Dr. Axel Kallmayer

Beratungsschwerpunkte

  • Kartellrecht
  • Beihilferecht
  • Compliance

Dr. Kallmayer berät zum deutschen und EU-Kartellrecht sowie zur Fusionskontrolle. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Unterstützung beim Aufbau von Compliance-Systemen. Zu seinen Mandanten zählen deutsche und internationale Unternehmen sowie Verbände aus Industrie, Handel und dem Dienstleistungssektor. 

 

Unternehmen und öffentliche Einrichtungen berät Dr. Kallmayer im EU-Beihilferecht und vertritt sie vor der Europäischen Kommission in Notifizierungs- und Prüfverfahren. 
 

Was andere sagen

"guter Pragmatiker, schnell und effizient“, "exzellentes Fachwissen, hervorragende Servicementalität“, "auf Zack",  Wettbewerber – JUVE Handbuch 2017/18 und 2018/19

 

Einer der meist empfohlenen Anwälte für die Bereiche Wettbewerbsrecht/Kartellrecht sowie Corporate Governance/Compliance – Handelsblatt/Best Lawyers® "Deutschlands Beste Kanzleien und Anwälte 2018"

 

Einer der 20 von Unternehmensjuristen am häufigsten empfohlenen Anwälte für Kartellrecht – kanzleimonitor.de 2016/2017 des Bundesverbands der Unternehmensjuristen

 

Ausgezeichnet als einer der besten Anwälte für Compliance und Managerhaftung – WirtschaftsWoche Top-Kanzleien vom 12.05.2017

 

Weitere Qualifikationen und Mitgliedschaften

  • Lehrbeauftragter der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf für Deutsches und EU-Kartellrecht
  • Referent zahlreicher Seminare zum Kartell- und Beihilferecht
  • Mitglied der Studienvereinigung Kartellrecht e.V.

 

Publikationen 

 

Vita

  • Studium an der Universität des Saarlandes und der Universität Lausanne, 1991 bis 1997 
  • Referendariat beim Oberlandesgericht des Saarlandes, 1997 bis 1999 
  • Wissenschaftliche Tätigkeit am Europa-Institut der Universität des Saarlandes (Prof. Dr. Torsten Stein), 1994 bis 2000 
  • Visiting Scholar an der Columbia Law School, New York, als Stipendiat der Daimler-Benz-Stiftung, 2000 bis 2001
  • Seit 2002 Rechtsanwalt bei Freshfields Bruckhaus Deringer, seit 2004 bei Kapellmann