Anwälte Kompetenzen Veranstaltungen Nachrichten Karriere Infoportal EN

Prof. Dr. Klaus Eschenbruch

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Fachanwalt für Steuerrecht

Kompetenzteams

Beratungsschwerpunkte

Was andere sagen

Einer der führenden Berater im Privaten Baurecht
JUVE Handbuch 2023/24

Empfohlener Anwalt für Baurecht; gelistet unter den Namen der Hall of Fame
Legal 500 Deutschland 2024

Gelistet als einer der führenden Anwälte für Baurecht in Deutschland (Senior Statespeople); Clients appreciate Klaus Eschenbruch for his strength in project management, often assisting public authorities and real estate developers with nationwide construction projects. He also handles disputes in relation to planning defects
Chambers Europe 2024

Einer der meist empfohlenen Anwälte für Baurecht und Immobilienwirtschaftsrecht
Handelsblatt/Best Lawyers® "Deutschlands Beste Anwälte 2023"

Top-Anwalt für Baurecht 2023
WirtschaftsWoche Top-Kanzleien

Ausgewählte Referenzen 

  • Mitglied des BIM Kompetenzzentrums für Deutschland
  • Mitwirkung bei der wissenschaftliche Begleitung BIM-Pilotprojekte des Verkehrsministeriums, des Bauministeriums und der Deutschen Bahn sowie Konsortialpartner im Forschungsprojekt BIM CONTRACTS
  • Bauvertragliche Beratung zum Terminalprojekt T3 der Fraport
  • Beratung zur Vertragsgestaltung und -umsetzung bei dem Projekt FOUR (Deutsche-Bank-Areal/mehrere Hochhausprojekte für Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH)
  • Vergaberechtliche und bauvertragliche Betreuung des Terminalprojekt Satellit am Flughafen München
  • Projektrechtsberatung für das Terminalprojekt T1-Optimierung am Flughafen München
  • Bauvertragliche Beratung des Generalübernehmers Projekt Elbphilharmonie in Hamburg

Vita  

  • Studium der Rechtswissenschaft an der Universität zu Köln, 1974 bis 1980
  • Promotion zum Verfassungsrecht, 1984
  • Rechtsanwalt seit 1984, seit 1990 bei Kapellmann

Weitere Qualifikationen und Mitgliedschaften 

  • Vorsitzender des Gesetzgebungsausschusses für Bau- und Architektenrecht des Deutschen Anwaltvereins
  • Langjähriger Honorarprofessur an der RWTH Aachen bei dem Lehrstuhl für Baubetrieb und Projektmanagement mit dem Lehrschwerpunkt Bauvertragsmanagement bis 2020
  • Langjährige Tätigkeit als Vorstandes des Deutschen Verbandes für Projektmanagement (DVP) / Ehrenmitglied des DVP
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement (GPM)
  • Mitglied des AHO-Fachkommission Projektsteuerung
  • Mitglied der 1. Wissenschaftlichen Vereinigung Projektmanagement e.V.  

Publikationen

Aufsätze

Eschenbruch, Define & Deliver – Baupartnermodell für den Schlüsselfertigbau – IPA: Smart und Digital, in: Gralla/Cadez, Perspektivwechsel – Mit innovativen Bauprojekten die Zukunft nachhaltig gestalten, 7. Internationaler BBB-Kongress 2023, Tagungsband, S. 107 f.

Eschenbruch/von Rintelen, Die Verzugshaftung der Planer und Projektmanager für die nicht rechtzeitige Erbringung von Teilleistungen, BauR 2023, 1307 ff.

Eschenbruch/Tulke, Öffnung der VOB/C für BIM-basiertes Arbeiten, VOB-aktuell 2023, II S. 15

Eschenbruch, Haftung des Architekten und Projektmanagers für die termingerechte Fertigstellung eines Bauvorhabens, NZBau 2022, 195.

Eschenbruch, Die Vertragsgestaltungspraxis bei Projektsteuerungsverträgen, BauR 2022, 1128

Maaske/Eschenbruch, Die Digitalisierung als Herausforderung für das Baurecht, BauR 2022, S. 10 f.

Eschenbruch/Groß/König, Digitale Zahlungsabwicklung im Bauwesen mit Hilfe von Smart Contracts in Smart Design/Smart Construction/Smart Operation, Hrsg. Begleitforschung Smart Service Welt II, Institut für Innovation und Technik in der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, April 2021, S. 58

Eschenbruch/Hansen, Der Nachtrag des Projektmanagers, BauR 2021, S. 597

Eschenbruch, Die vertragliche Umsetzung von Lean-Konzepten für das Terminmanagement, NZBau 2020, 411 f.

Eschenbruch, Standards für Leistungen und Vergütung im Projektmanagement, BauR 2020, 1848

Eschenbruch/Hansen, Der Projektsteuerungsvertrag als Architekten- und Ingenieurvertrag? BauR 4/2020, 543 f.

Eschenbruch, Standards für Leistungen und Vergütungen im Projektmanagement, BauR 12/2020, 1848 f.

Eschenbruch/Groß/König: Auf dem Weg zum digitalen Bauvertrag – Automatisierung des Zahlungsverkehrs im Bauwesen mittels BIM und Smart Contracts (BIMcontracts), Bauwirtschaft 1/2020 (im Erscheinen)

Eschenbruch, Die vertragsjuristische Bewältigung der Bauzeit, Baurecht 2019, 1213 f.

Eschenbruch, Integrated Project Delivery aus der Sicht des deutschen Projektmanagements, in: Hofstadler, Aktuelle Entwicklungen im Baubetrieb, Bauwirtschaft und Bauvertragsrecht, 50 Jahre Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft der TU Graz, 2019, S. 519 f.

Eschenbruch, Die Digitalisierung des Bauwesens – Folgen für den Zivilprozess, in: Festschrift Vorwerk 2019, S. 51 f.

Eschenbruch, Rechtsrahmen für die Bearbeitung von Geodaten: Eigentums-, Nutzungs- und Verwertungsrechte, in Tagungsband Workshop digitale Infrastruktur & Geotechnik; Hrsg. J. Grabe, Digitale Infrastruktur & Geotechnik, Hamburg 2018

Eschenbruch/Gerstberger, Smart Contracts – Planungs-, Bau- und Immobilienverträge als Programm?, NZBau 2018, S. 3 ff.

Eschenbruch, Die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Planer- und Unternehmereinsatzformen in: Tagungsband des 4. Internationalen BBB-Kongresses, Planen, Errichten und Betreiben - Digitalisierung im Bau, 2017, S. 123

Eschenbruch, Kausalitätsnachweise bei gestörten Bauabläufen im deutschen Baurecht, bau aktuell, Januar 2017, S. 19 f.

Eschenbruch/Bodden, Leistungsbild Objektplanung mit BIM der Architektenkammer NRW, BauR 2016, S. 1991

Eschenbruch/Bodden, Der Value-Engineering-Vertrag, NZBau 2015, S. 587

Eschenbruch/Elixmann, Das Leistungsbild des BIM-Managers, baurecht 2015, S. 745

Eschenbruch/Schneider, Teilleistungsbewertung/Wägungstabelle zur Leistungs- und Honorarordnung im Projektmanagement der AHO-Fachkommission (2014), BauR 2015, S. 400 f.

Eschenbruch/Grüner, BIM-Building Information Modeling – Neue Anforderungen an das Bauvertragsrecht durch eine neue Planungstechnologie, NZBau 2014, 402 ff.

Eschenbruch/Legat, Der Übergang von der alten auf die neue HOAI bei Stufenverträgen, BauR 2014, 772 f.

Eschenbruch/Grüner, Ampelsysteme im Projektberichtswesen - ein complianceverträgliches Informationstool für Projektleiter und Entscheidungsträger?, BauR 2013, S. 1348 ff.

Eschenbruch, Der relationale Bauvertrag - ein neues Paradigma für die Bauvertragsgestaltung? BauR 2012, 1323

Eschenbruch, Mega-Risiko TGA-Planung bei der Realisierung von Großprojekten, bau aktuell, Mai 2011, Nr. 3, S. 96 ff.

Eschenbruch/Fandrey, Zur Geltendmachung von Ansprüchen wegen ungedeckter allgemeiner Geschäftskosten im Rahmen des § 6 Abs. 6 VOB/B, Baurecht, Heft 8, August 2011, S. 1223 ff.

Eschenbruch, Bestandskräftige Nachtragsvereinbarungen dem Grunde und der Höhe nach - bei einem VOB/B-Vertrag, BauR 7/2010, S. 995 ff.

Eschenbruch, Vertragsgestaltung, Leistungsbeschreibung und Auslegung, BauR 2a/2010, S. 283 ff.

Eschenbruch/Schneider, Teilleistungsbewertung/Wägungstabelle zur Leistungs- und Honorarordnung Projektmanagement der AHO-Fachkommission, BauR 3/2010, S. 389 ff.

Eschenbruch/von Rintelen, Bauablaufstörung und Terminfortschreibung nach der VOB/B - Stresstest für die baubetrieblichen Gutachten, NZBau 7/2010, S. 401 ff.

Eschenbruch, in: Forum Baubetrieb 2009, Kooperationsorientierte Projektabwicklung im Hochbau, Schriftenreihe Bauwirtschaft, Institut für Bauwirtschaft IBW Kassel, 2009, Aktuelle Entwicklungen bei der bauvertraglichen Strukturierung von Großprojekten

Eschenbruch, Projekt-Compliance, Zeitschrift für Immobilienrecht, 2007, S. 470 f.

Eschenbruch, Partnering bei Bauprojekten aus juristischer Sicht, in: Schriftenreihe Bauwirtschaft, Herausgeber: Institut für Bauwirtschaft an der Universität Kassel, 2006, S. 91 f.

Eschenbruch, Partnering in der Immobilien- und Bauwirtschaft, Jahrbuch Baurecht 2005, Seite 149.

Eschenbruch, Bei Großprojekten ist alles anders? - Ein Beitrag zur Entmystifizierung und Eingrenzung der Risiken bei der Großprojektrealiserung aus juristischer Sicht, BauR 2004, S.1 f.

Eschenbruch, Die Fortentwicklung der deutschen Projektmanagementpraxis, NZBau 2004, S. 362 f.

Eschenbruch/Hunger, Selbstverwaltungskörperschaften als öffentliche Auftraggeber, in: Neue Zeitschrift für Bau- und Vergaberecht (NZBau) 2003, S. 471 ff.

Eschenbruch, Neue Leistungs-, Vergütungs- und Vertragsmodelle für das Baumanagement, in: DVP, Strategien des Projektmanagements Teil 7, Wuppertal 2002

Eschenbruch, Die Anwendung des Preisrechts der HOAI auf Projektsteuerungsverträge, NZBau 2001, 308

Eschenbruch, Bauindustrie und KonTraG, Gesetzliche Verpflichtung zur Einführung eines Risikomanagementsystems, NZBau 2000, 217 ff.

Eschenbruch, Immobilienleasing und neues Vergaberecht, Leasingberater, Beilage 5 zu Heft 18/2000 BB

Eschenbruch, Projektsteuerung im Focus der BGH-Rechtsprechung, NZBau 2000, 409

Niebuhr/Eschenbruch, Das neue Vergaberecht, 1998, Jahrbuch Baurecht 1998, 195 ff.

Eschenbruch/Niebuhr, Immobilienleasing und öffentliche Vergabe, BB 1996, 2417

Eschenbruch/Loy, Die Sättigungsgrenze beim Ehegattenunterhalt, FamRZ 1994, 665

Eschenbruch, Deutsches Steuerrecht im Vereinigungsprozess deutscher Wirtschaft, DZWir 1990, 466

Festschriften

Eschenbruch, Die Ampelfarbe Gelb – Ruhekissen oder zusätzliches Pflichtenprogramm für Projektsteuerung? in: Festschrift für Prof. Dr. Werner Langen, hrsg. von Dr. Andreas Berger, Prof. Dr. Dr. (h.c.) Barbara Dauner-Lieb und Prof. Dr. Heiko Fuchs, Werner Verlag 2023, Seite 51 ff.

Eschenbruch, in: Festschrift für Stefan Leupertz, 2021, S. 67: Integrierte Projektabwicklung mit Mehrparteienverträgen und BIM – Mythen, selbsterfüllende Prophezeiungen und Enttäuschungen

Eschenbruch, in: Smart Design, Smart Construction, Smart Operation, Einsatz von digitalen Services in der Bauwirtschaft, herausgegeben von der Begleitforschung Smart Service Welt II, 2021

Eschenbruch, Die Stellung des Architekten im komplexen Projektmanagement bei Großbauvorhaben in: Festschrift für Rodolf Jochem, herausgegeben von Hans Ganten, Wiesbaden 2014, S. 355.

Eschenbruch, in: Festschrift für Wolfdietrich Kalusche, Zeitreise der Planungs- und Bauökonomie, Der Einsatz von Planungsplattformen – Juristische Risiken und deren Beherrschung durch Vertragsgestaltung, S. 308

Eschenbruch, Das endgültige Aus für § 31 HOAI, in: Festschrift zum 80. Geburtstag von Prof. Dr. Karlheinz Pfarr

Eschenbruch, Die Haftung des Projektleiters, in: Festschrift für Ulrich Werner zum 65. Geburtstag, München, 2005, Seite 247 f.

Eschenbruch, Generalunternehmereinsatz: Vergütungsfolgen von Teilkündigungen und änderungsanordnungen - zum Schicksal der Vergabegewinne des GUs und zu den Grenzen analoge Kalkulation bei Kündigungen und änderungen, in Festschrift für Jagenburg, München 2

Sonstige

Eschenbruch, Ist die HOAI-Reform 202x auf dem richtigen Weg? Editorial, Baurecht März 2022, I.

Eschenbruch, Kontextuelles Projekt- und Vertragsmanagement – Zur Überwindung vornehmlich arbeitspaket- und prozessorientierter Abwicklungsmethoden bei komplexen Projekten“, Univ.-Prof. Dr.-Ing. H.-J. Bargstädt, 6. Internationaler BBB-Kongress (2021), Seite 85 f.

Eschenbruch/Elixmann, Webinar zum AHO-Heft 9, 2020

Eschenbruch/Gerstberger, 2018 – Zeitenwende für baubetriebliche Gutachten in: Bauwirtschaft 2018, S. 45 f.

Bodden, Hochwertige Beratung und Bedürfnisse von Marktteilnehmern verknüpfen, Dispute Resolution 3/2016, S. 20

Eschenbruch/Elixmann, Interview Prof. Dr. Eschenburch und Dr. Elixmann als Experten zum Thema BIM, 01/2016 (zum Beitrag)

Eschenbruch/Bodden, Leitfaden Building Information Modeling BIM der Architektenkammer NRW, 2016

Eschenbruch, Building Information Modeling (BIM) - Digitales Planen und Bauen und Auswirkungen auf die Vertragsbeziehungen der Beteiligten, Vortrag auf den Freiburger Baurechtstagen 2015, BauR 2016, S. 358

Eschenbruch, zum Arbeitskreis I a des Deutschen Baugerichtstages, Building Information Modeling, BIM - 2016, BauR 2016, S. 1557

Elixmann/Eschenbruch/Volkmann, Kurzanleitung Ausschreibungs-, Vergabe- und Vertragsmanagement, Edition DVP Heft 3, Berlin 2015

Eschenbruch, Projektmanagement in der Krise? Was sind die baujuristischen Instrumente zur Stabilisierung von Großprojekten, Tagungsband des 2. Internationalen BBB-Kongresses, Darmstadt 2013, S. 101 f.

Eschenbruch, Auf dem Wege zur kooperativen Projektabwicklung in: Tautschnig, Purrer, Werden unsere Bauprojekte von Kampf oder Kooperation dominiert, Tagungsband ICC 2011, Schriftenreihe Baubetrieb, Bauwirtschaft und Baumanagement, Fakultät für Bauingenieurwesen

Eschenbruch/Leicht, Auftraggeber- und Auftragnehmereinsatzformen, in: Kuffer / Wirth, Handbuch des Fachanwalts Bau- und Architektenrecht, 3. Auflage 2010

Eschenbruch, in: Kulartz/Kus/Portz, Kommentar zum Vergaberecht, 2. Aufl., Kommentierung der Vorschriften §§ 98,99 GWB, Köln 2009

Eschenbruch, Projektmanagement und Projektsteuerung für die Immobilien- und Bauwirtschaft, 3. Aufl. Köln 2009

Eschenbruch/Klinkhammer, Der Unterhaltsprozess, 5. Auflage 2009

Eschenbruch, Baurecht 2008, S. 1770: "Referat zum 2. Deutschen Baugerichtstag: Arbeitskreis VII, Empfehlen sich gesetzliche Regelungen zur außergerichtlichen Streitbeilegung im Bauprozess durch Adjudikation-Verfahren?"

Eschenbruch, in: Oelsner, Uta, Praxis der Planungs- und Bauökonomie, Architektenaufgaben, Gebäudebetrieb, Anlagenerhalt, München 2009, S. 12 ff.: "Vertrag geht vor HOAI - zur kostenlosen Inanspruchnahme von Planungsleistungen durch Auftraggeber"

Eschenbruch/Dörner/Klinkhammer/Mittendorf/Wohlgemuth, Der Unterhaltsprozess, Luchterhand Verlag, 4. Aufl. 2006

Eschenbruch, in: Wirth, Darmstädter Baurechtshandbuch, Darmstadt, März 2005, S. 1211 f.

Eschenbruch, Partnering: Neue Konzepte der kooperativen Vertragsgestaltung, in: Bauen in Deutschland auf kooperativen Wegen, Herausgeber: Lehrstuhl und Institut für Massivbau, RWTH Aachen sowie Carpus + Partner AG Aachen, November 2005,S. 91 f.

Eschenbruch/Leicht, in: Kuffer/Wirth, Handbuch des Fachanwaltes für Bau- und Architektenrecht, 1. Auflage, 2005, 6. Kapitel, Auftraggeber- und Auftragnehmereinsatzformen

Diederichs/Eschenbruch, Construction Project Management, DVP-Verlag 2002

Eschenbruch, CPM Conditions of Engagement, in: DVP, International Construction Project Management 2. Workshop in Londen, Wuppertal 2002

Eschenbruch, in Wirth, Handbuch zur Vertragsgestaltung, Vertragsabwicklung und Prozessführung im verwaltenden und öffentlichen Baurecht (Projektsteuerung), 2001

Eschenbruch, Ehegattenunterhalt, Ein Hand- und Arbeitsbuch für die Praxis, 2. Aufl., Neuwied 1999

Eschenbruch, Ehegattenunterhalt, Basiswissen für die Praxis, Düsseldorf 1998

Eschenbruch, Unterhaltsrecht nach der Rechtsprechung des OLG Düsseldorf und des BGH, Ein Handbuch für die anwaltliche Praxis, Göttingen 1990

Eschenbruch, Verfassungsrechtliche Grenzen direkter staatlicher Investitionslenkung, Dissertation, Köln 1984

Veranstaltungen

20.11.2023
Prof. Dr. Klaus Eschenbruch Prof. Dr. Robin van der Hout, LL.M. Hauke Schüler
Franziska Wagner (FBB-BER)
Dr. Kai Bonitz (FBB-BER)
Ralf Kämmer (FBB-BER)
Schönefeld
Praxisworkshop Flughäfen 2023

Unser Kompetenzteam Flughäfen hat aktuelle rechtliche Entwicklungen beobachtet und aufbereitet.

Wollen Sie mehr erfahren über das Programm und Anmeldemöglichkeiten? Dann folgen Sie gerne diesem Link!

Tätigkeitsgebiet: Architekten- und Ingenieurrecht, Bauvertragsrecht, EU-Recht, Kartellrecht

Veranstalter: Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

Adresse: Steigenberger Airport Hotel Berlin, Willy-Brandt-Platz 3, 12529, Schönefeld

20.10.2022
Prof. Dr. Klaus Eschenbruch Prof. Dr. Heiko Fuchs
Dipl.-Ing. Architekt Johannes Kresimon | Reinhard Janssen | Prof. Dr. Shervin Haghsheno | Dr. Friederike S. Bornträger | Susanne Fest | Dr. Gernot Hickethier
Düsseldorf
Future Thinking. IPA im Realitycheck

Konferenz für Integrierte Projektabwicklung in Deutschland:

Die Integrierte Projektabwicklung (IPA) mit Mehrparteienverträgen ist in Deutschland angekommen!

Nachdem die letztjährige Erstauflage der Veranstaltung Future Thinking. die Frage beantworten sollte, wie realistisch die Durchführung von Mehrparteienverträgen in unserem Marktumfeld einzuschätzen ist, wurden eine Reihe Pilotprojekte der öffentlichen Hand und privater Auftraggeber konzipiert und zum Teil auch schon ausgeschrieben oder durchgeführt.

Es wird daher Zeit für einen Realitycheck!

Bezüglich des Programms und zur Anmeldung folgen Sie gerne diesem Link!

Tätigkeitsgebiet: Architekten- und Ingenieurrecht, Bauvertragsrecht

Veranstalter: Congress und Presse | Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB | HDR GmbH

Adresse: Forty Four, Rolandstraße 44, 40476, Düsseldorf

20.05.2022
DVP-Kongress 2022

Anne Baureis (Hamburg) hält im Rahmen der Veranstaltung einen Vortrag zum Thema: Klimaschutz im Bauwesen: Disruptiv oder kollaborativ?


Prof. Dr. Klaus Eschenbruch (Düsseldorf) hält im Rahmen der Veranstaltung einen Vortrag zum Thema: Wer macht was im Nachtragsmanagement – Strukturen für Projektmanagement, Planung, Baubetrieb und Recht

Nach einer zweijährigen Pause freuen wir uns, die DVP-Frühjahrstagung in neuem Gewand und unter neuem Namen zu präsentieren: Der DVP-KONGRESS bietet ein abwechslungsreiches Programm mit aktuellen Themen in Vorträgen, Diskussionen und Workshops.

Wie wirkt sich BIM auf die Projektrollen aus? Wie können Verträge bei Infrastrukturvorhaben partnerschaftlich und agil gestaltet werden? Kann agiles Projektmanagement in der Bauwirtschaft funktionieren?

Diese und viele andere aktuelle Themen möchten wir mit Ihnen in Diskussionen und Workshops diskutieren und erarbeiten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Tätigkeitsgebiet: Projektentwicklungs- und Projektsteuerungsrecht, ESG/Nachhaltigkeit/Green Contracts

Veranstalter: DVP e.V.

Adresse: Düsseldorf

Alle Veranstaltungen zeigen

Anwälte Kompetenzen Veranstaltungen Nachrichten Standorte Karriere Infoportal Online Services Publikationen Über Kapellmann 50 Jahre