Anwälte Kompetenzen Veranstaltungen Nachrichten Karriere EN

Verbänden stellen sich immer öfter rechtliche Fragen. Aus unserer langjährigen Verbandsberatung sind wir mit vielen dieser Fragen vertraut und kennen Antworten. 

Jeden Monat stellen wir Ihnen ein für Verbände wichtiges Rechtsthema vor. Wir berichten Ihnen das für die Praxis Wesentliche und beantworten Ihre Fragen - zeitgemäß online in ca. 45 Minuten und kostenlos.

Direkt zur Anmeldung

Die nächsten Termine:

Steuerbegünstigung für (fast) alle? - Neues zur Gemeinnützigkeit auch für Verbände und ihre Mitglieder
Die Anerkennung einer Körperschaft als gemeinnützig geht mit mehreren steuerlichen Vorteilen einher (weitgehende Befreiung von diversen Steuerpflichten sowie ein verminderter Umsatzsteuersatz), die auch Verbände bzw. ihre Mitglieder nutzen können. Die Hürden zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit sind hoch. Doch in einem entscheidenden Punkt hat es zu Beginn dieses Jahres eine weitreichende gesetzliche Änderung gegeben, die das Potenzial hat, künftig deutlich mehr Körperschaften, insbesondere auch Verbänden und ihren Mitgliedern, den Weg in die Gemeinnützigkeit zu ebnen. So kann es nun bereits ausreichen, mit einer als gemeinnützig anerkannten Körperschaft planmäßig zusammen zu arbeiten oder sich an einer solchen Gesellschaft zu beteiligen. Noch sind nicht alle Details hierzu geklärt, insbesondere zur Frage, wie genau eine planmäßige Zusammenarbeit auszusehen hat.
Wir stellen Ihnen die wichtigsten Grundlagen der Gemeinnützigkeit, einschließlich der Möglichkeiten für Spitzenverbände, sowie die Vorteile einer Anerkennung als gemeinnützig vor. Anschließend zeigen wir auf, welche praxisrelevanten Schlüsse sich aus der veränderten Gesetzeslage für Verbände bzw. ihre Mitglieder ziehen lassen und an welchen Stellen sich Handlungsbedarf ergeben könnte.
Ihr Referent: Dr. Marcel Krengel 

28. Oktober 2021 um 13:00 Uhr

 

Verlockende Geschenke - nicht nur vom Weihnachtsmann: Tipps zum Umgang mit Politikern und sonstigen Amtsträgern
Wesentlicher Bestandteil der Verbandsarbeit ist die Unterhaltung von Kontakten zu politischen Mandatsträgern wie auch zu Amtsträgern in verschiedenen Bereichen der Verwaltung. Bei diesem sogenannten Lobbying handelt es sich prinzipiell nicht nur um legitime sondern für die demokratische Willensbildung unerlässliche politische Partizipation. Leider haben in der Vergangenheit immer wieder Skandale gezeigt, dass die Grenzen zwischen erlaubtem Lobbying und strafrechtlich relevanter Korruption manchmal allzu leichtfertig überschritten werden. Dies mag auch daran liegen, dass diese Grenzen nicht allen Akteuren stets im Detail bekannt sind – wohl auch weil sich die Regelungen zu Einladungen und Geschenken gegenüber Amts- und Mandatsträgern deutlich von denen innerhalb der Privatwirtschaft unterscheiden und die Grenzen hier sehr viel enger gezogen werden.
Der Vortrag stellt die gesetzlichen Regelungen zum Umgang mit Amts- und Mandatsträgern dar und zeigt die Grenzen erlaubten Lobbyings auf. Im Hinblick auf die anstehende Vorweihnachtszeit dürfen selbstverständlich praktische Tipps für die Handhabung von Weihnachtsgeschenken sowie Einladungen zu Weihnachts- und Neujahrsessen oder ähnlichen Veranstaltungen nicht fehlen.
Ihre Referentin: Dr. Julia Lange, LL.M.

25. November 2021 um 13:00 Uhr

 

Gläserne Verwaltungen: Wie ist der Zugang zu Dokumenten der Behörden in Deutschland und der EU geregelt und welche Chancen und Risiken birgt dies für Verbände und ihre Mitglieder?
Staatlichen Stellen auf kommunaler, Landes-, Bundes- und EU-Ebene liegen zahlreiche Informationen über Verbände und ihre Mitglieder vor, welche die Behörden selbst erstellt oder von Dritten erhalten haben. Interessierte Bürger, Journalisten, Wettbewerber, NGOs und andere Verbände können beantragen, auf Grundlage der einschlägigen Transparenzbestimmungen Zugang zu den Unterlagen zu erhalten. Im Vortrag werden wir erläutern, wie der Dokumentenzugang in Deutschland und der EU geregelt ist und welche Relevanz dies für Verbände und ihre Mitglieder hat. Dabei gehen wir auch auf die Besonderheiten ein, die für Umweltinformationen gelten.
Ihre Referenten: Dr. Christian Wagner | Andreas Rietzler

27. Januar 2021 um 13:00 Uhr

Referenten

Hinweise

Wir nutzen die Konferenzlösung Cisco Webex Events. Ein eigenes Konto bzw. eine Softwareinstallation ist nicht erforderlich.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich, wenn möglich, bis eine Woche vor dem Termin an.
Wenn Sie sich angemeldet haben, besteht die Möglichkeit, den Termin/die Termine als Kalendereintrag direkt in Ihren Kalender abzuspeichern.
Die Anmeldebestätigung nebst Zugangslink erhalten Sie wenige Tage vor den jeweiligen Veranstaltungen.
Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Nadja Beumer-Stresius, T +49 2161 811-601 oder E-Mail akademie[@]kapellmann.de.

Ich melde mich für folgende Termine an:

Wir, Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB, verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der Durchführung der Veranstaltung gemäß unseren Datenschutzhinweisen. Diese können Sie unter www.kapellmann.de/de/datenschutz einsehen.
* Pflichtfeld
** Mit der Bestellung der Informationen und Einladungen erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse zum Zwecke ihres Versandes gemäß unseren Datenschutzhinweisen verarbeiten. Ihre Einwilligung ist jederzeit widerruflich (per E-Mail an marketing@kapellmann.de oder über den Abmeldelink in jeder E-Mail). Weitere Hinweise finden Sie unter: www.kapellmann.de/de/datenschutz
Anwälte Kompetenzen Veranstaltungen Nachrichten Standorte Karriere Online Services Publikationen Über Kapellmann