Lawyers Expertise Events News Career DE

Expertise

Dr Linz advises principals and contractors on all matters of implementations of commercial and public real estate as well as constructions. This especially includes consultations of international building projects. Furthermore, he provides advice to property developers and owners’ associations. If necessary, Dr Linz represents his clients in extrajudicial and judicial disputes.

Dr Linz also advises on questions of procurement law. Among others, he offers a complete handling of procurement procedures using procurement portals. 

Recent work

  • Member of the legal project team for an infrastructure project for the extension of a light rail line in Frankfurt; project volume approx. €271 million
  • Ongoing advice on building law for a globally active food company
  • Ongoing advice on building law for a well-known medium-sized construction company


Curriculum vitae

  • Studied law at the Johannes Gutenberg University of Mainz, 2006 to 2011
  • Legal clerkship at the Regional Court of Bad Kreuznach, 2012 to 2014
  • Lawyer at Kapellmann since 2015
  • PhD on a construction law related topic at Darmstadt Technical University, 2015 to 2016


Further qualifications and memberships

  • Lecturer for procurement law at the University of Applied Sciences Koblenz
  • Numerous seminars and in-house training courses on real estate and building and architectural law
  • Examiner for the first and second state law exams in Rhineland-Palatinate, since 2018

Publications

Books and book contributions
Articles

Linz, Möglichkeiten und Grenzen von Haftungsbeschränkung und Haftungsausschluss für Sachverständige, Linz, DS 2018, 86 - 92

Linz, Die Befangenheit des gerichtlichen Sachverständigen - Sanktionssystem und Tipps für die Praxis, DS 2017, 145

Opitz/Linz, Die Zähmung der Komplexität, der gemeinderat 10/2017 (online veröffentlicht auf treffpunkt-kommune.de am 05.10.2017)

Dahmen/Linz, Reichweite und Grenze des nachbarrechtlichen Ausgleichsanspruchs gem. § 906 Abs. 2 Satz 2 BGB analog, BauR 2016, 185

Dahmen/Linz: § 271a BGB im Kontext des Privaten Baurechts, BauR 2015, 1747

Annotations on court decisions

Linz, Anmerkung zu KG, Beschluss vom 20.2.2017 – 21 U 50/15, Präklusion eines Sachverständigenbeweises wegen fehlenden Auslagenvorschusses, NJW 2017, 1889

Events

27.05.2021
#Online
Kapellmann Aktuell | 3,5 Jahre neues Bauvertragsrecht

Nach 3,5 Jahren wollen wir schauen, ob Streitigkeiten zu den neuen Regelungen bereits einen Weg zu den deutschen Gerichten gefunden haben. 

Mehr zum Inhalt, zum Ablauf sowie zur Anmeldemöglichkeit finden Sie hier! 

Competencies: Law of architects and engineers, Construction contracts

Organizer: Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

Address: #Online

30.04.2021
Kapellmann Aktuell | Nachhaltiges Bauen in Vergabe und Vertragsgestaltung

Ob durch Offenlegungs- und Taxonomieverordnung auf EU-Ebene, der Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung oder die „Fridays for future“-Bewegung – Nachhaltigkeit ist in aller Munde.

Mehr zum Inhalt, zum Ablauf sowie zur Anmeldemöglichkeit finden Sie hier!

Competencies: Law of architects and engineers, Construction contracts, Procurement law

Organizer: Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

Address: #Online

12.08.2020
#Online
Online-Seminarreihe | Kapellmann Aktuell: Der Bausachverständige – Graue Eminenz des Bauprozesses!?

Inhalt des Online-Seminars um 14:00 Uhr: 

Nahezu in jedem Bauprozess wird ein Sachverständiger bestellt, um technische Themenfelder klären zu lassen. Nach empirischen Untersuchungen folgen bis zu 97 % der Richter bei ihrem späteren Urteil dem Ergebnis des eingeholten Gutachtens. Aufgrund dessen kann einerseits daran gezweifelt werden, dass die Gerichte ihre Entscheidungen nach freier eigener Überzeugung treffen. Anderseits wird aber auch die herausragende Stellung des Bausachverständigen im Zivilverfahren deutlich. Nicht nur deshalb wird vielfach konstatiert, dass „verlorene Gutachten verlorene Prozesse“ sind und „Sachverständigen in Bausachen häufig die wahren Richter“ sind. Das Sachverständigengutachten ist somit der maßgebliche Faktor für den Ausgang eines Prozesses. Das Online-Seminar schafft einen kurzen Überblick über die Einwirkungsmöglichkeiten auf die Erstattung eines Gutachtens.

Hier geht es zur Anmeldung. 

Dauer des Seminars: ca. 1 Stunde. Die Anmeldefrist endet am 06.08.2020.

Zur Durchführung des Online-Seminars nutzen wir die Konferenzlösung Cisco Webex Events, ein eigenes Konto bzw. eine Softwareinstallation ist nicht erforderlich. 

Competencies: Law of architects and engineers

Register at: Nadja Beumer-Stresius

Organizer: Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

Address: #Online

Show all events

Lawyers Expertise Events News Offices Career Publications About Kapellmann