OLG Koblenz, Beschluss vom 04.03.2015 - 3 U 1042/14, IBR 2015, 302.

Fuchs, Einwand fehlender Prüfbarkeit ausgeschlossen: Honorarrechnung muss trotzdem richtig sein!, Anm. zu LG Hannover, Urteil vom 13.08.2014 - 14 O 8/12 (nicht rechtskräftig), IBR 2015, 262

Fuchs, Zur "W+M-Planung" kann mehr gehören als die Erstellung der Werkstatt- und Montageplanung!, Anm. zu OLG Dresden, Beschluss vom 12.11.2013 - 12 U 877/13; BGH, Beschluss vom 22.01.2015 - VII ZR 321/13 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2015, 236

Fuchs, Wie genau muss eine "vorläufige Kostenberechnung" beim Bauen im Bestand sein?, Anm. zu OLG Koblenz, Beschluss vom 09.11.2012 - 5 U 1228/11; BGH, Beschluss vom 08.01.2015 - VII ZR 336/12

Fuchs, Kein Baubeginn vereinbart: Wann muss der Auftraggeber die Leistung abrufen?, Anm. zu OLG Frankfurt, Urteil vom 12.06.2012 - 11 U 102/10; BGH, Beschluss vom 13.11.2014 - VII ZR 175/12, IBR 2015, 183

Fuchs, Leistungsverweigerungsrecht in der werkvertraglichen Leistungskette, Anm. zu BGH, Urt. v. 01.08.2013 – VII ZR 75/11, JR 2015, 142

Fuchs, Architekt muss Umfang des Planungsauftrags darlegen und beweisen!, Anm. zu OLG Düsseldorf, Beschluss vom 14.10.2014 - 22 U 104/14, IBR 2015, 146

Fuchs, Stufenweise Beauftragung: Abrufzeitpunkt bestimmt anzuwendende Honorarordnung!, Anm. zu BGH, Urteil vom 18.12.2014 - VII ZR 350/13, IBR 2015, 144

Fuchs, Zur "vollflächigen Gangbearbeitung" gehören auch die Randstreifen!, Anm. zu OLG Frankfurt, Urt. v. 13.07.2012 - 10 U 103/11; BGH, Beschl. v. 17.09.2014 - VII ZR 223/12, IBR 2015, 61

Fuchs, Mit einer „Pauschalierungsvereinbarung“ sind sämtliche Nachträge abgegolten!, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 23.10.2014 – 5 U 210/13, IBR 2015, 6

Schneider, Keine Rüge „ins Blaue“ hinein!, Anm. zu VK Mecklenburg-Vorpommern, Beschluss vom 04.11.2015, 2 VK 15/14, IBR 2015, 504

Finke, Instandsetzung durch Fachfirma – keine Arglisthaftung!, Anm. zu OLG Koblenz, Urt. v. 16.09.2014 – 3 U 438/14, IBR

Fuchs, Bauunternehmer insolvent: Bauleitender Ingenieur haftet nicht für Überwachungsfehler!, Anm. zu OLG München, Urt. v. 5.8.2014 – 9 U 3291/13 Bau, IBR 2014, 747

Fuchs, Bindendes Angebot zurückgenommen: Lieferant muss entgangenen Gewinn ersetzen!, Anm. zu OLG Köln, Beschl. v. 21.7.2014 – 11 U 10/14, IBR 2014, 716

Fuchs, Anm. zu BGH Urt. v. 14.3.2013 – VII ZR 142/12 (Bindung des Gerichts an Preiskalkulation der Parteien eines Werkvertrages), JR 2014, 479

Fuchs, Planung einer Brech- und Siebanlage muss Klimaverhältnisse vor Ort berücksichtigen!, Anm. zu OLG Bamberg, Urteil vom 16.09.2013 - 4 U 66/11, IBR 2014, 677

Fuchs, Nicht beigetretener Streitverkündeter hat keinen Anspruch auf Streitwertfestsetzung!, Anm. zu LG Bonn, Beschluss vom 28.07.2014 - 14 OH 2/10, IBR 2014, 1173 (nur online)

Fuchs, Wer Planungsleistungen (faktisch) erbringt, muss auch mangelfrei planen!, Anm. zu OLG Stuttgart, Urteil vom 06.09.2012 - 2 U 3/12, IBR 2014, 615

Fuchs, Welche Bedeutung hat die Bauherrenunterschrift unter einem Tekturantrag?, Anm. zu OLG München, Urteil vom 15.01.2013 - 9 U 3704/11 Bau, IBR 2014, 613

Fuchs, Planung muss (zumindest) den anerkannten Regeln der Technik entsprechen!, Anm. zu BGH, Urt. v. 10.7.2014 - VII ZR 55/13, IBR 2014, 553

Fuchs, Architekt muss in der Grundlagenermittlung zu Leistungszielen beraten!, Anm. zu BGH, Urt. v. 10.7.2014 - VII ZR 55/13, IBR 2014, 552

Fuchs, Architekt ist an eine Honorarvereinbarung unterhalb der HOAI-Mindestsätze gebunden!, Anm. zu OLG Frankfurt, Beschl. v. 30.8.2012 - 21 U 34/11; BGH, Beschl. v. 20.2.2014 - VII ZR 265/12 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2014, 486

Fuchs, Auf Planungsfehler nicht hingewiesen: Auftragnehmer haftet in voller Höhe!, Anm. zu OLG Stuttgart, Urt. v. 15.4.2014 - 10 U 127/13, IBR 2014, 475

Fuchs, Wie muss der Architekt den Bauherrn über verschiedene Planungsalternativen beraten?, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 6.3.2014 - 5 U 84/11, IBR 2014, 355

Fuchs, § 6 Abs. 2 HOAI 2009 ist unwirksam!, Anm. zu BGH, Urt. v. 24.4.2014 - VII ZR 164/13, IBR 2014, 353

Fuchs, Haushaltsgesetze sind keine Verbotsgesetze!, Anm. zu BGH, Urt. v. 24.4.2014 - VII ZR 164/13, IBR 2014, 352

Fuchs, Architekt ist an eine Honorarvereinbarung unterhalb der Mindestsätze gebunden!, Anm. zu OLG Naumburg, Urt. v. 10.10.2013 - 1 U 9/13, IBR 2014, 281

Fuchs, Objektplaner muss Standsicherheitsnachweis prüfen!, Anm. zu OLG Naumburg, Urt. v. 21.3.2012 - 5 U 226/11; BGH, Beschl. v. 9.1.2014 - VII ZR 133/12 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2014, 223

Fuchs, Kostenermittlung nach "falscher" DIN 276: Architektenrechnung nicht prüfbar!, Anm. zu OLG Hamm, Beschl. v. 4.9.2012 - 21 U 52/12; BGH, Beschl. v. 25.9.2013 - VII ZR 276/12 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2014, 153

Fuchs, Mindestsatz der Honorarzone IV vereinbart, Honorarzone III einschlägig: Rechtsfolge?, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 9.8.2013 - 22 U 4/13, IBR 2014, 91

Fuchs, Auftragnehmer leistet trotz fehlender Planung: Auftraggeber trifft 25% Mitverschulden!, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 22.11.2013 - 22 U 32/13, IBR 2014, 78

Liauw, Keine Mängelrechte bei Verträgen mit sog. Ohne-Rechnung-Abrede - Zugleich Besprechung des BGH-Urteils vom 01.08.2013 - VII ZR 6/13, JURA 2014, 211

Fuchs, Anm. zu BGH, Urt. v. 06.09.2012 - VII ZR 193/10 (Verschobener Zuschlag X), in: Juristische Rundschau (JR Heft 10/13) 2013, 457 ff.

Fuchs, Doch Grenzen der Übertragung von Nutzungsrechten in AGB?, Anm. zu OLG Rostock, Urt. v. 5.9.12 - 2 U 18/11, IBR 2013, 1084

Fuchs, Sekundärhaftung auch ohne Beauftragung der Leistungsphase 4!, Anm. zu BGH, Urt. v. 26.9.2013 - VII ZR 220/12, IBR 2013, 750

Fuchs, Sechs Monate nach Fertigstellung und Bezug gilt die Architektenleistung als abgenommen!, Anm. zu BGH, Urt. v. 26.9.2013 - VII ZR 220/12, IBR 2013, 749

Fuchs, Falscher Mörtel ausgewählt: Architekt und Bauchemiker haften!, Anm. zu OLG Frankfurt, Urt. v. 22.3.2011 - 14 U 29/07; BGH, Beschl. v. 20.6.2013 - VII ZR 84/11 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2013, 690

Fuchs, Tragwerksplaner ist kein Brandschutzfachmann!, Anm. zu OLG Celle, Urt. v. 4.1.2012 - 14 U 126/11, IBR 2013, 627

Fuchs, Bauherr muss Planer koordinieren!, Anm. zu BGH, Urt. v. 31.7.2013 - VII ZR 59/12, IBR 2013, 624

Fuchs, 14 cm statt 3 bis 4 cm Estrich abzutragen: Geänderte Leistung nach § 2 Abs. 5 VOB/B!, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 26.3.2013 - 23 U 87/12, IBR 2013, 596

Fuchs, Mindestsatzforderung trotz Pauschalhonorars: Vergleichsberechnung erforderlich!, Anm. zu OLG Frankfurt, Urt. v. 2.5.2013 - 3 U 212/11, IBR 2013, 477

Fuchs, TGA-Planer verantwortet Abdichtung von Duschtassen!, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 25.10.2012 - 5 U 162/11, IBR 2013, 420

Fuchs, Architekt muss Baukostenbudget beachten: Keine Kostengarantie vereinbart!, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 23.10.2012 - 21 U 155/11, IBR 2013, 350

Fuchs, Keine Angaben zu Schadstoffen: Auftragnehmer kann von unbelastetem Boden ausgehen!, Anm. zu BGH, Urt. v. 21.3.2013 - VII ZR 122/11, IBR 2013, 328

Fuchs, Das Aus für die Baukostenvereinbarung mit dem öffentlichen Auftraggeber?, Anm. zu OLG Koblenz, Beschl. v. 25.3.2013 - 5 U 1481/12, IBR 2013, 289

Fuchs, Großbauvorhaben: Kein schützenswertes Vertrauen auf Mindestsatzunterschreitung!, Anm. zu OLG München, Urt. v. 4.12.2012 - 9 U 255/12 Bau, IBR 2013, 288

Fuchs, Architekt muss zutreffend über Baukosten beraten!, Anm. zu BGH, Beschl. v. 7.2.2013 - VII ZR 3/12, IBR 2013, 285

Fuchs, Wie ist das Bautagebuch zu führen?, Anm. zu KG, Urt. v. 14.2.2012 - 7 U 53/08, IBR 2013, 222

Fuchs, Wann sind Nachträge zusätzlich zu vergüten?, Anm. zu KG, Urt. v. 14.2.2012 - 7 U 53/08, IBR 2013, 221

Fuchs, Machbarkeitsstudie über die Auswirkungen einer Baumaßnahme ist Werkvertrag!, Anm. zu OLG Frankfurt, Urt. v. 17.8.2011 - 12 U 125/08; BGH, Beschl. v. 22.11.2012 - VII ZR 184/11 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2013, 182

Fuchs, Nachtrag oder Mängelbeseitigung: Auftragnehmer trifft Beweislast!, Anm. zu OLG Naumburg, Urt. v. 23.5.2012 - 5 U 18/12, IBR 2013, 138

Fuchs, Bauvertrag nach BGB: Keine Mängelrechte vor Abnahme!, Anm. zu OLG Köln, Beschl. v. 12.11.2012 - 11 U 146/12, IBR 2013, 75

Fuchs, Errichtung einer Kälteanlage: Abgrenzung der Fachplanerleistungen? , Anm. zu OLG Naumburg, Urt. v. 23.8.2012 - 2 U 133/11, IBR 2013, 33

Fuchs, Erdarbeiten: Auftraggeber muss LAGA-Analysen vorlegen!, Anm. zu OLG Koblenz, Urt. v. 26.10.2012 - 10 U 336/11, IBR 2013, 10

Matthies, Kein Schadensersatzanspruch bei hypothetisch insolvenzrechtlich anfechtbaren Zahlungen, Anm. zu BGH, Beschl. v. 26.04.2013 – IX ZR 220/11, jurisPR-PrivBauR 9/2013 Anm. 6.

Fuchs, Urkundenprozess: Unstatthaft bei Mängelrüge nach Prüfvorbehalt im Übergabeprotokoll, Anm. zu OLG Köln, Beschl. v. 30.3.2012 - 1 U 77/11, IBR 2012, 1261

Fuchs, Urkundenprozess: Unstatthaft bei zu besorgendem Beihilfeverstoß!, Anm. zu OLG Köln, Beschl. v. 30.3.2012 - 1 U 77/11, IBR 2012, 1260

Fuchs, Urheberrecht: Übertragung von Nutzungs- und Änderungsrechten in AGB zulässig!, Anm. zu BGH, Urt. v. 31.5.2012 - I ZR 73/10, IBR 2012, 738

Fuchs, HOAI 2009: Kein Umbauzuschlag für Freianlagen!, Anm. zu VK Nordbayern, Beschl. v. 13.7.2o12 - 21.VK-3194-11/12, IBR 2012, 715

Fuchs, Planungs- und Überwachungsfehler: Wann muss (k)eine Nachfrist gesetzt werden?, Anm. zu OLG München, Urt. v. 7.12.2010 - 13 U 4561/09; BGH, Beschl. v. 6.9.2012 - VII ZR 20/11 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2012, 655

Fuchs, Wie detailliert sind Abdichtungsarbeiten zu planen?, Anm. zu OLG Stuttgart, Urt. v. 30.10.2010 - 10 U 67/10; BGH, Beschl. v. 28.6.2012 - VII ZR 225/10 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2012, 588

Fuchs, Honorarvergleich nach Auftragsbeendigung zulässig!, Anm. zu KG, Urt. v. 29.7.2010 - 27 U 27/10; BGH, Beschl. v. 28.6.2012 - VII ZR 159/10 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2012, 587

Fuchs, Auftragnehmer verlangt nicht geschuldete Abschlagszahlung: Auftraggeber kann kündigen!, Anm. zu OLG München, Urt. v. 22.2.2011 - 9 U 1731/10; BGH, Beschl. v. 9.8.2012 - VII ZR 77/11 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2012, 572

Fuchs, Haftet der vertiefende Grundstückseigentümer auch gegenüber dem entfernteren Nachbarn?, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 9.7.2012 - 9 U 138/11, IBR 2012, 517

Fuchs, Räume zu klein: Nicht immer ein Planungsmangel!, Anm. zu OLG Dresden, Urt. v. 26.8.2010 - 10 U 178/07; BGH, Beschl. v. 26.4.2012 - VII ZR 160/10 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2012, 463

Fuchs, Auftragnehmer kann Mangel nicht beseitigen: Darf er die Nacherfüllung verweigern?, Anm. zu OLG München, Urt. v. 24.1.2012 - 9 U 3012/11, IBR 2012, 452

Fuchs, Grundleistungen nicht beauftragt: Abzug vom Honorar!, Anm. zu OLG Hamm, Urt. v. 8.12.2010 - 12 U 85/10; BGH, Beschl. v. 22.3.2012 - VII ZR 6/11 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2012, 399

Fuchs, Kein Hinweis auf Kontamination: Anspruch auf Zusatzvergütung, Anm. zu LG Köln, Urt. v. 1.2.2011 - 27 O 202/10, IBR 2012, 319

Fuchs, Bauen im Bestand: Architekt muss ungefragt beraten!, Anm. zu OLG Naumburg, Urt. v. 9.2.2012 - 2 U 125/11, IBR 2012, 275

Fuchs, Leistung vor Abnahme beschädigt: Zusatzvergütung für Reparatur!, Anm. zu BGH, Urt. v. 8.3.2012 - VII ZR 177/11, IBR 2012, 248

Fuchs, Statiker haftet für Lösungsvorschlag des Prüfstatikers!, Anm. zu BGH, Urt. v. 9.2.2012 - VII ZR 31/11, IBR 2012, 207

Fuchs, Auftrag über mehrere Gebäude: Wann liegt eine Mindestsatzunterschreitung vor?, Anm. zu BGH, Urt. v. 9.2.2012 - VII ZR 31/11, IBR 2012, 206

Fuchs, Mängel vor Abnahme: Keine Kostenerstattung ohne Auftragsentziehung!, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 26.10.2010 - 21 U 159/09; BGH, Beschl. v. 26.1.2012 - VII ZR 199/10 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2012, 193

Fuchs, Unzulässige Mindestsatzunterschreitung: Wann ist Planer an Honorarvereinbarung gebunden?, Anm. zu BGH, Urt. v. 27.10.2011 - VII ZR 163/10, IBR 2012, 89

Fuchs, Trotz ständiger Geschäftsbeziehung: Mindestsatzunterschreitung unzulässig!, Anm. zu BGH, Urt. v. 27.10.2011 - VII ZR 163/10, IBR 2012, 88

Fuchs, Mengenmehrung: Recht auf Preisanpassung auch nach dreieinhalb Jahren nicht verwirkt!, Anm. zu OLG Brandenburg, Urt. v. 14.12.2011 - 4 U 113/10, IBR 2012, 71

Fuchs, Urheberrechtsstreit um "Stuttgart 21": Bahn darf endgültig abreißen!, Anm. zu BGH, Beschl. v. 9.11.2011 - I ZR 216/10, IBR 2012, 29

Lederer, Urteilsanmerkung, BGH, Urteil vom 08.03.2012, VII ZR 195/09

Matthies, Beurteilung einer Mindestsatzunterschreitung nur anhand des vereinbarten Gesamthonorars, BGH, Urteil vom 09.02.2012 - VII ZR 31/11, jurisPR-PrivBauR 6/2012 Anm. 2

Fuchs, Mitverschulden des Bauherrn gegenüber Objektplaner und geotechnischem Berater?, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 7.12.2010 - 21 U 156/09 (nicht rechtskräftig), IBR 2011, 1406

Fuchs, Verjährung von Schadensersatzansprüchen bei Beratungspflichtverletzung , Anm. zu OLG Koblenz, Beschl. v. 30.5.2011 - 5 U 297/11, IBR 2011, 1373

Fuchs, Chloridschäden als Folge mangelhafter Planung: Schadensersatz nur bei Verschulden!, Anm. zu OLG München, Urt. v. 18.1.2011 - 9 U 2546/10, IBR 2011, 1372

Fuchs, Zusammenwirken von Planungs- und Ausführungsmangel, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 7.12.2010 - 21 U 156/09 (nicht rechtskräftig), IBR 2011, 1364

Fuchs, Beihilfeverdacht: Urkundenprozess unstatthaft!, Anm. zu LG Köln, Urt. v. 30.8.2011 - 5 O 299/10 (nicht rechtskräftig), IBR 2011, 1211

Fuchs, Projektrisiko Architektenurheberrecht: Abwägung des Gerichts entscheidet!, Anm. zu OLG Stuttgart, Urt. v. 6.10.2010 - 4 U 106/10, IBR 2011, 1052

Fuchs, "Musiktheater im Revier": Wie weit reicht die Urhebervermutung bei Baukunstwerken?, Anm. OLG Hamm, Urt. v. 8.9.11 - 22 U 20/11, IBR 2011, 707

Fuchs, Haftet ein Generalplaner bei nur unvollständig beauftragtem Leistungsbild?, Anm. zu OLG München, Urt. v. 29.6.2010 - 9 U 2718/09, IBR 2011, 705

Fuchs, Planungsleistungen verzögert: Wann kann der Auftraggeber Schadensersatz verlangen?, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 4.2.2011 - 22 U 123/10, IBR 2011, 651

Fuchs, Hochwertige Nutzung: WU-Betonbodenplatte erfordert weitere Horizontalabdichtung!, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 22.2.2011 - 23 U 218/09, IBR 2011, 649

Fuchs, Gekündigter Architektenvertrag: Darf Architekt sein Honorar (teilweise) schätzen?, Anm. zu OLG Bamberg, Urt. v. 26.8.2009 - 3 U 290/05; BGH, Beschl. v. 19.5.2011 - VII ZR 166/09 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2011, 597

Fuchs, Schiedsgutachterabrede sperrt selbständiges Beweisverfahren!, Anm. zu LG Berlin, Beschl. v. 8.6.2011 - 94 OH 2/10, IBR 2011, 497

Fuchs, "Grober Unfug" macht noch nicht befangen!, Anm. zu OLG Hamm, Beschl. v. 24.1.2011 - 1 W 4/11, IBR 2011, 492

Fuchs, Architekt muss Bauherrn über Baumaterial beraten!, Anm. zu OLG Koblenz, Beschl. v. 30.5.2011 - 5 U 297/11, IBR 2011, 472

Fuchs, Baugrundprüfung zentrale Planungsaufgabe!, Anm. zu OLG Naumburg, Urt. v. 16.11.2010 - 9 U 196/09, IBR 2011, 471

Fuchs, Brandschutzplanung unwirtschaftlich: Schadensersatz!, Anm. zu OLG Frankfurt, Urt. v. 2.7.2008 - 1 U 28/07; BGH, Beschl. v. 10.2.2011 - VII ZR 156/08 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2011, 346

Fuchs, Standsicherheit: Objektplaner muss von "worst-case-Szenario" ausgehen!, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 7.12.2010 - 21 U 156/09 (nicht rechtskräftig), IBR 2011, 345

Fuchs, Auch bei Zwei-Personen-Bauherrengemeinschaft nur "Aufbauschuld"!, Anm. zu OLG Stuttgart, Urt. v. 16.11.2010 - 10 U 77/10, IBR 2011, 216

Fuchs, Verjährung des Ausgleichsanspruchs zwischen Architekten und Statiker , Anm. zu OLG München, Urt. v. 18.1.2011 - 9 U 2546/10, IBR 2011, 206

Fuchs, Planungsfehler: Mitverschulden des Bauherrn gegenüber ausführendem Unternehmer!, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 7.12.2010 - 21 U 156/09 (nicht rechtskräftig), IBR 2011, 201

Fuchs, Haftung des Elektroinstallateurs für Brand infolge undichten Kellers , Anm. zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 16.7.2010 - 22 U 185/09, IBR 2011, 96

Fuchs, Prüf- und Hinweispflicht des Planers bei vorgegebenem Werkstoff!, Anm. zu OLG München, Urt. v. 12.10.2010 - 9 U 2368/07 (nicht rechtskräftig), IBR 2011, 32

Fuchs, Stuttgart 21: Urheberrechtsschutzklage ohne Erfolg!, Anm. zu OLG Stuttgart, Urt. v. 6.10.2010 - 4 U 106/10, IBR 2011, 28

Lederer, Urteilsanmerkung, Gründe und Folgen der einvernehmlichen Aufhebung eines Architektenvertrages, OLG Saarbrücken, Urteil vom 06.07.2011, 1 U 408/09 - 105, 1 U 408/09, Juris Praxis Report 1/2012

Markus, Praxisanmerkung zum Urteil des OLG Celle vom 25.05.2011 (14 U 62/08): Berechnung des Mehrvergütungsanspruchs bei verzögerter Vergabe, NZBau 2011, 614, 616 f.

Matthies, Urteilsanmerkung zu den Folgen der Fortentwicklung der anerkannten Regeln der Technik oder gesetzlichen Vorgaben nach Abnahme der Bauleistung für Mängelbeseitigungsarbeiten, OLG Stuttgart , Beschluss vom 14.09.2011 - 10 W 09/11, jurisPR-PrivBauR 12/2011 Anm. 3

Matthies, Urteilsanmerkung zu unerfüllten Verträgen im Insolvenzverfahren, OLG Brandenburg, Urteil vom 12.05.2011 - 5 U 45/07, jurisPR-PrivBauR 9/2011 Anm. 6

Matthies, Urteilsanmerkung zur Materialübernahme zum Zwecke der Fortführung der Arbeiten nach § 8 Abs. 3 Nr. 3 VOB/B, OLG Stuttgart, Entscheidung vom 22.11.2011 - 10 W 47/11 sowie Entscheidung vom 20.12.2011 - 10 U 141/11, jurisPR-PrivBauR 3/2012 Anm. 2

Matthies, Urteilsanmerkung zur Zulässigkeit einer Streitverkündung gegenüber einem Gesamtschuldner, OLG Celle, Urteil vom 23.06.2011 - 16 U 26/11, jurisPR-PrivBauR 11/2011 Anm. 5

Schneider, Selbständiges Beweisverfahren: Ablehnung schriftlicher Ergänzungsfragen nicht anfechtbar!, Anm. zu OLG Saarbrücken, Beschluss vom 30.06.2011 – 5 W 138/11, IBR 2011, 1435

Schneider, Ist in Europa jeder Bauvertrag ein Dienstleistungsvertrag?, Anm. zu OLG München, Urteil vom 07.06.2011 – 9 U 5019/10, IBR 2011, 1208

Fuchs, Bauüberwachungsfehler: Kein Anscheinsbeweis für Organisationsverschulden!, Anm. zu OLG Dresden, Urt. v. 25.6.2009 - 10 U 1559/07, IBR 2010, 1297

Fuchs, Trinkwasserrohre und Korrosionsrisiko: Planer muss Wasserqualität erkunden!, Anm. zu OLG München, Urt. v. 12.10.2010 - 9 U 2368/07 (nicht rechtskräftig), IBR 2010, 700

Fuchs, Unterschreitung der Mindestsätze bei ständiger Geschäftsbeziehung , Anm. zu OLG Stuttgart, Urt. v. 21.9.2010 - 10 U 50/10 (aufgehoben), IBR 2010, 694

Fuchs, Kein Vorschuss auf Schadensersatz für (entfernte) Mangelfolgeschäden!, Anm. zu BGH, Urt. v. 22.7.2010 - VII ZR 77/08, IBR 2010, 615

Fuchs, Bauüberwachungsfehler führt nicht ohne Weiteres zur Arglisthaftung des Architekten!, Anm. zu BGH, Urt. v. 22.7.2010 - VII ZR 77/08, IBR 2010, 576

Fuchs, Schwerer Mangel allein noch kein Indiz für Organisationsverschulden!, Anm. zu BGH, Urt. v. 22.7.2010 - VII ZR 77/08, IBR 2010, 574

Fuchs, Grob fahrlässiger Bauüberwachungsfehler: Kein arglistiges Verschweigen!, Anm. zu OLG Dresden, Urt. v. 25.6.2009 - 10 U 1559/07; BGH, Beschl. v. 18.5.2010 - VII ZR 134/09 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2010, 512

Fuchs, Anscheinsbeweis für mangelhafte Bauüberwachung!, Anm. zu OLG Dresden, Urt. v. 25.6.2009 - 10 U 1559/07; BGH, Beschl. v. 18.5.2010 - VII ZR 134/09 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2010, 463

Fuchs, Erdbauunternehmer haftet für untaugliches Verfüllmaterial, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 8.5.2009 - 22 U 184/08, IBR 2010, 446

Fuchs, HOAI-Mindestsätze sind auch im Strafrecht zu beachten!, Anm. zu BGH, Beschl. v. 2.2.2010 - 4 StR 345/09, IBR 2010, 394

Fuchs, Bindung an Pauschale trotz Mindestsatzunterschreitung!, Anm. zu LG München I, Urt. v. 17.11.2009 - 11 O 19960/08 (nicht rechtskräftig), IBR 2010, 340

Fuchs, Pauschalhonorar oder HOAI-Ermittlung , Anm. zu OLG Rostock, Urt. v. 25.2.2009 - 2 U 21/07; BGH, Beschl. v. 8.4.2010 - VII ZR 61/09 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2010, 339

Fuchs, Bindung an Schlussrechnung und verspätete Rüge der Prüfbarkeit , Anm. zu OLG Frankfurt, Urt. v. 25.2.2009 - 12 U 255/04; BGH, Beschl. v. 4.3.2010 - VII ZR 107/07 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2010, 338

Fuchs, Pauschalhonorar : Minderung wegen nicht erbrachter Leistungen?, Anm. zu OLG Köln, Urt. v. 6.5.2008 - 24 U 119/05; BGH, Beschl. v. 4.3.2010 - VII ZR 130/08 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2010, 278

Fuchs, Pauschalhonorar: Erhöhung wegen nachträglicher Erschwernisse?, Anm. zu OLG Köln, Urt. v. 6.5.2008 - 24 U 119/05; BGH, Beschl. v. 4.3.2010 - VII ZR 130/08 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2010, 277

Fuchs, Honorarvereinbarung: Wahrung der Schriftform , Anm. zu BGH, Urt. v. 11.2.2010 - VII ZR 218/08, IBR 2010, 276

Fuchs, Auch Architekten- und Ingenieurverträge sind Kooperationsverträge!, Anm. zu OLG Koblenz, Urt. v. 8.3.2007 - 5 U 877/06; BGH, Beschl. v. 10.12.2009 - VII ZR 65/07 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen), IBR 2010, 153

Fuchs, Auseinandersetzung einer Architektengemeinschaft , Anm. zu OLG Stuttgart, Urt. v. 17.9.2009 - 10 U 21/08, IBR 2010, 102

Fuchs, Wann gehört die Grundsteuer zu den vom Pächter zu tragenden Nebenkosten?, Anm. zu OLG Hamm, Urt. v. 2.12.2009 - 30 U 93/09, IBR 2010, 55

Fuchs, Wie weit reicht die Überwachungspflicht eines technischen Baubetreuers?, Anm. zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 8.5.2009 - 22 U 184/08, IBR 2010, 32

Lederer, Urteilsanmerkung, Architektenhaftung: Verjährungsfrist vor Abnahme des Werkes, OLG Stuttgart, Urteil vom 30.03.2010, 10 U 87/09, Juris Praxis Report 9/10

Lederer, Urteilsanmerkung, Architektenhonorar: Bemessungsgrundlage für die Leistungsphasen 5 bis 7 bei Nachträgen (HOAI a. F.), BGH, Urteil vom 05.08.2010, VII ZR 14/09, Juris Praxis Report 12/2010

Lederer, Urteilsanmerkung, Sittenwidrige Preisgestaltung beim Bauvertrag, OLG Jena, Urteil vom 11.08.2009, 5 U 899/05, Juris Praxis Report 3/10

Markus, Praxisanmerkung zu BGH, Urteile vom 22.07.2010 (VII ZR 213/08 und VII ZR 129/09) "verschobener Zuschlag V und VI", NZBau 2010, 632 f.

Fuchs, Anm. zu BGH, Urt. v. 8.11.2007 – VII ZR 183/05 (Fehlen der vereinbarten Funktionstauglichkeit als Mangel des Werkes - Blockheizkraftwerk), in: Juristische Rundschau (JR Heft 1/09) 2009, 18 ff.

Fuchs, Kranhäuser: Urheberrecht am gemeinsamen Entwurf?, Anm. zu BGH, Urt. v. 26.2.2009 - I ZR 142/06, IBR 2009, 715

Fuchs, 800-fach überhöhter Einheitspreis nicht unbedingt sittenwidrig!, Anm. zu OLG Jena, Urt. v. 11.8.2009 - 5 U 899/05, IBR 2009, 634

Giesen, Urteilsrubrik Bau- und Architektenrechte Immobilienzeitung: Urteil Kammergericht Berlin, AZ 21 U 40/07, IZ. 12/2009

Lederer, Urteilsanmerkung zu Anforderungen an Teilkündigung beim VOB-Vertrag, Urteil des BGH vom 20.08.2009, Juris Praxis Report 12/2009.

Lederer, Urteilsanmerkung zur HOAI: Unterschreitung der Mindestsätze, Urteil des OLG Koblenz vom 28.11.2008, Juris Praxis Report 9/2009.

Lederer, Urteilsanmerkung zur Sittenwidrigkeit einer auf der Basis eines spekulativ überhöhten Einheitspreises getroffenen Preisvereinbarung, Urteil des BGH vom 18.12.2008, Juris Praxis Report 5/2009.

Markus, Praxisanmerkung zum Urteil des BGH vom 23.07.2009 (VII ZR 134/08), Keine Sekundärhaftung des bis zur Vergabe beauftragten Architekten, NJW 2009, 3360 f.

Markus, Praxisanmerkung zum Urteil des OLG Celle vom 10.09.2008 (14 U 79/08) Abrechnung eines gekündigten Pauschalvertrages, NZBau 2009, 245 ff., 248.

Fuchs, Anm. zu BGH, Urt. v. 26.07.2007 - VII ZR 42/05 (Planungsleistungen bei Großbauvorhaben - Lehrter Bahnhof), in: Juristische Rundschau (JR Heft 9/08) 2008, 337 ff.

Giesen, Urteilsrubrik Bau- und Architektenrechte Immobilienzeitung: Urteil OLG Celle, AZ. 13 U 57/07, IZ. 34/08

Giesen, Urteilsrubrik Bau- und Architektenrechte Immobilienzeitung: Urteil OLG Koblenz, AZ. 12 U 202/05, IZ. 16/2008

Giesen, Urteilsrubrik Bau- und Architektenrechte Immobilienzeitung: Urteil OLG Regensburg, AZ. 4 O 1377/06, IZ. 28/2008

Jelitte, Anmerkung zum Urteil des BGH vom 24.01.2008 "Keine Umsatzsteuerpflicht bei Schadensersatzanspruch aus § 6 Nr. 6 VOB/B", in: ZfIR 2008, S. 724 f.

Jelitte, Anmerkung zum Urteil des LG Wuppertal vom 18.10.2007 "Unwirksamkeit einer Vertragserfüllungsbürgschaft im Bauvertrag bei Sicherungsumfang von mehr als 15 % durch überschneidung mit Gewährleistungsbürgschaft", in: ZfIR 2008, S. 251 f.

Lederer, Urteilsanmerkung zum Vorteilsausgleich in Vertragskette Bauherr/Bauträger/Unternehmer, Urteil des BGH vom 10.07.2008, Juris Praxis Report 12/2008.

Lederer, Urteilsanmerkung zum Wegfall des Vorschussanspruchs, Urteil des OLG Brandenburg vom 12.12.2007, Juris Praxis Report 5/2008.

Lederer, Urteilsanmerkung zur Frage “Wann gehören Bauumstände zum Bausoll“, Urteil des OLG Brandenburg vom 17.10.2007, Juris Praxis Report 1/2008.

Lederer, Urteilsanmerkung zur unzulässigen Teilkündigung, Urteil des OLG München vom 13.11.2007, Juris Praxis Report 8/2008.

Fuchs, Anm. zu BGH, Urt. v. 11.05.2006 - VII ZR 146/04 (Abnahme als Voraussetzung der Werklohnfälligkeit auch nach Kündigung und Anwendungsbereich des § 648a Abs. 7 BGB), in: Juristische Rundschau (JR Heft 08/07) 2007, 331 ff.

Giesen, Urteilsrubrik Bau- und Architektenrecht der Immobilienzeitung: Urteil Landgericht München I, 18 O 22392/04, IZ 27/07, S. 10

Giesen, Urteilsrubrik Bau- und Architektenrecht der Immobilienzeitung: Beschluss des Bundesgerichtshofes VII ZR 41/06, IZ 10/07, S. 12

Lederer, Urteilsanmerkung: Auch bei geringfügiger Abweichung von den VOB/B-Regelungen im Vertrag ist die VOB/B nicht mehr als Ganzes vereinbart, Urteil des BGH vom 10.05.2007, Juris Praxis Report 9/2007.

Lederer, Urteilsanmerkung zur Kündigung des Architektenvertrages aus wichtigem Grund, Urteil des OLG Koblenz vom 08.03.2007, Juris Praxis Report 7/2007.

Lederer, Urteilsanmerkung zur Vorteilsausgleichung innerhalb einer werkvertraglichen Vertragskette, Urteil des BGH vom 28.06.2007, Juris Praxis Report 10/2007.

Sonntag, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 09.11.2006, Az.: VII ZR 151/05, NZBau 2007, 168

Giesen, Urteilsrubrik Bau- und Architektenrecht der Immobilienzeitung: Urteil Kammergericht Berlin 4 U 113/04, IZ 21/06, S. 19

Giesen, Urteilsrubrik Bau- und Architektenrecht der Immobilienzeitung: Urteil Kammergericht Berlin 7 U 197/05, IZ 19/06, S. 15

Lederer, Urteilsanmerkung zur Unzumutbarkeit der Nachbesserung im Fall der Insolvenz des Generalunternehmers, Urteil des BGH vom 10.08.2006, Juris Praxis Report 1/2006.

Lederer, Urteilsanmerkung zur Abrechnung gekündigter Architektenverträge, Urteil des BGH vom 13.01.2005, AZ VII ZR 353/03, Baurecht und Baupraxis 2005, Seiten 337 f.

Lederer, Urteilsanmerkung zur Auswirkung der Nichterbringung vertraglich geschuldeter Teilerfolg auf das Architektenhonorar, Urteil des BGH vom 11.11.2004, AZ. VII ZR 128/03, Baurecht und Baupraxis 2005, Seiten 206-209.

Lederer, Urteilsanmerkung zur Haftung des geplanten Architekten bei mangelhafter Mauerwerksabdichtung, Urteil des OLG Düsseldorf vom 22.06.2004, AZ. 21 U 225/03, Baurecht und Baupraxis 2005, Seiten 33-35.

Kus, Der Auftraggeber gibt die Spielregeln vor. Anmerkung zur Entscheidung des BGH vom 18.5.2004 - "Mischkalkulationen", NZBau 2004, 425 ff.

Lederer, Urteilsanmerkung zur Auswirkung der Nichterbringung vertraglich geschuldeter Teilerfolg auf das Architektenhonorar, Urteil des BGH vom 11.11.2004, AZ. VII ZR 128/03

Lederer, Urteilsanmerkung zur Haftung des geplanten Architekten bei mangelhafter Mauerwerksabdichtung, Urteil des OLG Düsseldorf vom 22.06.2004, AZ. 21 U 255/03

Commemorative publications

Fuchs, „Zero Tolerance“ bei Kostenermittlungen des Architekten, Festschrift für Peter Oppler, hrsg. von Anke Leineweber und Martin Steiner, Werner Verlag 2021, S. 113 ff.

Bodden, Preiszuschläge bei Leistungsänderungen nach VOB/B und neuem BGB, Festschrift für Klaus Eschenbruch, 2019, S. 21

Fuchs, Die Kostenobergrenze – der Scheinriese der Architektenhaftung, in: Baurecht und Architektenrecht, Festschrift für Burkhard Messerschmidt, Hrsg. von Kapellmann/Jansen/Merkens/Thierau, C.H. Beck 2018, 21 ff.

Kapellmann, Der funktionale Mängelbegriff als Konstruktion contra legem – kein Legitimierung durch das neue Bauvertragsrecht, in: Baurecht und Architektenrecht, Festschrift für Burkhard Messerschmidt, Hrsg. von Kapellmann/Jansen/Merkens/Thierau, C.H. Beck 2018, 103 ff.

Langen, Das gesetzliche Leitbild der §§ 650b und c BGB, in: Baurecht und Architektenrecht, Festschrift für Burkhard Messerschmidt, Hrsg. von Kapellmann/Jansen/Merkens/Thierau, C.H. Beck 2018, 145 ff.

Markus, Die Vergütung zeitgebundener Kosten im Tunnelbau – ein Erfahrungsbericht aus der deutschen Vertragspraxis, Festschrift für Georg Karasek, Manz Verlag, Wien 2018, Seite 591 ff.

Markus, § 215 BGB – Zur Aufrechenbarkeit verjährter Forderungen gegen den Werklohnanspruch, in: Baurecht und Architektenrecht, Festschrift für Burkhard Messerschmidt, Hrsg. von Kapellmann/Jansen/Merkens/Thierau, C.H. Beck 2018, S. 175 ff.

Matthies, Überlegungen zu Direktzahlungen und dreiseitigen Vereinbarungen in der Krise des Bauunternehmers, in: Baurecht und Architektenrecht, Festschrift für Burkhard Messerschmidt, Hrsg. von Kapellmann/Jansen/Merkens/Thierau, C.H. Beck 2018, 179 ff.

Planker, Der Ausschluss von § 642 BGB durch Allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers im VOB/B-Vertrag, in: Baurecht und Architektenrecht, Festschrift für Burkhard Messerschmidt, Hrsg. von Kapellmann/Jansen/Merkens/Thierau, C.H. Beck 2018, 241 ff.

Von Rintelen, Nachträge und Bauzeit: Ein ungeregeltes Problem, in: Baurecht und Architektenrecht, Festschrift für Burkhard Messerschmidt, Hrsg. von Kapellmann/Jansen/Merkens/Thierau, C.H. Beck 2018, 279 ff.

Schneider, Vergaberechtliche und vertragsrechtliche Behandlung positionsbezogener Nachlässe, in: Baurecht und Architektenrecht, Festschrift für Burkhard Messerschmidt, Hrsg. von Kapellmann/Jansen/Merkens/Thierau, C.H. Beck 2018, 307 ff.

Eschenbruch, Die Stellung des Architekten im komplexen Projektmanagement bei Großbauvorhaben in: Festschrift für Rodolf Jochem, herausgegeben von Hans Ganten, Wiesbaden 2014, S. 355.

Kapellmann, Das zum Vertragsinhalt erhobene geotechnische Gutachten, Festschrift für Klaus Englert 2014

Kapellmann, S., Unwirksamkeit einer Baugrundklausel in einem Konzessionsvertrag, Besprechung von KG 23 U 161/11, FS-Englert 2014, S. 173 ff.

Markus, Der unverzichtbare Beitrag des „versprochenen Werks“ zur Projektorganisation, FS-Englert 2014, S. 289 ff.

Markus, Die Auftragskalkulation – Ein unverzichtbares Berechnungsmodell für die Nachtragsvergütung, Festschrift für Jürgen Schwarz, Schriftenreihe Institut für Baubetrieb Universität der Bundeswehr München, Band 3, 2014, Seite 179 ff.

Schlemmer, in: Festschrift zum 70. Geburtstag von Professor Rudolf Jochem, "Annahmen" eines Tragwerksplaners zum Baugrund - Die Haftung der Baubeteiligten für eine fehlerhafte Statik, S. 285-302

Eschenbruch, in: Festschrift für Wolfdietrich Kalusche, Zeitreise der Planungs- und Bauökonomie, Der Einsatz von Planungsplattformen – Juristische Risiken und deren Beherrschung durch Vertragsgestaltung, S. 308

Eschenbruch, Das endgültige Aus für § 31 HOAI, in: Festschrift zum 80. Geburtstag von Prof. Dr. Karlheinz Pfarr

Kapellmann, S., Der "Ausschluss" des § 2 Nr. 3 VOB/B in Allgemeinen Geschäftsbedingungen - ein Scheingefecht, FS-Kapellmann 2007, S. 167 ff.

Langen, Praxisprobleme des gekündigten Schlüsselfertigbauvertrages, in Festschrift Kapellmann 2007

Markus, Bausoll, objektive Auslegung und vorvertragliche (Hinweis-) Pflichten beim Bauvertrag, in FS-Kapellmann 2007, Seite 291 ff.

von Rintelen, Bestandskraft von Nachträgen bei Doppelbeauftragungen und von Reparaturaufträgen trotz Mängelrechten in FS Kapellmann (2007) S. 373 ff.

Kapellmann, in Festschrift Thode 2005, In sich abgeschlossene Teile der Leistung gemäß VOB/B

Eschenbruch, Generalunternehmereinsatz: Vergütungsfolgen von Teilkündigungen und änderungsanordnungen - zum Schicksal der Vergabegewinne des GUs und zu den Grenzen analoge Kalkulation bei Kündigungen und änderungen, in Festschrift für Jagenburg, München 2

Langen/Schiffers, Leistungs-, Prüfungs- und Hinweispflichten des Auftragnehmers bei konventioneller und zieldefinierter Baudurchführung, Festschrift Jagenburg 2002, 435 ff.

Kapellmann, in Festschrift für Karl-Heinz Schiffers, 2001 Bauvertragsrecht als Lehrstoff der Fakultäten für Bauingenieurwesen, 119

Langen, Die Pönalisierung von Einzelfristen im Bauvertrag, Festschrift Schiffers, 2001, 143

Kapellmann. in Festschrift für Vygen, 1999, Ansprüche des Auftraggebers auf Verzugsschadensersatz, Vertragsstrafe oder Kündigung aus wichtigem Grund bei Verletzung der eigenen Mitwirkungspflicht, aber unterlassener Behinderungsanzeige seitens des Auftragnehmers

von Rintelen, Die Nachbesserungsbefugnis des Unternehmers nach Fristablauf gemäß § 13 Nr. 5 Abs. 2 VOB, in Festschrift für Klaus Vygen, 1999, 374 ff.

Kapellmann, in Festschrift für Götz von Craushaar, 1997, Schriftformklauseln für Anordnungen des Auftraggebers zu geänderten oder zu zusätzlichen Leistungen beim VOB/B-Vertrag, 227

Kapellmann, in Festschrift für Carl Soergel, 1993, Zur Struktur des Pauschalvertrages, 99

Kapellmann, in Festschrift für Karlheinz Bauer, 1993 Bausoll, Erschwernisse und Vergütungsnachträge beim Spezialtiefbau, 385

Miscellaneous

Dressel, §§ 644, 645 BGB, in: BeckOK Bauvertragsrecht, Leupertz/Preussner/Sienz, 8. Online-Edition, 2020

Freiberg, Wie Bauzeitverschiebung und Bindefristablauf die Wirksamkeit von öffentlichen Aufträgen gefährden, Entscheidungsbesprechung VK Bund, Beschluss vom 25.03.2020 - VK 1-12/20 in: SUPPLY Fachmagazin für Vergabe und Beschaffung, 5│2020, Seite 24

Fuchs (gemeinsam mit Dreher), Bau- und vergaberechtliche Herausforderungen durch die Corona-Pandemie, Editorial NZBau 2020, 201 (Heft 4)

Fuchs, HOAI 2020 – Eine nicht verbindliche Regelung?, Editorial, NZBau 2020, 129

Neumann/Schippers, COVID-19-Epidemie - Rechtliche Auswirkungen auf Bauprojekte, Deutsches Ingenieurblatt, Ausgabe 04/2020, S. 36

Fuchs, Die HOAI ist tot! Lang lebe die HOAI!, Legal Tribune Online (LTO) vom 28.02.2019, zum Beitrag

Schulz, Die Unwirksamkeitsfolge der §§ 307 ff. BGB - (k)eine Selbstverständlichkeit?, Anm. zu Kau, BauR 2019, 420; IBR 2019, 240

Stelzner, Rezension zu: Der Bauträgervertrag von Gregor Basty in: JR 2019, 210

Elixmann, Erneutes Interview Dr. Elixmann zum Thema BIM, JUVE Rechtsmarkt, 12/2018 (zum Beitrag)

Eschenbruch/Gerstberger, 2018 – Zeitenwende für baubetriebliche Gutachten in: Bauwirtschaft 2018, S. 45 f.

Fuchs/Dreher, Stillstand ist der Tod – Das VOB/B-Dilemma der öffentlichen Hand, Editorial, NZBau 2019, 1

Fuchs, Wie werden Planernachträge vergütet?, Kurzaufsatz zu § 650q Abs. 2 BGB, IBR 2018, 42

Fuchs, Welche Vorschriften gelten auch für Architekten- und Ingenieurverträge?, Kurzaufsatz zu § 650q Abs. 1 BGB, IBR 2018, 41

Fuchs (Mitherausgeber mit Bolz), IBR-Sonderausgabe 01/2018 zum neuen Bauvertragsrecht

Stelzner, Rezension zu: Architektenhaftung, Grundstrukturen in Haftpflicht und Deckung von Peter Sohn in: VersR 2018, 914

Fuchs, Ziellos ins Eigenheim, Editorial BauR Heft 06/2017

Fuchs (mit Kapellmann), Von Würsten und dem neuen Bauvertragsdrecht, Editorial Heft 04, NZBau 2017, 185

Geitel, Neues Bauvertragsrechrecht im BGB ab 01.01.2018, Vergabeblog.de vom 03.05.2017, Nr. 31209

Bodden, Hochwertige Beratung und Bedürfnisse von Marktteilnehmern verknüpfen, Dispute Resolution 3/2016, S. 20

Bodden, BIM und Recht - Vertragsgestaltung für BIM-Projekte, www.bim-blog.de, 2016

Eschenbruch/Elixmann, Interview Prof. Dr. Eschenburch und Dr. Elixmann als Experten zum Thema BIM, 01/2016 (zum Beitrag)

Eschenbruch/Bodden, Leitfaden Building Information Modeling BIM der Architektenkammer NRW, 2016

Eschenbruch, Building Information Modeling (BIM) - Digitales Planen und Bauen und Auswirkungen auf die Vertragsbeziehungen der Beteiligten, Vortrag auf den Freiburger Baurechtstagen 2015, BauR 2016, S. 358

Eschenbruch, zum Arbeitskreis I a des Deutschen Baugerichtstages, Building Information Modeling, BIM - 2016, BauR 2016, S. 1557

Fuchs/Berger, "Schuldrecht bleibt Schuldrecht...", Editorial Heft 05 NZBau 2016, 249

Markus, Der "vereinbarte Werkerfolg" im neuen § 650 b BGB - Tautologie oder vereinbarte Funktionalitätserwartung?, NZBau 2016, 601 (Editorial)

Stelzner, Schneller Bauen – Fristen, Vertragsstrafe und Co.: Terminsteuerungsmöglichkeiten im Bauvertrag, in: VerbandsMagazin (VM) des Verbands der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen e.V. (VdW Rheinland Westfalen) 6/2016

Elixmann, BIM in der HOAI, DETAIL-Sonderheft: Building Information Modeling, 2015, S. 92

Fuchs, Die Werkherstellung in der juristischen Wüste, Editorial NZBau 2014, 729

Fuchs, BGB-Bauvertrag: Rechtsgrundlage der Kündigung aus wichtigem Grund?, IBR 2014, 713, Besprechung des Beitrages „Die Kündigung des Werkvertrags aus wichtigem Grund“ von Peters, NZBau 2014, 681

Fuchs, Voraussetzungen eines Wiederholungshonorars, IBR 2014, 714, Besprechung des Beitrags „Honorar nach Planungsänderungen“ von Motzke, BauR 2014, 1839

Fuchs, Stufenvertrag und HOAI-Novelle: Auswirkungen auf Leistungsumfang und Honorar , Anm. zu Eschenbruch/Legat, BauR 2014, 772, IBR 2014, 323

Fuchs, Planungsfehler führt zu Baumängel: Planer kann durch mangelfreie Planung nacherfüllen, Anm. zu Miernik, BauR 2014, 155, IBR 2014, 128

Fuchs, Honorarnachträge nach § 10 HOAI 2013: Voraussetzungen und Rechtsfolgen , Anm. zu Messerschmidt, NZBau 2014, 3, IBR 2014, 66

Fuchs, Keine ausreichende Prüfung der Werkstatt- und Montageplanung: Mitverschulden des Bauherrn?, Anm. zu Hammacher, BauR 2013, 1592, IBR 2013, 661

Fuchs, Keine Wetten auf Baukosten: Baukostengarantie AGB-widrig!, Anm. zu Jochem, NZBau 2013, 352, IBR 2013, 455

Fuchs, § 648a BGB erfasst auch streitige Nachtragsforderungen!, Anm. zu Rodemann/Bschorr, BauR 2013, 845, IBR 2013, 395

Fuchs, Ohne Mängelbeseitigung kein Schadensersatz i n Höhe der Mängelbeseitigungskosten , Anm. zu Halfmeier, BauR 2013, 320, IBR 2013, 130

Fuchs, Interview Dr. Heiko Fuchs zur HOAI 2013, ibr-online (zum Video)

Fuchs, Vergütungsvereinbarungen und HOAI 2009: Möglichkeiten und Grenzen?, Anm. zu Randhahn, BauR 2012, 1706, IBR 2012, 692

Fuchs, Kein zweites Sicherungsverlangen nach Kündigung gemäß § 648a BGB!, Anm. zu Oberhauser, BauR 2012, 1543, IBR 2012, 627

Fuchs, Architekt oder Bauherr: Wem "gehören" die urheberrechtlichen Nutzungsrechte?, Anm. zu Meier, BauR 2012, 867, IBR 2012, 376

Fuchs, Umbauzuschlag nach § 35 HOAI auch auf Erweiterungsbauten?, Anm. zu Preussner, BauR 2012, 711, IBR 2012, 310

Hannes, Die zivilprozessuale Erstattungsfähigkeit von Privatgutachtenkosten – Unter besonderer Beachtung des Bauprozesses, 2012

Markus, Nachtragskalkulation nicht mehr auf Basis der Auftragskalkulation? NZBau 2012 (Editorial Heft 1/2012)

Eschenbruch, Auf dem Wege zur kooperativen Projektabwicklung in: Tautschnig, Purrer, Werden unsere Bauprojekte von Kampf oder Kooperation dominiert, Tagungsband ICC 2011, Schriftenreihe Baubetrieb, Bauwirtschaft und Baumanagement, Fakultät für Bauingenieurwesen

Fuchs, Baukostenvereinbarung nach § 6 Abs. 2 HOAI 2009: Was sind "nachprüfbare Kosten"?, Anm. zu Deckers, ZfBR 2011, 419, IBR 2011, 502

Markus, Erfolgshaftung für die Planung und Steuerung von Bauprojekten, über die Funktion des Leistungsbildes im Werkvertragsrecht, Schriftenreihe des Lehrstuhls Bauprozessmanagement der TU München, Band 25, 2011, S. 82 ff.

Eschenbruch/Leicht, Auftraggeber- und Auftragnehmereinsatzformen, in: Kuffer / Wirth, Handbuch des Fachanwalts Bau- und Architektenrecht, 3. Auflage 2010

Lederer, Kommentierung von §§ 1, 1 a VOB/A §§ 7, 8 VOB/B in Kapellmann/Messerschmidt, 3. Aufl. 2010.

Wittemeier, in: Steding et al., Rechtsbegriffe des Vertragsrechts im Anlagenbau, 2010

Lailach, Privates Baurecht, in: Balensiefen/Bönker/Geiger/Schaller, Rechtshandbuch für die Immobilienpraxis, 1. Auflage 2009

Wolters, Bauträgerrecht, in: Balensiefen/Bönker/Geiger/Schaller, Rechtshandbuch für die Immobilienpraxis, 1. Auflage 2009

Eschenbruch, Baurecht 2008, S. 1770: "Referat zum 2. Deutschen Baugerichtstag: Arbeitskreis VII, Empfehlen sich gesetzliche Regelungen zur außergerichtlichen Streitbeilegung im Bauprozess durch Adjudikation-Verfahren?"

Eschenbruch, in: Oelsner, Uta, Praxis der Planungs- und Bauökonomie, Architektenaufgaben, Gebäudebetrieb, Anlagenerhalt, München 2009, S. 12 ff.: "Vertrag geht vor HOAI - zur kostenlosen Inanspruchnahme von Planungsleistungen durch Auftraggeber"

Jelitte, Spezialisierung auf privates Baurecht - Eine berufliche und menschliche Herausforderung der besonderen Art, in: Azur - Karrieremagazin für junge Juristen Nr. 2/2007

Markus, Chancen und Risiken von Störfallpositionen beim maschinellen Tunnelvortrieb, Vorträge der STUVA-Tagung 2007, Tagungsband Hersg.: STUVA e. V., Köln

Schilder, Der Anspruch aus § 642 BGB - Grundlagen und Berechnung der zusätzlichen Vergütung, 2006

Eschenbruch, in: Wirth, Darmstädter Baurechtshandbuch, Darmstadt, März 2005, S. 1211 f.

Eschenbruch, Partnering: Neue Konzepte der kooperativen Vertragsgestaltung, in: Bauen in Deutschland auf kooperativen Wegen, Herausgeber: Lehrstuhl und Institut für Massivbau, RWTH Aachen sowie Carpus + Partner AG Aachen, November 2005,S. 91 f.

Eschenbruch/Leicht, in: Kuffer/Wirth, Handbuch des Fachanwaltes für Bau- und Architektenrecht, 1. Auflage, 2005, 6. Kapitel, Auftraggeber- und Auftragnehmereinsatzformen

Langen, Planungsverträge, Schwerpunktbeitrag zu §§ 631 ff. BGB im Anwaltkommentar zum BGB-Schuldrecht, 1. Aufl. 2005

Langen, Vertragstypen im Baurecht, Schwerpunktbeitrag zu §§ 631 ff. BGB im Anwaltkommentar zum BGB-Schuldrecht, 1. Aufl. 2005

Leicht, in: Krahmer/Richter Heimgesetz Lehr- und Praxiskommentar, 2. Auflage, 2005, Kommentierung der HeimmindestbauVO

Fuchs, Kooperationspflichten der Bauvertragsparteien, Band 58 der Baurechtlichen Schriften, Werner Verlag, München 2004

Lethert, DIN 18332 Naturwerksteinarbeiten, in: Beckscher VOB-Kommentar, Verdingungsordnung für Bauleistungen Teil C, Beck Verlag München

Lethert, DIN 18333 Betonwerksteinarbeiten, in: Beckscher VOB-Kommentar, Verdingungsordnung für Bauleistungen Teil C, Beck Verlag München

Steding/Meyer, Rechtsfragen der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination, in: Helmus/Rüggeberg, Praxis der SiGe-Koordination, 2003

Eschenbruch, in Wirth, Handbuch zur Vertragsgestaltung, Vertragsabwicklung und Prozessführung im verwaltenden und öffentlichen Baurecht (Projektsteuerung), 2001

Kus/Markus/Steding, FIDIC´s new "Silver-Book" under the German Standard Form Contracts Act, The International Construction Law Review 1999, 533, 237

Lawyers Expertise Events News Offices Career Publications About Kapellmann