Prof. Dr. Klaus Eschenbruch

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Vereidigter Buchprüfer (außerhalb der Partnerschaft)

Beratungsschwerpunkte

  • Bauvertragsrecht
  • Projektentwicklungs- und Projektsteuerungsrecht
  • Juristisches Projektmanagement JurProM®
  • Immobilienrecht
  • Vergaberecht

Was andere sagen

Einer der führenden Senior-Partner im Privaten Baurecht; "kompetent u.sachlich", Wettbewerber – JUVE Handbuch 2017/18

 

Gelistet als führender Anwalt (Senior Statesman) für Baurecht in Deutschland; "Klaus Eschenbruch is a very well-known figure in the industry with long-standing experience and certified expertise in all areas relating to construction including contracts, project development, management, procurement and real estate. – Chambers Europe 2017

 

Einer der meist empfohlenen Anwälte für Baurecht und Immobilienwirtschaftsrecht – Handelsblatt/Best Lawyers® "Deutschlands Beste Kanzleien und Anwälte 2018"

 

Ausgewählte Referenzen 

  • Bauvertragliche Beratung zum Terminalprojekt T3 der Fraport
  • Beratung zur Vertragsgestaltung und -umsetzung bei dem Projekt FOUR (Deutsche-Bank-Areal/mehrere Hochhausprojekte für Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH)
  • Beratung der Flughafengesellschaft München betreffend ein Hotelerweiterungsprojekt am Flughafen München
  • Vergaberechtliche und bauvertragliche Betreuung des Projektes Satellit am Flughafen München, Volumen ca. 500 Mio. €, sowie Betreuung 3. Start - und Landebahn 
  • Bauvertragliche Beratung des Generalübernehmers beim Projekt Elbphilharmonie in Hamburg, Volumen ca. 700 Mio. €
  • Restrukturierungsberatung bei der Errichtung eines Zentrums für Luftfahrtforschung in Hamburg
  • Auftraggeberbetreuung bei der Umsetzung eines Bau-Leasing-Vertragskonstruktes für einen Energieversorger in Köln, Volumen 150 Mio. €
  • Beratung zu den größten deutschen Leasing-Vertragskonzepten in 2011 und 2012 (FBB in Berlin und ThyssenKrupp in Essen) für flughafenspezifische Gebäude bzw. Headquarter, 2. Bauabschnitt ThyssenKrupp-Quartier
  • BBI Berlin Brandenburg International, Neubau des Flughafens der Flughafen Berlin-Schönefeld GmbH, Vertragsgestaltung und Vergabebetreuung für mehrere Teilprojekte, insbesondere Terminal, Volumen ca. 1 Mrd. €
  • Juristische Beratung zum Projekt ThyssenKrupp Quartier in Essen, Volumen ca. 250 Mio. €
  • Terminalneubau Flughafen Düsseldorf, Leiter des Juristischen Projektmanagements, Volumen ca. 375 Mio. €
  • Campeon neue Unternehmenszentrale Infineon bei München: Projektleiter Konzeptionsphase JurProM® für den Auftraggeber, Volumen ca. 400 Mio. €
  • Beratungsleistung für Fassadenunternehmen, insbesondere Permasteelisa für Posttower in Bonn, Volumen ca. 100 Mio. €
  • Flughafen München, Terminal II, Juristische Betreuung technischer Pakete, wie z.B. Gepäckförderanlage, Volumen 100 Mio. €
  • Juristisches Projektmanagement für Hochhausprojekte, insbesondere GAP 15 an der Königsallee in Düsseldorf, Volumen 180 Mio. €

 

Weitere Qualifikationen und Mitgliedschaften 

  • Honorarprofessur an der RWTH Aachen bei dem Lehrstuhl für Baubetrieb und Projektmanagement mit dem Lehrschwerpunkt Bauvertragsmanagement
  • Mitglied des Gesetzgebungsausschusses des Deutschen Anwaltsvereins für 

   Bau- und Architektenrecht

  • Mitglied des Vorstands des Deutschen Verbands der Projektmanager (DVP)
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement (GPM)
  • Mitglied des AHO-Fachausschusses Projektsteuerung
  • Mitglied der International Construction Project Management Association (ICPMA)
     

Publikationen 

Veranstaltungen


Vita  

  • Studium der Rechtswissenschaft an der Universität zu Köln, 1974 bis 1980
  • Promotion zum Verfassungsrecht, 1984
  • Rechtsanwalt seit 1984, seit 1990 bei Kapellmann