Anwälte Kompetenzen Veranstaltungen Nachrichten Karriere EN

Kapellmann begleitet Novio Packaging Group bei Übernahme der Verpackungsunternehmen FLACOPAC und DEFLACO

23. Januar 2019

Die Novio Packaging Group mit Sitz in Wijchen, Niederlande, hat die Verpackungsunternehmen FLACOPAC und DEFLACO  erworben.

Die Novio Packaging Group, weltweit tätiger Spezialist für Verpackungslösungen und den Vertrieb von Primärverpackungsmaterialien, hat sämtliche Anteile der FLACOPAC GmbH & Co. KG mit Sitz in Deizisau und der DEFLACO AG mit Sitz in Thalwil/Schweiz erworben.

FLACOPAC und die Schweizer Schwestergesellschaft DEFLACO entwickeln und vertreiben ein breites Sortiment an Verpackungssystemen aus Glas und Plastik und haben sich im Markt unter anderem mit ihrem patentierten Quickbrush-System für Nagellacke sowie mit innovativen Roll-Ons einen Namen gemacht.

Die Übernahme führt zu einer strategischen Ergänzung der Produktpalette der Novio Packaging Group, insbesondere für Verpackungen im Bereich Parfum und Kosmetik, und baut gleichzeitig die Marktposition des niederländischen Konzerns in Europa weiter aus. Das rasante Wachstum des noch jungen Verpackungskonzerns, der bereits im vergangenen Jahr mehrere strategische Zukäufe unternommen hat, setzt sich damit fort.

Die beteiligten Parteien haben über die Vertragsbedingungen Stillschweigen vereinbart. Die Gesellschaften FLACOPAC und DEFLACO werden als Teil der Novio Packaging Group unverändert fortgeführt.

Die Novio Packaging Group wurde von einem rechtsgebietsübergreifenden Team von Kapellmann-Anwälten beraten:
Dr. Thomas Bunz (Federführung, Düsseldorf, Gesellschaftsrecht/M&A), Marino Loy (Düsseldorf, Arbeitsrecht), Dr. Frank Dittschar (Düsseldorf, Geistiges Eigentum/ Wettbewerbsrecht), Dr. Gregor Schiffers (Mönchengladbach, Kartellrecht).

Zurück

Ansprechpartnerin für Medienanfragen

Jennifer Wagener
Jennifer Wagener

Leitung Marketing, Business Development & Kommunikation

Anwälte Kompetenzen Veranstaltungen Nachrichten Standorte Karriere Online Services Publikationen Über Kapellmann