Anwälte Kompetenzen Veranstaltungen Nachrichten Karriere EN

Die elektronische Geldbörse auf Chipkartenbasis

1. Auflage, 2004, Berliner Wissenschaftsverlag

Autor: Prof. Dr. Kay. H. Schumann (Dissertation)

Eine Untersuchung ihres strafrechtlichen Schutzs durch die §§ 152a, 152b StGB (Abhandlungen zum Strafrecht und Strafprozessrecht)

In Befolgung eines Rahmenbeschlusses des Ministerrats der EU hat der Bundesgesetzgeber Ende 2003 den strafrechtlichen Schutz des bargeldlosen Zahlungsverkehrs und damit auch die Tatbestände der Fälschung von Zahlungskarten, § 152a und § 152b neu geregelt. Die vorliegende Arbeit behandelt die Anwendung dieser Vorschriften auf das derzeit modernste Zahlungssystem, die elektronische Geldbörse auf Chipkarten-Basis. Da die Umstellung der Bankkarte und der Kreditkarte von Magnetstreifen auf Chips bevorsteht, werden ihre Ergebnisse in Zukunft auch für diese Zahlungssysteme von Bedeutung sein.

Weitere Informationen und Bestellung

Zurück zur Übersicht

Anwälte Kompetenzen Veranstaltungen Nachrichten Standorte Karriere Online Services Publikationen Über Kapellmann