Lawyers Expertise Events News Career DE
[Translate to English:]

Competition and EU law

Companies, associations and public institutions often face issues of competition law, State aid law or EU law. We provide legal advice that is forward-looking, quick and practice-oriented. Our team consists of 12 lawyers and a project lawyer, who are based at our offices in Brussels, Düsseldorf and Mönchengladbach.

Our team works in seven languages. In the event of cross-border issues we can also draw on our network of renowned independent partners.

The team has learnt the ropes of our industry and our company incredibly quickly. As far as the quality of advice is concerned, Kapellmann plays in the Champions League and yet the lawyers are completely unpretentious and the price-performance ratio is excellent
Legal 500 Germany 2021

specialist for so-called vertical cartels
JUVE Handbook 2019/20

One of the 8 competition law firms most frequently recommended by inhouse lawyers
kanzleimonitor 2020/2021

Recommended law firm for competition law and european law
Handelsblatt/Best Lawyers® 'Germany's Best Law Firms and Lawyers 2021'

One of the best law firms in the field of cartel and competition
brandeins 2021

Leading law firm for competition law 2021
WirtschaftsWoche Top-Kanzleien 2021

 

Competition law and merger control

We represent companies and associations in competition law and merger control proceedings before German and EU competition authorities. We advise on the drafting of supply and distribution agreements as well as cooperation agreements between competitors in conformity with competition law.

Experience includes:

  • Providing regular competition law advice to several industrial groups (including several DAX30 and MDAX groups) as well as to numerous medium-sized companies in almost all sectors
  • Representing companies and associations in competition proceedings concerning heat stabilisers, confectionery, fire-fighting vehicles, spectacle lenses, building materials, the retail sector, the chemical wholesale sector, ready-mixed concrete, civil engineering, beer, mining, agricultural products, technical building services, musical instruments, fashion, etc.
  • Numerous merger control notifications to the Federal Competition Authority (Bundeskartellamt) and the European Commission
  • Advising operators of essential infrastructure on avoiding infringements of the prohibition on abusive practices, e.g. several international commercial airports

Lawyers

Publications

Competition law compliance

It is essential for companies and associations to avoid competition law infringements. To this end, we develop and implement compliance programmes to prevent breaches of competition law or, for example, breaches of the prohibition on corruption without incurring unnecessary costs or hindering employee initiative.

We also carry out audits in order to investigate any potential infringements – taking into account any relevant criminal law issues. In doing so, we can draw on the broad interdisciplinary expertise of our firm, that we have bundled in our Corporate Compliance Sector Group.

Experience includes

  • Development and implementation of compliance systems, training programmes and e-learning for more than 40 businesses and associations
  • Conducting internal investigations for several German industrial companies both in order to avoid legal issues and for the clarification of concrete grounds for suspicion

Lawyers

Publications

Damages under competition law

Companies that breach competition law may owe damages to customers, suppliers or competitors. We support companies in asserting such claims or defending themselves against them. To this end we combine our competition law expertise with the many decades of experience that Kapellmann has in indemnity law and procedural law.

Experience includes:

  • Representing public sector as well as private companies against the so-called “Truck Cartel“
  • Other recent matters have included competition proceedings in the areas of fire hydrants, postal services, payment services, tracks, batteries, beer and sugar
State aid law

We support both beneficiaries and providers of State aid in the legally compliant structuring of such aid. Where requested, we also make any relevant notifications to the EU. We represent our clients in investigation proceedings before the EU Commission, always with the goal of avoiding demands for repayment and developing future arrangements that are in compliance with State aid law. In this, the proximity of our Brussels office to the EU institutions puts us at a distinct advantage.

Well-connected in Brussels and with the German authorities. – The firm is particularly known for its permanent presence in State aid law issues relating to the aviation industry
JUVE Handbook 2018/19 und 2019/20

Recommended firm for state aid law
Legal 500 Germany 2020

Experience includes

  • Regular provision of advice to several Federal States and municipalities on the legally compliant design of their public services e.g. through acts of entrustment
  • Supporting private investors in the public funding of investment projects
  • Advising numerous international commercial airports, including in pre- and main examination proceedings at the EU Commission

Lawyers

Publications

EU law, regulation and trade law

We advise companies, associations and public institutions on all aspects of EU law, which will become increasingly significant in the future. This also includes regulatory issues concerning the European internal market such as product safety, standardisation and financial services.

Our office lies at the heart of the EU-quarter in Brussels. All our lawyers there are very familiar with the Brussels rules and processes. As a German medium-sized law firm, we understand the interests of our clients well and represent them before the Brussels institutions – regularly also before the EU courts.

European institutions, companies in the chemical industry and the Federal Ministry of Transport rely on practical experience of van der Hout
JUVE Handbook 2020/21

Recommended law firm for European law
Handelsblatt/Best Lawyers® "Deutschlands Beste Anwälte 2020"

One of the most recommended law firms by in-house counsels for European & international law
kanzleimonitor.de 2020/2021

Very strong contacts to European institutions
JUVE Handbook 2018/19

Experience includes

Lawyers

Publications

Factsheet Product Safety and Standardisation [German]

Publications

Articles

Wagner, Jäher Fall ins Wettbewerbsrecht, NZKart 2021, S. 411-413

Wagner, Bärendienst für harmonisierte Bauprodukte, NZBau 2021, S. 92-94

Wagner/Lemonnier, Zwischen wirtschaftlichem und staatlichem Charakter – Neben und Annextätigkeiten des Staates im EU-Beihilferecht, EuZW 2021, S. 45-52

Fuchs, Unmittelbare Rechtsfolgen des HOAI-Urteils des EuGH, BauR 2020, 348

Lemonnier/Rustige, Der Verband als Streithelfer vor den Unionsgerichten – Prozessuale Voraussetzungen und strategische Überlegungen, EuZW 2020, 884-890

van der Hout/Lemonnier, Europäische Kommission auf Abwegen? Die Einstufung von Titandioxid als Gefahrenstoff, Publicus, Ausgabe 2020/03

van der Hout/Wagner, „Mitgegangen – mitgefangen“? Die Haftung des Projektkoordinators bei EU-Förderverträgen für eigene und fremde Versäumnisse, Publicus, Ausgabe 2019/8 (zum Beitrag)

Lemonnier, „Zeig mir Deine Vertragsbedingungen, und ich sag‘ Dir, was Du bist“ – Praktische Konsequenzen der La Post- und IFPEN-Rechtsprechung des EuGH für die öffentliche Hand“, KommJur 2019, S. 85 ff.

Wagner, Mehr staatliche Produktkontrollen? Reaktionen der Gesetzgeber auf Debatten um Produktsicherheit, Publicus, Ausgabe 2019/7 (zum Beitrag)

Wagner, Genehmigung und Marktüberwachung von Kraftfahrzeugen, EuZW 2019, 108 ff. (Mitautor)

Guarrata/Wagner, Das Verhältnis von Vergabe- und Beihilferecht, Best friends – Faux amis, NZBau 2018, S. 443 ff.

Wagner, Verantwortung gegenüber Brüssel oder Gewährleistungsverantwortung des Staates?, Publicus, Ausgabe 2018/12

Wagner, Gastbeitrag zum neuen Akkreditierungsstellengesetz, Publicus, 10.12.2018 (zum Beitrag)

van der Hout, Wann ist Unterstützung europarechtskonform?, Publicus 2017, Heft 2 (zum Beitrag)

Wagner, Beitrag zur EU-Bauproduktenverordnung, Publicus, 16.10.2017 (zum Beitrag)

Wagner, Der Staat als Kapital- und Sicherheitengeber, NZBau 2017, S. 67/71

Wagner, Europäische Sprache für Bauprodukte - Harmonisierung der Anforderungen an Bauprodukte und deren Zulassung, Publicus, Ausgabe 2017/10

Wagner, Ringen um Umweltinformationen - EuGH-Urteile zu grundlegenden Fragen der Arhus-Bestimmungen, EuZW 2017, S. 95-98

Konrads, Entschärfung der Vorstandshaftung im Kontext kartellrechtlicher Kronzeugenregelungen, ZWeR 4/2016, S. 429 ff. (zum Beitrag)

van der Hout/Wagner, Schmerzhafte Beschlüsse für spanische und niederländische Fußballclubs - EU-beihilferechtliche Schranken für die Finanzierung des Profisports, SpuRt 5/2016, S. 187-190

Wagner, EU-beihilferechtliche Risiken bei Bauvorhaben und Immobilienprojekten, NZBau 2016, S. 141 ff.

Wagner, Wohnraumförderung im Lichte des EU-Beihilferechts, Publicus 2016, Heft 5, S. 17 (zum Beitrag)

Wiemer, Es bleibt dabei - Plattformverbote unzulässig, Kartellblog,11.07.2016 (zum Beitrag)

Wagner, Fahrradverleihsysteme im Visier der EU,Sind sie beihilferechtlich als Daseinsvorsorge zu qualifizieren?, Publicus 2016, Heft 1 (zum Beitrag)

Wiemer, Neuwagenportale am Pranger - Kartellrechtliche Risiken bei Initiativen gegen Internetvermittler, kfz-betrieb, 29.04.2015 (zum Beitrag)

van der Hout, The Court´s Judgments in the Ryanair and Aer Lingus Cases - Adding Another Layer of Complexity in Fiscal State aid in Case T-500/12 (Ryanair) and Case T-473/12 (Aer Lingus), European State Aid Law Quarterly, Jahrgang 14 (2015), Ausgabe 3, Seite 340-344

Konrads, Regress von Unternehmensgeldbußen bei Geschäftsleitern, Kartellblog, 27.01.2015 (zum Beitrag)

van der Hout/Wagner, Neue Möglichkeiten beihilferechtskonformer Finanzierung von Sportinfrastrukturen, causa sport 4/2015, S. 344 ff.

Wagner, Ausschlusskriterien der EU bei direkter Fördermittelverwaltung – Zuverlässigkeit auf Ehrenwort?, EuZW 2015, S. 653

Wagner, Durchbruch für den Breitbandausbau?, Beihilferechtliche Bedeutung der neuen NGA-Rahmenregelung, Publicus 2015, Heft 9, S. 19 ff. (Mitautor) (zum Beitrag)

Wiemer, BB-Kommentar "Eine Umstellung der Hersteller-Vertriebssysteme mit erheblichen Konsequenzen für den (Groß-) Handel steht zu befürchten", BB 2014, S. 145

Kubach/Ruhle/Schuster, Die EU-Richtlinie zur Reduzierung der Kosten des Ausbaus von Breitbandnetzen, CR 2014, S. 436

Wagner, Irren ist menschlich ... schützt aber vor Bußgeld nicht – populäre Fehlvorstellungen im Kartellrecht, BB 2014, S. 1923 (Mitautor)

van der Hout, Gastbeitrag zu öffentlichen Krankenhäusern und Beihilfen, Legal Tribune Online, 28.11.2013 (zum Beitrag)

van der Hout, Export aid may also distort the internal market – State aid control internationalised? Annotation on the Judgments of the General Court of 27 September 2012 in Cases T-257/10 Italy v Commission and T-303/10 Wam Industriale SpA v Commission, European State Aid Law Quarterly 2013, Vol. 04, S. 709 ff.

van der Hout, Schneller als das Europarecht erlaubt? EEG -Umlage und Netzentgeltbefreiung im Fokus der EU–Beihilfenkontrolle”, Publicus 2013, Heft 4, S. 14 ff.

van der Hout/Köhler, Kommunale Daseinsvorsorge auf dem Prüfstand des europäischen Beihilfenrechts - Finanzierung öffentlicher Krankenhäuser auf der Kippe?, Publicus 2013, Heft 10, S. 17 ff.

van der Hout/Schiffers, Damoklesschwert Beihilfenrecht? Untersuchungen der EU zu kommunalen Förderungen im Profifußball, Publicus 2013, Heft 7, S. 19 ff.

Wagner, Darf der Staat bei Schuldnern Nachsicht zeigen? EU-beihilferechtliche Grenzen für Umschuldungsvereinbarungen, ZIP 2013, S. 2093 (Mitautor)

Wagner, Patronatserklärungen für öffentliche Unternehmen im Konflikt mit EU-Beihilferecht? – Praktische Konsequenzen für Kreditnehmer, Banken und die öffentliche Hand, WM 2013, S. 831 (Mitautor)

Wagner, Wann werden „Altbeihilfen“ zu „Neubeihilfen“? Anmeldepflichtige Umgestaltung bestehender Beihilfen und Verlust des Bestandsschutzes, EuZW 2013, S. 856 (Mitautor)

van der Hout/Firmenich, Access to documents containing confidential business information – The application of Regulation (EC) 1049/2001 in cartel cases and the need for reform, ZEuS 2011, 647-661

van der Hout/Schiffers, Die neue EU-Bauproduktenverordnung - Mehr Freiheit für den Verkehr mit Bauprodukten?, PUBLICUS Boorberg 2011.10, S. 35-37

van der Hout, A first look at the revised Vertical Restraints Block Exemption Regulation - old wine in new skins?, ZEuS 2010, Heft 3, S. 153 ff.

van der Hout, Grundstücksverkäufe der öffentlichen Hand ausschreibepflichtig? Wegweisendes EuGH-Urteil für Mitte 2010 erwartet, NZBau, 2009, Heft 11

Steinhauer, Kartellrecht im Kraftstoffmarkt, Brennstoffspiegel 09/2009, S. 16 f.

Kallmayer/Diekamp, Beihilfenrechtliche Aspekte bei kommunalen Grundstücksgeschäften, DStGB Dokumentation Nr. 79, 2008

Kallmayer/Diekamp, Schutz vor Haftung aus Kartellrecht und Korruption - Compliance-Programme verringern Risiken, CHEManager 19/2008, S. 3.

van der Hout, The Commission’s White Paper on Damages Actions for Breach oft the EC Antitrust Rules in the Light of the ECJ’s Manfredi Judgment, LexisNexis Expert Commentary, July 2008

Kallmayer, Flughäfen auf dem Brüsseler Radarschirm, EuZW 2007, Seite 585

van der Hout, Case T-201/04, Microsoft Corporation v. Commission of the European Communities, LexisNexis Expert Commentary, December 2007

Kirchhof, Die Umsetzung der FFH-RL in Slowenien, in: Zeitschrift für Europäisches Umwelt- und Planungsrecht 6/2005 (gemeinsam mit Tomaž Petrovič)

Kirchhof, Erste höchstrichterliche Rechtsprechung zum EU-Recht in Slowenien, in: Zeitschrift für Europäisches Umwelt- und Planungsrecht 3/2005 (gemeinsam mit Dr. Marko Brus)

Kallmayer, Urteile des EuG zum Fernwärmerohrkartell – Die Bußgeldleitlinien der Kommission auf dem Prüfstand, Zeitschrift für Europäisches Wirtschaftsrecht 2002, 677 ff. (Koautor)

Opitz, Der Wirtschaftlichkeitsbegriff des Kartellvergaberechts, NZBau 2001, 12-16

Opitz, Kontraktive Privatisierung und Kartellvergaberecht – zugleich ein Beitrag zur Auslegung des § 99 GWB, Zeitschrift für Deutsches und Internationales Vergaberecht (ZVgR) 2000, 97-110

Bönker, Die verfassungs- und europarechtliche Zulässigkeit von Umweltstandards in Verwaltungsvorschriften, DVBl. 1992, 804 ff.

Annotations on court decisions

Fuchs/van der Hout, Rückwirkendes Anwendungsverbot des verbindlichen Preisrechts der HOAI, Praxisanmerkung zu OLG Hamm, Beschl. v. 16.3.2021 – 24 U 101/20, NZBau 2021, 619

Wagner/Lemonnier, Beihilferecht: Vereinbarkeit mit dem Binnenmarkt lässt Zinslast für formell rechtswidrige Beihilfen nicht entfallen, EuZW 2021, S. 169-174

Fuchs, Gilt die HOAI fort? Der EuGH hält sich zurück ..., Anm. zu EuGH, Beschluss vom 06.02.2020 - Rs. C-137/18, IBR 2020, 130

Fuchs, Preisrecht der HOAI ist auch in Berlin nicht mehr verbindlich!, Anm. zu KG, Urteil vom 13.09.2019 - 7 U 87/18, IBR 2020, 75

Schiffers, Wann verjähren Submissionsabsprachen bei bewusstem Verzicht einer Angebotsabgabe?, IBR-Werkstatt-Beitrag vom 05.10.2020

Wagner, Beihilferecht: Kommunale Bürgschaften, EuZW 2016, S. 638 f.

Schneider, Mindestlohn ist europarechtskonform!, Anm. zu den Schlussanträgen des Generalanwalts beim EuGH vom 09.09.2015 – Rs. C-115/14, IBR 2015, 676

Finke/Hangebrauck/Gerberding, Anmerkung zu EuGH, Urteil v. 28.01.2010 - RS C-406/08 - ("Uniplex"), in EWiR 2010, 747 f.

Opitz, Zusammenschlusskontrolle beim Wettbewerb „um den Markt“: Die DB Regio/üstra-Entscheidung des BGH, ZWeR 2007, 89 – 107 (zusammen mit Birgit Colbus)

Finke, Die Verbringung von Abfällen zur Verwertung in einen anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union - Zusammenfassung von VGH Mannheim, Urteil v. 25.1.2001 - 10 S 822/99 -, in: Verwaltungsrecht für die Anwaltspraxis 2001, S.121

Miscellaneous

Wagner, Über Århus nach Luxemburg – Neue Rechtsbehelfsmöglichkeiten im Beihilferecht?, EuZW 2021, S. 817-818

Wagner, Per Gießkanne auf heiße Steine – Zum Ruf nach Gleichbehandlung bei der Beihilfevergabe, EuZW 2021, S. 41-42

Lange/Wagner, Die neue Transparenz – Was der Politikbetrieb in Berlin vom europäischen Transparenzregister lernen kann, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 15. Juli 2020, S. 16

van der Hout, Weser-Kurier interviewt Prof. Dr. Robin van der Hout zu Landesbürgschaft für Werder Bremen, 10.12.2020 (zum Beitrag)

van der Hout, Deutschlandfunk interviewt Prof. Dr. Robin van der Hout zu Staatsbeihilfen für Fußballvereine in der Corona-Krise, 01.08.2020 (zum Beitrag)

van der Hout, Kölner Stadtanzeiger zitiert Prof. Dr. Robin van der Hout zu Bürgschaften für Fußballvereine in der Corona-Krise, 17.07.2020 (zum Beitrag)

Kallmayer, Das Kartellamt zeigt Zähne, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 03.01.2018, S. 16

van der Hout, Gastbeitrag zu Profisport und Beihilferecht, Stationwelt INSIDE, 04/2014 (zum Beitrag)

van der Hout, Kölner Stadtanzeiger zitiert Prof. Dr. Robin van der Hout zu Beihilfen im Profifußball, 03.04.2014 (zum Beitrag)

Wiemer, Gradwanderung im Kartellrecht, Velobiz, Heft 05/2015

Kallmayer/Wissing, Kartelle zwischen Bietern, in: Euroforum Verlag, Compliance bei der Vergabe öffentlicher Aufträge, 2012

van der Hout, Kommentierung Art 81 (2) EG: zivilrechtliche Folgen von Verstößen gegen die Art. 81, 82 EG, in: Schröter/Jakob/Mederer/Klotz (Hrsg.), Kommentar zum Europäischen Wettbewerbsrecht, Baden-Baden, 2. Auflage, 2011

Konrads, Europäisierung der Regulierungspraxis - Praktische Auswirkungen der Pflicht der Bundesnetzagentur zur Konsultation und Notifizierung bei Entgeltverfahren (zusammen mit Ernst Georg Berger), in: Gramlich/Manager-Nestler, Europäisierte Regulierungsstrukturen und -netzwerke, Nomos Verlag, Baden-Baden 2011, S. 185-192

van der Hout, EU-Kartellbußen und nationales Insolvenzrecht – Die „Flucht in die Insolvenz“ vor dem Hintergrund des europarechtlichen Effektivitätsgrundsatzes, in: Meng/Ress/Stein (Hrsg.), Europäische Integration und Globalisierung, Baden-Baden, 2011, S. 285 ff.

van der Hout, Buchbesprechung von "Article 81 EC and Public Policy by Christopher Townley", Yearbook of European Law 2010, Band 29, S. 531 ff.

van der Hout, Article 294, 295 ECT, in: Smit Herzog (Hrsg.), The Law of the European Union, A Commentary of the Treaties, Herzog/Campbell/Zagel (Hrsg.), 2007

Kallmayer, Kommentierungen zu 19 Artikeln des EG-Vertrags (u.a. öffentliche Unternehmen im Kartell- und Beihilfenrecht) in: Calliess/Ruffert (Hrsg.), Kommentar zu EU-Vertrag und EG-Vertrag, 1. Auflage 1999, 2. Auflage 2003, 3. Auflage 2006

van der Hout, Äußere Sicherheit durch gute Nachbarschaft? Die sicherheitspolitische Komponente der Europäischen Nachbarschaftspolitik, in: Calliess (Hrsg.), äußere Sicherheit im Wandel, Baden-Baden, 2005, S. 145 ff.

van der Hout, Artikel 6, 174 - 188 EG-Vertrag, EGV-Kommentar, LexisNexis Deutschland, 2005

Lührmann, Der Steuerungsansatz der Verpackungsverordnung im Spannungsverhältnis zum Kartellrecht, in:
Schriftenreihe der juristischen Fakultät der Universität Würzburg, Ergon Verlag Würzburg, 2004

Kallmayer, Herausbildung einer Europa-Region aus rechtlicher Sicht, in: J. Leinen (Hrsg.), Europa der Regionen, 2001 (Koautor)

Schulz, Freizügigkeit für Unionsbürger, Peter Lang GmbH Europäischer Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main, 1997

Kallmayer, The Freedom to Provide Services under EC Law and the GATS – A Comparative Analysis, 1994

Lawyers Expertise Events News Offices Career Publications About Kapellmann