Prof. Dr. Klaus Eschenbruch

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Vereidigter Buchprüfer (außerhalb der Partnerschaft)

Beratungsschwerpunkte

  • Bauvertragsrecht
  • Projektentwicklungs- und Projektsteuerungsrecht
  • Juristisches Projektmanagement JurProM®
  • Immobilienrecht
  • Vergaberecht

Was andere sagen

Einer der führenden Senior-Partner im Privaten Baurecht; "kompetent u.sachlich", Wettbewerber – JUVE Handbuch 2017/18

 

Gelistet als führender Anwalt (Senior Statesman) für Baurecht in Deutschland; "Klaus Eschenbruch is a very well-known figure in the industry with long-standing experience and certified expertise in all areas relating to construction including contracts, project development, management, procurement and real estate.– Chambers Europe 2017

 

Einer der meist empfohlenen Anwälte für Baurecht und Immobilienwirtschaftsrecht – Handelsblatt/Best Lawyers® "Deutschlands Beste Kanzleien und Anwälte 2017"

 

Ausgewählte Referenzen 

  • Bauvertragliche Beratung zum Terminalprojekt T3 der Fraport
  • Beratung zur Vertragsgestaltung und -umsetzung bei dem Projekt FOUR (Deutsche-Bank-Areal/mehrere Hochhausprojekte für Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH)
  • Beratung der Flughafengesellschaft München betreffend ein Hotelerweiterungsprojekt am Flughafen München
  • Vergaberechtliche und bauvertragliche Betreuung des Projektes Satellit am Flughafen München, Volumen ca. 500 Mio. €, sowie Betreuung 3. Start - und Landebahn 
  • Bauvertragliche Beratung des Generalübernehmers beim Projekt Elbphilharmonie in Hamburg, Volumen ca. 700 Mio. €
  • Restrukturierungsberatung bei der Errichtung eines Zentrums für Luftfahrtforschung in Hamburg
  • Auftraggeberbetreuung bei der Umsetzung eines Bau-Leasing-Vertragskonstruktes für einen Energieversorger in Köln, Volumen 150 Mio. €
  • Beratung zu den größten deutschen Leasing-Vertragskonzepten in 2011 und 2012 (FBB in Berlin und ThyssenKrupp in Essen) für flughafenspezifische Gebäude bzw. Headquarter, 2. Bauabschnitt ThyssenKrupp-Quartier
  • BBI Berlin Brandenburg International, Neubau des Flughafens der Flughafen Berlin-Schönefeld GmbH, Vertragsgestaltung und Vergabebetreuung für mehrere Teilprojekte, insbesondere Terminal, Volumen ca. 1 Mrd. €
  • Juristische Beratung zum Projekt ThyssenKrupp Quartier in Essen, Volumen ca. 250 Mio. €
  • Terminalneubau Flughafen Düsseldorf, Leiter des Juristischen Projektmanagements, Volumen ca. 375 Mio. €
  • Campeon neue Unternehmenszentrale Infineon bei München: Projektleiter Konzeptionsphase JurProM® für den Auftraggeber, Volumen ca. 400 Mio. €
  • Beratungsleistung für Fassadenunternehmen, insbesondere Permasteelisa für Posttower in Bonn, Volumen ca. 100 Mio. €
  • Flughafen München, Terminal II, Juristische Betreuung technischer Pakete, wie z.B. Gepäckförderanlage, Volumen 100 Mio. €
  • Juristisches Projektmanagement für Hochhausprojekte, insbesondere GAP 15 an der Königsallee in Düsseldorf, Volumen 180 Mio. €

 

Weitere Qualifikationen und Mitgliedschaften 

  • Honorarprofessur an der RWTH Aachen bei dem Lehrstuhl für Baubetrieb und Projektmanagement mit dem Lehrschwerpunkt Bauvertragsmanagement
  • Mitglied des Gesetzgebungsausschusses des Deutschen Anwaltsvereins für 

   Bau- und Architektenrecht

  • Mitglied des Vorstands des Deutschen Verbands der Projektmanager (DVP)
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement (GPM)
  • Mitglied des AHO-Fachausschusses Projektsteuerung
  • Mitglied der International Construction Project Management Association (ICPMA)

 

Publikationen 

 

Veranstaltungen
 

Vita  

  • Studium der Rechtswissenschaft an der Universität zu Köln, 1974 bis 1980
  • Promotion zum Verfassungsrecht, 1984
  • Rechtsanwalt seit 1984, seit 1990 bei Kapellmann