Lawyers Expertise Events News Career DE

Prof. Dr Klaus Eschenbruch

Specialist lawyer for tax law, Specialist lawyer for construction and architects’ law, Certified accountant (outside of the partnership)

Expertise

What others say

One of the leading senior partners in private construction law; 'unpretentious, collegial, knowledgeable', competitor
JUVE Handbook 2020/2021

Recommended as a leading name in construction law
Legal 500 Germany 2021

Listed as a leading lawyer for construction law in Germany (Senior Statesman); Klaus Eschenbruch is a highly regarded construction lawyer. His expertise spans large infrastructure and real estate projects
Chambers Europe 2021

One of the most frequently recommended lawyers for construction law as well as real estate law
Handelsblatt/Best Lawyers® "Germany's Best Lawyers 2021"

Leading lawyer for construction law 2021
WirtschaftsWoche Top-Kanzleien (22 January 2021 edition)

Recent work

  • Construction law advice with regard to the terminal project T3 at Frankfurt Airport
  • Advice on contract drafting and implementation for project FOUR (former Deutsch Bank’s premises / several high-rise projects for Groß & Partner)
  • Advice to Flughafen München GmbH with regard to a hotel expansion project at Munich Airport
  • Procurement and construction law support of the Satellite Project at Munich airport,  value ca. €500m, as well as support of 3rd runway and landing strip
  • Construction law advice to the general contractor on Project Elbphilharmonie in Hamburg, value ca. €700m

Curriculum vitae 

  • Studied law at the University of Cologne, 1974 to 1980
  • PhD on constitutional law, 1984
  • Lawyer (Rechtsanwalt) since 1984, at Kapellmann since 1990

Further qualifications and memberships

  • Honorary professor at RWTH Aachen University, chair for construction operation an project management, focus in teaching on the management of construction contracts
  • Member of the Legislative Committee of the German Lawyers’ Association for Construction and Architects’ Law
  • Member of the German Association of Project Managers (Deutscher Verband der Projektmanager or DVP)
  • Member of the German Association for Project Management (Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement or GPM)
  • Member of the AHO Committee of Experts on Project Management (AHO-Fachausschuss Projektsteuerung)

Publications

Articles

Eschenbruch/Hansen, Der Nachtrag des Projektmanagers, BauR 2021, S. 597

Eschenbruch, Die vertragliche Umsetzung von Lean-Konzepten für das Terminmanagement, NZBau 2020, 411 f.

Eschenbruch/Hansen, Der Projektsteuerungsvertrag als Architekten- und Ingenieurvertrag? BauR 4/2020, 543 f.

Eschenbruch, Standards für Leistungen und Vergütungen im Projektmanagement, BauR 12/2020, 1848 f.

Eschenbruch/Groß/König: Auf dem Weg zum digitalen Bauvertrag – Automatisierung des Zahlungsverkehrs im Bauwesen mittels BIM und Smart Contracts (BIMcontracts), Bauwirtschaft 1/2020 (im Erscheinen)

Eschenbruch, Die vertragsjuristische Bewältigung der Bauzeit, Baurecht 2019, 1213 f.

Eschenbruch, Integrated Project Delivery aus der Sicht des deutschen Projektmanagements, in: Hofstadler, Aktuelle Entwicklungen im Baubetrieb, Bauwirtschaft und Bauvertragsrecht, 50 Jahre Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft der TU Graz, 2019, S. 519 f.

Eschenbruch, Die Digitalisierung des Bauwesens – Folgen für den Zivilprozess, in: Festschrift Vorwerk 2019, S. 51 f.

Eschenbruch, Rechtsrahmen für die Bearbeitung von Geodaten: Eigentums-, Nutzungs- und Verwertungsrechte, in Tagungsband Workshop digitale Infrastruktur & Geotechnik; Hrsg. J. Grabe, Digitale Infrastruktur & Geotechnik, Hamburg 2018

Eschenbruch/Gerstberger, Smart Contracts – Planungs-, Bau- und Immobilienverträge als Programm?, NZBau 2018, S. 3 ff.

Eschenbruch, Die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Planer- und Unternehmereinsatzformen in: Tagungsband des 4. Internationalen BBB-Kongresses, Planen, Errichten und Betreiben - Digitalisierung im Bau, 2017, S. 123

Eschenbruch, Kausalitätsnachweise bei gestörten Bauabläufen im deutschen Baurecht, bau aktuell, Januar 2017, S. 19 f.

Eschenbruch/Bodden, Leistungsbild Objektplanung mit BIM der Architektenkammer NRW, BauR 2016, S. 1991

Eschenbruch/Bodden, Der Value-Engineering-Vertrag, NZBau 2015, S. 587

Eschenbruch/Elixmann, Das Leistungsbild des BIM-Managers, baurecht 2015, S. 745

Eschenbruch/Schneider, Teilleistungsbewertung/Wägungstabelle zur Leistungs- und Honorarordnung im Projektmanagement der AHO-Fachkommission (2014), BauR 2015, S. 400 f.

Eschenbruch/Grüner, BIM-Building Information Modeling – Neue Anforderungen an das Bauvertragsrecht durch eine neue Planungstechnologie, NZBau 2014, 402 ff.

Eschenbruch/Legat, Der Übergang von der alten auf die neue HOAI bei Stufenverträgen, BauR 2014, 772 f.

Eschenbruch/Grüner, Ampelsysteme im Projektberichtswesen - ein complianceverträgliches Informationstool für Projektleiter und Entscheidungsträger?, BauR 2013, S. 1348 ff.

Eschenbruch, Der relationale Bauvertrag - ein neues Paradigma für die Bauvertragsgestaltung? BauR 2012, 1323

Eschenbruch, Mega-Risiko TGA-Planung bei der Realisierung von Großprojekten, bau aktuell, Mai 2011, Nr. 3, S. 96 ff.

Eschenbruch/Fandrey, Zur Geltendmachung von Ansprüchen wegen ungedeckter allgemeiner Geschäftskosten im Rahmen des § 6 Abs. 6 VOB/B, Baurecht, Heft 8, August 2011, S. 1223 ff.

Eschenbruch, Bestandskräftige Nachtragsvereinbarungen dem Grunde und der Höhe nach - bei einem VOB/B-Vertrag, BauR 7/2010, S. 995 ff.

Eschenbruch, Vertragsgestaltung, Leistungsbeschreibung und Auslegung, BauR 2a/2010, S. 283 ff.

Eschenbruch/Schneider, Teilleistungsbewertung/Wägungstabelle zur Leistungs- und Honorarordnung Projektmanagement der AHO-Fachkommission, BauR 3/2010, S. 389 ff.

Eschenbruch/von Rintelen, Bauablaufstörung und Terminfortschreibung nach der VOB/B - Stresstest für die baubetrieblichen Gutachten, NZBau 7/2010, S. 401 ff.

Eschenbruch, in: Forum Baubetrieb 2009, Kooperationsorientierte Projektabwicklung im Hochbau, Schriftenreihe Bauwirtschaft, Institut für Bauwirtschaft IBW Kassel, 2009, Aktuelle Entwicklungen bei der bauvertraglichen Strukturierung von Großprojekten

Eschenbruch, Projekt-Compliance, Zeitschrift für Immobilienrecht, 2007, S. 470 f.

Eschenbruch, Partnering bei Bauprojekten aus juristischer Sicht, in: Schriftenreihe Bauwirtschaft, Herausgeber: Institut für Bauwirtschaft an der Universität Kassel, 2006, S. 91 f.

Eschenbruch, Partnering in der Immobilien- und Bauwirtschaft, Jahrbuch Baurecht 2005, Seite 149.

Eschenbruch, Bei Großprojekten ist alles anders? - Ein Beitrag zur Entmystifizierung und Eingrenzung der Risiken bei der Großprojektrealiserung aus juristischer Sicht, BauR 2004, S.1 f.

Eschenbruch, Die Fortentwicklung der deutschen Projektmanagementpraxis, NZBau 2004, S. 362 f.

Eschenbruch/Hunger, Selbstverwaltungskörperschaften als öffentliche Auftraggeber, in: Neue Zeitschrift für Bau- und Vergaberecht (NZBau) 2003, S. 471 ff.

Eschenbruch, Neue Leistungs-, Vergütungs- und Vertragsmodelle für das Baumanagement, in: DVP, Strategien des Projektmanagements Teil 7, Wuppertal 2002

Eschenbruch, Die Anwendung des Preisrechts der HOAI auf Projektsteuerungsverträge, NZBau 2001, 308

Eschenbruch, Bauindustrie und KonTraG, Gesetzliche Verpflichtung zur Einführung eines Risikomanagementsystems, NZBau 2000, 217 ff.

Eschenbruch, Immobilienleasing und neues Vergaberecht, Leasingberater, Beilage 5 zu Heft 18/2000 BB

Eschenbruch, Projektsteuerung im Focus der BGH-Rechtsprechung, NZBau 2000, 409

Niebuhr/Eschenbruch, Das neue Vergaberecht, 1998, Jahrbuch Baurecht 1998, 195 ff.

Eschenbruch/Niebuhr, Immobilienleasing und öffentliche Vergabe, BB 1996, 2417

Eschenbruch/Loy, Die Sättigungsgrenze beim Ehegattenunterhalt, FamRZ 1994, 665

Eschenbruch, Deutsches Steuerrecht im Vereinigungsprozess deutscher Wirtschaft, DZWir 1990, 466

Commemorative publications

Eschenbruch, in: Festschrift für Stefan Leupertz, 2021, S. 67: Integrierte Projektabwicklung mit Mehrparteienverträgen und BIM – Mythen, selbsterfüllende Prophezeiungen und Enttäuschungen

Eschenbruch, in: Smart Design, Smart Construction, Smart Operation, Einsatz von digitalen Services in der Bauwirtschaft, herausgegeben von der Begleitforschung Smart Service Welt II, 2021

Eschenbruch, Die Stellung des Architekten im komplexen Projektmanagement bei Großbauvorhaben in: Festschrift für Rodolf Jochem, herausgegeben von Hans Ganten, Wiesbaden 2014, S. 355.

Eschenbruch, in: Festschrift für Wolfdietrich Kalusche, Zeitreise der Planungs- und Bauökonomie, Der Einsatz von Planungsplattformen – Juristische Risiken und deren Beherrschung durch Vertragsgestaltung, S. 308

Eschenbruch, Das endgültige Aus für § 31 HOAI, in: Festschrift zum 80. Geburtstag von Prof. Dr. Karlheinz Pfarr

Eschenbruch, Die Haftung des Projektleiters, in: Festschrift für Ulrich Werner zum 65. Geburtstag, München, 2005, Seite 247 f.

Eschenbruch, Generalunternehmereinsatz: Vergütungsfolgen von Teilkündigungen und änderungsanordnungen - zum Schicksal der Vergabegewinne des GUs und zu den Grenzen analoge Kalkulation bei Kündigungen und änderungen, in Festschrift für Jagenburg, München 2

Miscellaneous

Eschenbruch, Kontextuelles Projekt- und Vertragsmanagement – Zur Überwindung vornehmlich arbeitspaket- und prozessorientierter Abwicklungsmethoden bei komplexen Projekten“, Univ.-Prof. Dr.-Ing. H.-J. Bargstädt, 6. Internationaler BBB-Kongress (2021), Seite 85 f.

Eschenbruch/Elixmann, Webinar zum AHO-Heft 9, 2020 (Mitschnitt)

Eschenbruch/Gerstberger, 2018 – Zeitenwende für baubetriebliche Gutachten in: Bauwirtschaft 2018, S. 45 f.

Bodden, Hochwertige Beratung und Bedürfnisse von Marktteilnehmern verknüpfen, Dispute Resolution 3/2016, S. 20

Eschenbruch/Elixmann, Interview Prof. Dr. Eschenburch und Dr. Elixmann als Experten zum Thema BIM, 01/2016 (zum Beitrag)

Eschenbruch/Bodden, Leitfaden Building Information Modeling BIM der Architektenkammer NRW, 2016

Eschenbruch, Building Information Modeling (BIM) - Digitales Planen und Bauen und Auswirkungen auf die Vertragsbeziehungen der Beteiligten, Vortrag auf den Freiburger Baurechtstagen 2015, BauR 2016, S. 358

Eschenbruch, zum Arbeitskreis I a des Deutschen Baugerichtstages, Building Information Modeling, BIM - 2016, BauR 2016, S. 1557

Elixmann/Eschenbruch/Volkmann, Kurzanleitung Ausschreibungs-, Vergabe- und Vertragsmanagement, Edition DVP Heft 3, Berlin 2015

Eschenbruch, Projektmanagement in der Krise? Was sind die baujuristischen Instrumente zur Stabilisierung von Großprojekten, Tagungsband des 2. Internationalen BBB-Kongresses, Darmstadt 2013, S. 101 f.

Eschenbruch, Auf dem Wege zur kooperativen Projektabwicklung in: Tautschnig, Purrer, Werden unsere Bauprojekte von Kampf oder Kooperation dominiert, Tagungsband ICC 2011, Schriftenreihe Baubetrieb, Bauwirtschaft und Baumanagement, Fakultät für Bauingenieurwesen

Eschenbruch/Leicht, Auftraggeber- und Auftragnehmereinsatzformen, in: Kuffer / Wirth, Handbuch des Fachanwalts Bau- und Architektenrecht, 3. Auflage 2010

Eschenbruch, in: Kulartz/Kus/Portz, Kommentar zum Vergaberecht, 2. Aufl., Kommentierung der Vorschriften §§ 98,99 GWB, Köln 2009

Eschenbruch, Projektmanagement und Projektsteuerung für die Immobilien- und Bauwirtschaft, 3. Aufl. Köln 2009

Eschenbruch/Klinkhammer, Der Unterhaltsprozess, 5. Auflage 2009

Eschenbruch, Baurecht 2008, S. 1770: "Referat zum 2. Deutschen Baugerichtstag: Arbeitskreis VII, Empfehlen sich gesetzliche Regelungen zur außergerichtlichen Streitbeilegung im Bauprozess durch Adjudikation-Verfahren?"

Eschenbruch, in: Oelsner, Uta, Praxis der Planungs- und Bauökonomie, Architektenaufgaben, Gebäudebetrieb, Anlagenerhalt, München 2009, S. 12 ff.: "Vertrag geht vor HOAI - zur kostenlosen Inanspruchnahme von Planungsleistungen durch Auftraggeber"

Eschenbruch/Dörner/Klinkhammer/Mittendorf/Wohlgemuth, Der Unterhaltsprozess, Luchterhand Verlag, 4. Aufl. 2006

Eschenbruch, in: Wirth, Darmstädter Baurechtshandbuch, Darmstadt, März 2005, S. 1211 f.

Eschenbruch, Partnering: Neue Konzepte der kooperativen Vertragsgestaltung, in: Bauen in Deutschland auf kooperativen Wegen, Herausgeber: Lehrstuhl und Institut für Massivbau, RWTH Aachen sowie Carpus + Partner AG Aachen, November 2005,S. 91 f.

Eschenbruch/Leicht, in: Kuffer/Wirth, Handbuch des Fachanwaltes für Bau- und Architektenrecht, 1. Auflage, 2005, 6. Kapitel, Auftraggeber- und Auftragnehmereinsatzformen

Diederichs/Eschenbruch, Construction Project Management, DVP-Verlag 2002

Eschenbruch, CPM Conditions of Engagement, in: DVP, International Construction Project Management 2. Workshop in Londen, Wuppertal 2002

Eschenbruch, in Wirth, Handbuch zur Vertragsgestaltung, Vertragsabwicklung und Prozessführung im verwaltenden und öffentlichen Baurecht (Projektsteuerung), 2001

Eschenbruch, Ehegattenunterhalt, Ein Hand- und Arbeitsbuch für die Praxis, 2. Aufl., Neuwied 1999

Eschenbruch, Ehegattenunterhalt, Basiswissen für die Praxis, Düsseldorf 1998

Eschenbruch, Unterhaltsrecht nach der Rechtsprechung des OLG Düsseldorf und des BGH, Ein Handbuch für die anwaltliche Praxis, Göttingen 1990

Eschenbruch, Verfassungsrechtliche Grenzen direkter staatlicher Investitionslenkung, Dissertation, Köln 1984

Events

14.05.2020
Prof. Dr Klaus Eschenbruch Dr Robert Elixmann
Dipl.-Ing. Arch. Remus Grolle-Hüging | Prof. Dr.-Ing. Norbert Preuß | Sonja Buchholz
Online-Seminar zum AHO-Heft 9

Neue Projektmanagementstandards für den deutschen Markt

Im Rahmen dieses Online-Seminars am 14.05.2020 in einer Kooperation des DVP e. V. und der Kapellmann Akademie erfahren Sie aus erster Hand (Mitgliedern der AHO Fachkommission) sowie von erfahrenen Rechtsanwälten von Kapellmann Leitgedanken der Neuregelung und daraus resultierende neue Herausforderungen für das deutsche Projektmanagement. Im Rahmen von drei Kurzvorträgen informieren wir Sie über folgende Inhalte:

  • Inside AHO Fachkommission: Zielstellungen und Strategien der AHO Fachkommission; Prof. Dr. Norbert Preuß (Leiter der AHO-Fachkommission) und Remus Grolle-Hüging (1. Vorsitzender des DVP-Vorstands / Mitglied der AHO-Fachkommission)
  • Neue Anforderungen an Projektmanagementleistungen: Geschärftes Leistungsbild für Projektsteuerung und Projektleitung, Projektsteuerung mit BIM und BIM-Management; Dr. Robert Elixmann, Kapellmann Düsseldorf
  • Zur Anwendung der Leistungsbilder und zur Vergütung von Projektmanagementleistungen nach AHO 2020: Lieferobjekte und Mitwirkungshandlungen des AG, Anhebung der Vergütungssätze, Verzahnung von Bauzeit und Vergütung; Prof. Dr. Klaus Eschenbruch, Kapellmann Düsseldorf

Moderiert wird das Webinar von Sonja Buchholz (Geschäftsstellenleiterin des DVP) und Prof. Dr. Klaus Eschenbruch (Rechtsanwalt bei Kapellmann).

Die Details zur Veranstaltung sowie ein Anmeldeformular finden Sie hier.

Die Anmeldebestätigung und Zugangsdaten erhalten Sie nach Ablauf der Anmeldefrist (11.05.2020). Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei. Gerne können Sie diese Nachricht an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiterleiten.

Wir planen, ergänzende Präsenzseminare zur Umsetzung des AHO-Heftes 9 später im Jahr in unseren Standorten durchzuführen, soweit die Entwicklungen um Covid-19 dies zulassen. Die Termine veröffentlichen wir unter kapellmann.de/akademie. Wir würden uns freuen, Sie dann auch persönlich wiederzusehen und den Austausch fortzuführen.

Competencies: Law of architects and engineers, Construction contracts, Real estate law, Project development and project management law

Register at: Nadja Beumer-Stresius

Organizer: Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB | DVP e.V. - Berufsverband und Netzwerk

16.01.2020
Prof. Dr Klaus Eschenbruch Dr Andreas Berger
Moderation: Jessica Schwarzer | Referenten: Andrea Blome, Ute Bonde, Prof. Dr. Shervin Haghsheno, Prof. Dr. Wolfgang Voit, Alexander Knopp (SBC), Dr. Markus Zobel (SBC)
Düsseldorf
2. Kapellmann | Schiffers Baukongress

Im Januar 2019 haben wir den Kapellmann | Schiffers Baukongress ins Leben gerufen und sind damit auf erfreulich große Resonanz gestoßen. Knapp 350 Juristen, Kaufleute, Architekten und Ingenieure kamen in die Rheinterrasse nach Düsseldorf, um sich den verschiedenen Vorträgen und sich daran anschließenden Diskussionsrunden zum Thema „Ein Jahr neues Bauvertragsrecht – Operative Erfahrungen und neue Projektstrategien“ zu widmen.

Das positive Feedback und der auch für uns spannende Austausch mit allen Referenten und Teilnehmern sind für uns Ansporn, den Kapellmann | Schiffers Baukongress zukünftig jährlich durchzuführen und so eine ständige Diskussionsplattform für die gesamte Baubranche zu schaffen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie am 16. Januar 2020 dabei sind!

Der Kongress wird unter dem Leitthema „Ist Zeit wirklich Geld? Ablaufoptimierungen und Störungsbewältigung bei Bauprojekten“ stehen. Die Journalistin, Buchautorin und Moderatorin Jessica Schwarzer wird dieses Mal durch das Programm führen. Zudem konnten wir bereits hochkarätige Referenten aus Wissenschaft und Praxis gewinnen:

  • Andrea Blome, Beigeordnete der Stadt Köln für Mobilität und Verkehrsinfrastruktur
  • Ute Bonde, Leiterin Recht und Compliance der Berliner Verkehrsbetriebe
  • Prof. Dr. Shervin Haghsheno, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • Prof. Dr. Wolfgang Voit, Philipps-Universität Marburg

Natürlich dürfen Sie sich auch wieder auf Beiträge von erfahrenen Schiffers-Bauingenieuren und Kapellmann-Rechtsanwälten freuen. Ihre Fragen und Diskussionsbeiträge sind ebenfalls herzlich willkommen.

Alle Details zu Programm und Konditionen werden wir kurzfristig unter kapellmannschiffers.de bekannt geben. Bitte merken Sie sich den Termin schon jetzt vor.* Eine Einladung mit weiteren Informationen erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung.

Alles Interessante rund um das Thema Neues Baurecht finden Sie hier.

* Speichern Sie hierzu einfach den Termineintrag über diesen Link in Ihren Kalender.

Competencies: Law of architects and engineers, Construction contracts

Organizer: Prof. Schiffers BauConsult GmbH & Co. KG / Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

Address: Rheinterrasse, Düsseldorf

02.03.2018
Dortmund
Dortmunder Bau- und Immobilienmanagement Gespräche DoBIG

Mehrvergütungsansprüche unter dem neuen Bauvertragsrecht (BGB 2018) – Was müssen Auftraggeber und Auftragnehmer besonders beachten?

An der Technischen Universität Dortmund finden mit unserer Beteiligung am 02. März 2018 die Dortmunder Bau- und Immobilienmanagement Gespräche statt. Referenten sind u. a. Prof. Dr. Klaus-Dieter Kapellmann, Prof. Dr. Klaus Eschenbruch und Dr. Gerolf Sonntag.

Bei den Dortmundern Bau- und Immobilienmanagement Gesprächen sollen sich herausragende Fachleute aus der Praxis und Wissenschaft zu anspruchsvollen Themen austauschen. Dabei sollen kontroverse und innovative Ansichten vertreten und gemeinsam mit den Teilnehmern in angenehmer Atmosphäre diskutiert werden.Bei den Dortmundern Bau- und Immobilienmanagement Gesprächen sollen sich herausragende Fachleute aus der Praxis und Wissenschaft zu anspruchsvollen Themen austauschen. Dabei sollen kontroverse und innovative Ansichten vertreten und gemeinsam mit den Teilnehmern in angenehmer Atmosphäre diskutiert werden.

Das Programm und ein Anmeldeformular finden Sie hier.

Competencies: Law of architects and engineers, Construction contracts, Real estate law

Organizer: Technische Universität Dortmund, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. Ivan Čadež, Lehrstuhl Immobilienwirtschaft und Bauorganisation

Address: TU Dortmund, Rudolf-Chaudoire-Pavillon, Gebäude Nr. 41, Baroper Straße 271, Dortmund

Show all events

Lawyers Expertise Events News Offices Career Publications About Kapellmann