Lawyers Expertise Events News Career DE

Expertise

Dr Sonntag advises principals and contractors on all questions regarding the drafting and management of construction and plant engineering contracts. A key practice area is advice during the project implementation phase. A further key area is litigious disputes before courts or arbitral tribunals.

What others say

Recommended lawyer for construction law
Legal 500 Germany 2020

One of the most frequently recommended lawyers for construction law
Handelsblatt/Best Lawyers® 'Germany's Best Lawyers 2020'

Recent work

  • Imtech Deutschland GmbH & Co. KG: large scale proceedings concerning technical building services
  • International plant engineering company
  • Power plant construction 
  • Project developers, e.g. Frankonia Eurobau AG
  • Medium-sized construction companies

Curriculum vitae 

  • Studied law at the University of Konstanz and the Université d‘Auvergne, Clermont-Ferrand (France), 1994 to 2000
  • PhD on International Corporate Law, 2000 to 2004
  • Legal clerkship at the Higher Regional Court of Düsseldorf, 2001 to 2003
  • Lawyer (Rechtsanwalt) at Kapellmann since 2004

Further qualifications and memberships

  • Lecturer on contract management at TU Dortmund University
  • Speaker at numerous seminars on construction law and plant engineering law
  • Speaker at numerous congresses and seminar events

Publications

Articles

Sonntag/Sindermann, Juristische und baubetriebliche Anforderungen an die Anspruchsdarlegung des Auftraggbers bei Verzugsschäden aufgrund von gestörten Bauabläufen, Bauwirtschaft 2018, Heft 2, Seite 101

Sonntag, Gemeinkostenunterdeckung bei Zeitnachträgen, NZBau 2017, 525

Sonntag, Gemeinkostenunterdeckung bei Zeitnachträgen, NZBau 2017, 525

Sonntag, Die Abnahme im Bauvertrag, NJW 2009, 3084

Sonntag, Die Verjährung im Baurecht, NJW 2009; 3496, 3634, 3770

Sonntag, Zulässigkeit von Teilklagen aus werkvertraglichen Schlussrechnungen, NZ Bau 2008, 361

Sonntag, Teilurteil bei Ansprüchen aus werkvertraglichen Schlussrechnungen" NZBau 2006, 91

Annotations on court decisions

Sonntag, Grundsätze zu Ansprüchen des Auftragnehmers aus Bauverzögerungen – Anmerkung zu KG, Urteil vom 29.01.2019, NZBau 2019, 647

Sonntag, Naturschutzbehörde ordnet Bauablaufänderung an: Auftraggeber muss Schadensersatz zahlen“, Anmerkung zu der Entscheidung des Oberlandesgerichts Schleswig vom 11.02.2015, IBR 2018, 188

Sonntag, „Auftraggeber wirkt nicht mit: Auftragnehmer kann kündigen!“, Anmerkung zu OLG Oldenburg, Urteil vom 30.09.2014, IBR 2017, 624

Sonntag, „Zusätzliche Leistungen müssen dokumentiert werden!“, Anmerkung zu OLG Oldenburg, Urteil vom 30.09.2014, IBR 2017, 623

Sonntag, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 09.11.2006, Az.: VII ZR 151/05, NZBau 2007, 168

Miscellaneous

Sonntag, Zulässigkeit und Auswirkungen grenzüberschreitender Verschmelzungen, Konstanz 2004

Events

25.04.2018
Workshop: Erste Erfahrungen mit dem neuen Bauvertragsrecht 2018

Zum 01.01.2018 ist die Reform des Bauvertragsrechts in Kraft getreten. Damit enthält das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) erstmals spezielle Regelungen für den Bauvertrag. Verträge, die seit dem 01.01.2018 abgeschlossen werden, müssen die neuen Inhalte beachten, zumal die VOB/B wohl auf absehbare Zeit nicht neu gefasst wird. Alle Projektbeteiligten müssen sich deshalb auf die neuen Regelungen einstellen.

Wie reagiert die Baupraxis auf die veränderten Regelungen? Was ist bei der Vertragsgestaltung und der Abwicklung von Bauprojekten zu berücksichtigen? Welche Erfahrungen wurden bislang gemacht? Wo gibt es noch dringenden Handlungsbedarf? Diese und weitere Fragen würden wir gerne mit Ihnen im Rahmen unseres Workshops am 25.04.2018 in unseren Räumlichkeiten in Mönchengladbach diskutieren.

Das Programm und ein Anmeldeformular finden Sie hier.

Competencies: Law of architects and engineers, Construction contracts

Register at: Nadja Beumer-Stresius

Organizer: Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

Address: Viersener Straße 16, D-41061, Mönchengladbach

02.03.2018
Dortmund
Dortmunder Bau- und Immobilienmanagement Gespräche DoBIG

Mehrvergütungsansprüche unter dem neuen Bauvertragsrecht (BGB 2018) – Was müssen Auftraggeber und Auftragnehmer besonders beachten?

An der Technischen Universität Dortmund finden mit unserer Beteiligung am 02. März 2018 die Dortmunder Bau- und Immobilienmanagement Gespräche statt. Referenten sind u. a. Prof. Dr. Klaus-Dieter Kapellmann, Prof. Dr. Klaus Eschenbruch und Dr. Gerolf Sonntag.

Bei den Dortmundern Bau- und Immobilienmanagement Gesprächen sollen sich herausragende Fachleute aus der Praxis und Wissenschaft zu anspruchsvollen Themen austauschen. Dabei sollen kontroverse und innovative Ansichten vertreten und gemeinsam mit den Teilnehmern in angenehmer Atmosphäre diskutiert werden.Bei den Dortmundern Bau- und Immobilienmanagement Gesprächen sollen sich herausragende Fachleute aus der Praxis und Wissenschaft zu anspruchsvollen Themen austauschen. Dabei sollen kontroverse und innovative Ansichten vertreten und gemeinsam mit den Teilnehmern in angenehmer Atmosphäre diskutiert werden.

Das Programm und ein Anmeldeformular finden Sie hier.

Competencies: Law of architects and engineers, Construction contracts, Real estate law

Organizer: Technische Universität Dortmund, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. Ivan Čadež, Lehrstuhl Immobilienwirtschaft und Bauorganisation

Address: TU Dortmund, Rudolf-Chaudoire-Pavillon, Gebäude Nr. 41, Baroper Straße 271, Dortmund

07.02.2018
Seminarfolge zum Bauvertragsrecht - Modul 3: Weiche Nachträge - Nachtragsmanagement bei Behinderungen

Dr. Gerolf Sonntag wird im Rahmen der Seminarfolge zum Bauvertragsrecht zum Thema Weiche Nachträge - Nachtragsmanagement bei Behinderungen referieren.

Nähere Informationen zu Programm und Inhalt finden Sie hier.

Competencies: Construction contracts

Organizer: BWI-Bau

Address: Hamburg

Show all events

Lawyers Expertise Events News Offices Career Publications About Kapellmann