Anwälte Kompetenzen Veranstaltungen Nachrichten EN

Praxisgruppen

Beratungsschwerpunkte

Dr. Kulartz berät öffentliche Auftraggeber und Bieter bei komplexen Vergabeverfahren und in Nachprüfungsverfahren. Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Begleitung kommunaler Projektentwicklungen (PPP-Modelle, Investorenauswahlverfahren, Konzessionsmodelle).

Was andere sagen

Einer der führenden Berater im Vergaberecht
JUVE Handbuch 2020/21

Hans-Peter Kulartz is regarded by market sources as 'pragmatic and excellent in terms of quality.
Chambers Europe 2019

Hans-Peter Kulartz is 'very respected' among peers who recognise him as a top name for counselling bidders and public principals on a range of matters from PPPs to concessions.
Who's Who Legal Germany 2020

Top-Anwalt Vergaberecht 2019
WirtschaftsWoche Top-Kanzleien 2019

Einer der führenden Namen im Vergaberecht
Legal 500 Deutschland 2018

Einer der meist empfohlenen Anwälte für öffentliches Wirtschaftsrecht
Handelsblatt/Best Lawyers® 'Deutschlands Beste Anwälte 2020'

Vita  

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität in Bonn sowie Studium der Verwaltungswissenschaften an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer
  • Referendariat beim Oberlandesgericht Köln
  • Forschungsreferent an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer
  • Referatsleiter für Bau-, Verkehr- und Vergabewesen beim Deutschen- und Nordrheinwestfälischen Städte- und Gemeindebund
  • Planungs-, Bau- und Umweltdezernent des Kreises Mettmann
  • Rechtsanwalt bei Kapellmann seit 1998

Weitere Qualifikationen und Mitgliedschaften 

  • Mag. rer. publ. 
  • Seminare/Schulungen im Vergaberecht
  • Lehrauftrag an der Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences - RheinAhrCampus

Publikationen

Aufsätze

Kulartz/Scholz, Zuschlagskriterien - Grenzen bei der Gewichtung?, VergabeR 2014, 109-114

Kulartz, Ausschreibungspflichten bei Grundstücksveräußerungen, VergabeR 2009, 282-289

Kulartz/Duikers, Ausschreibungspflicht bei Vertragsänderungen, VergabeR 2008, 728

Kulartz/Schilder/Duikers, Anwendung des Vergaberechts beim Verkauf kommunaler Grundstücke, DStGB Dokumentation Nr. 79, 2008

Kulartz/Schilder, Rückforderungen von Zuwendungen wegen Vergaberechtsverstößen, NZBau 2005, S. 552 ff.

Kulartz, Kosten sparen durch innovative Modelle - Bau- und Finanzierungslösungen für kommunale Hochbauprojekte, in: Stadt und Gemeinde Heft 3/2004, S. 69 f.

Kulartz, Vergaberecht und Verkehr, NZBau 2001, 173 ff.

Kulartz, Ausschreibungspflichten in der Abfallwirtschaft, Abfallrechtliche Praxis 1999 und 2000, 169 ff., 204 ff. und 15 ff.

Kulartz/Niebuhr, Sachlicher Anwendungsbereich und wesentliche Grundsätze des materiellen GWB-Vergaberechts, NZBau 2000, Heft 1, S 6 ff.

Kulartz/Schulte, Wertsicherungsklauseln in Entsorgungsverträgen – Grundlagen und besondere Probleme, Abfallrechtliche Praxis 2000, 141 ff.

Kulartz, Fehler bei der Wertung für Angebote, Beschaffung Spezial im Behördenspiegel, Januar 1999, B III

Kulartz, Nachprüfungsverfahren nach neuem Vergaberecht – Voraussetzungen und zeitliche Begrenzungen, BauR 1999, S 724 ff.

Kulartz, Zulässigkeit von Verhandlungsverfahren, Beschaffung Spezial im Behördenspiegel, Juli 1999, B II

Kulartz, Neue Wege kommunaler Wirtschaftsbetätigung, kommunalwirtschafts-, kartell- und vergaberechtliche Grenzen, Vergaberecht 1998, Nr. 2, S 25 ff.

Kulartz, Vergaben im Bereich der Abfallwirtschaft, Städte- und Gemeinderat 1998, 251 ff.

Kulartz, Zur Zulässigkeit vergabefremder Kriterien, Beschaffung Spezial im Behördenspiegel, Oktober 1998, B III

Kulartz, Arten und Stellenwert der Umweltverträglichkeitsprüfung, Eildienst LKTNW 1991, 42 ff

Kulartz, Schwerpunkte zukünftiger kommunaler Umweltschutzpolitik, Städte- und Gemeindebund 1990, 47 ff.

Kulartz, Umweltschutz in der kommunalen Verwaltung, Städte- und Gemeinderat 1986, 233 ff

Kulartz, Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen, Städte- und Gemeindebund 1985, 392 ff.

Kulartz, Verkehrsberuhigung – Ziele, Maßnahmen und Rechtsfragen, Städte- und Gemeinderat 1985, 63 ff.

Kulartz, Aktuelle Probleme des Straßenbaubeitragsrechtes NW, Städte- und Gemeinderat 1984, 61 ff.

Kulartz, Die Beitragspflicht für nicht befahrbare Wohnwege, Gemeindehaushalt 1984, 7 ff.

Kulartz, Grundfragen und besondere Probleme kommunaler Vergabe, Städte- und Gemeinderat 1984, 229 ff.

Kulartz, Rechtsprobleme des kommunalen Winterdienstes, Städte- und Gemeinderat 1984, 391 ff.

Kulartz, Die Straßenbaubeitragssatzung, Städte- und Gemeinderat 1983, 61 ff. und 94 ff.

Kulartz, Vertragliche Regelungen über die Vorfinanzierung des Erschließungsaufwandes, Gemeindehaushalt 1983, 107 ff.

Kulartz, Ablösung von Erschließungsbeiträgen, Gemeindehaushalt 1982, 107 ff.

Kulartz, Erschließungsbeiträge für Kinderspielplätze, Städte- und Gemeinderat 1982, 104 ff.

Kulartz, Möglichkeiten und Instrumente der Fluglärmbekämpfung, Städte- und Gemeindebund 1982, 161 ff.

Kulartz, Die Sonderstellung "Mittlerer kreisangehöriger Städte" nach der Funktionalreform, Der Städtetag 1980, 591 ff.

Festschriften

Kulartz, Varianten – legitime Lösungsansätze zum Zwecke wirtschaftlicher Beschaffung? In: Wettbewerb – Transparenz - Gleichbehandlung, 15 Jahre GWB Vergaberecht, Festschrift für Fridhelm Marx, München 2013, Seiten 351 ff.

Sonstige

Kulartz (Mitkommentierung), in: Daub/Eberstein, Kommentar zur VOL/A, 5. Aufl. 2000

Niebuhr/Kulartz/Kus/Portz, Kommentar zum Vergaberecht, 4. Teil des GWB, Vergabeverfahren, Nachprüfungsverfahren und Schadensersatz, 2000

Kulartz, Pflichtenübertragung der Hausmüllentsorgung auf Private, Eildienst LKTNW 1999, 152 ff.

Kulartz (Mitkommentierung), in: Daub/Eberstein, Kommentar zur VOL/B, 4. Aufl. 1998

Kulartz, Kommunale Gebietsreform und Energieversorgung, Band VI 1 der Schriftenreihe "Die Kommunale Gebietsreform", herausgegeben von Ministerialrat Dr. Hans-Joachim von Oertzen und Prof. Dr. Werner Thieme, 1982

Veranstaltungen

24.09.2019
Roadshow Vergaberecht 2019 (Düsseldorf)

Das Vergaberecht entwickelt sich weiterhin dynamisch. Kaum ein Monat vergeht, in dem nicht Änderungen des Rechtsrahmens beschlossen oder für die Vergabepraxis maßgebliche Gerichtsentscheidungen verkündet werden. Im Vergaberecht „am Ball zu bleiben“, ist daher eine große Herausforderung für Mitarbeiter von Vergabestellen, Bieterunternehmen und Vergabejuristen.

Das Vergaberechts-Team von Kapellmann lädt Sie ein, Sie mit den aktuellen Änderungen des Vergaberechts vertraut zu machen. Dies soll wie üblich in kompakter und praxisnaher Form geschehen. Themen unserer „Roadshow Vergaberecht 2019“ werden sein:

  • Die neue VOB/A 2019
  • Erste Erfahrungen mit der UVgO
  • Vollständig elektronische Vergabeverfahren – Lessons Learned
  • Aktuelle Rechtsfragen bei der Vergabe von Planungsleistungen

Die nachfolgenden Termine unserer bundesweiten Standorte stehen für Sie zur Auswahl:

Wir freuen uns, wenn unsere Veranstaltung auf Ihr Interesse stößt und wir Sie an einem unserer Standorte begrüßen dürfen. Ihre Kolleginnen und Kollegen sind ebenfalls herzlich willkommen, gerne dürfen Sie unsere Veranstaltung weiterempfehlen.

Tätigkeitsgebiet: Vergaberecht

Anmeldung bei: Nadja Beumer-Stresius

Veranstalter: Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

Adresse: Stadttor 1, D-40219, Düsseldorf

12.06.2018
Vergaberecht intensiv - Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen

Seit der Umsetzung von drei neuen EU-Richtlinien ist in Deutschland ein vollständig neues Vergaberecht mit neuer Struktur und Inhalt anzuwenden. Das GWB und die VgV 2016 sowie die VOB/A beinhalten viele Neuregelungen zum Vergabeverfahren. Die neue Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) wurde im Februar 2017 im Bundesanzeiger veröffentlicht und im Juli 2017 trat das neue Wettbewerbsregistergesetz in Kraft.

Der Lehrgang informiert Sie über alle aktuellen vergaberechtlichen Entwicklungen sowohl im Unterschwellenbereich als auch oberhalb der EU-Schwellenwerte. Sie erhalten einen Überblick über alle wesentlichen Änderungen. Alle relevanten Fragestellungen, mit denen Sie sich als Praktiker im Vergabeverfahren auseinanderzusetzen haben, werden behandelt.

Anhand konkreter Ausschreibungsbeispiele werden die Teilnehmer die Problemfelder kennenlernen. Dies führt zu mehr Rechtssicherheit bei der Durchführung von Ausschreibungen oder bei der Beteiligung als Bieter.

Nähere Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie hier.

Tätigkeitsgebiet: Vergaberecht

Veranstalter: Forum-Institut für Management GmbH

Adresse: Bonn

14.03.2018
Vergaberecht intensiv - Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen

Seit der Umsetzung von drei neuen EU-Richtlinien ist, in Deutschland ein vollständig neues Vergaberecht mit neuer Struktur und Inhalt anzuwenden. Das GWB und die VgV 2016 sowie die VOB/A beinhalten viele Neuregelungen zum Vergabeverfahren.Die neue Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) wurde im Februar 2017 im Bundesanzeiger veröffentlicht und im Juli 2017 trat das neue Wettbewerbsregistergesetz in Kraft.

Der Lehrgang informiert Sie über alle aktuellen gesetzlichen Entwicklungen sowohl im Unterschwellenbereich als auch oberhalb der EU-Schwellenwerte. Sie erhalten einen Überblick über alle wesentlichen Änderungen. Alle relevanten Fragestellungen, mit denen Sie sich als Praktiker auseinanderzusetzen haben, werden behandelt.

Anhand konkreter Ausschreibungsbeispiele werden die Teilnehmer die Problemfelder kennenlernen. Dies führt zu mehr Rechtssicherheit bei der Durchführung von Ausschreibungen oder bei der Beteiligung als Bieter.

Nähere Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie hier.

Tätigkeitsgebiet: Vergaberecht

Veranstalter: Forum-Institut für Management GmbH

Adresse: Mannheim

Alle Veranstaltungen zeigen

Anwälte Kompetenzen Veranstaltungen Nachrichten Standorte Karriere Online Services Publikationen Über Kapellmann