Anwälte Kompetenzen Veranstaltungen Nachrichten Karriere EN

Beratungsschwerpunkte

Dr. Schlemmer berät zu allen Fragen des privaten Bau-, Anlagenbau- und Immobilienrechts. Er vertritt Auftragnehmer und Auftraggeber außergerichtlich und in gerichtlichen Auseinandersetzungen. Einen Tätigkeitsschwerpunkt hat Dr. Schlemmer in der Beratung zur Durchsetzung bzw. Abwehr von Forderungen bei großen Bau- und Anlagenbauprojekten (Claim- bzw. Anti-Claim-Management). Im Rahmen des juristischen Projektmanagements ist er dabei von der konfliktvermeidenden Vertragsgestaltung und -verhandlung über Ausschreibung und Ausführung bis zur Gewährleistungsphase tätig.

Was andere sagen

Empfohlener Anwalt für Immobilienrecht
Legal 500 Deutschland 2018

Ausgewählte Referenzen

  • Bau- und immobilienrechtliche Beratung sowie Prozessvertretung eines Projektentwicklers bei der Realisierung eines Factory Outlet Centers, Projektvolumen ca. 20. Mio €
  • Außergerichtliche Beratung eines Konsortiums aus Europas größten Anlagenbauern in einer streitigen Auseinandersetzung mit dem größten Eisenbahnverkehrs- und Eisenbahninfrastrukturunternehmen in Mitteleuropa zur Abwehr von unberechtigten Gewährleistungsansprüchen im Umfang von ca. 120 Mio. €
  • Mitglied juristisches Projektteam bei einem Infrastrukturprojekt zur Erweiterung einer Stadtbahnlinie in Frankfurt (Beratung des Auftraggebers bei Vertragsgestaltung, Ausschreibung und Vergabe sowie während der Projektabwicklung); Projektvolumen ca. 271 Mio. €
  • Baubegleitende Beratung einer Kapitalanlagegesellschaft bei der Realisierung eines Hochhausneubauprojekts in Frankfurt, Gesamtprojektvolumen ca. 83 Mio. €
  • Laufende baurechtliche Beratung und prozessuale Vertretung eines führenden deutschen Spezialtiefbauunternehmens
  • Laufende baurechtliche Beratung und prozessuale Vertretung eines namhaften mittelständischen Elektroinstallateurs

Vita  

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Philipps-Universität Marburg, 2001 bis 2007
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer internationalen Wirtschaftskanzlei, Abteilung Immobilienrecht, 2007 bis 2008
  • Zusatzqualifikation im privaten Baurecht an der Philipps-Universität Marburg, 2007 bis 2010
  • Rechtsreferendariat am Landgericht Marburg (Ausbildungsstationen u.a. in der Rechtsabteilung eines führenden deutschen Baukonzerns in Essen), 2009 bis 2011
  • Promotion über Leasingrecht, Verbraucher und Umgehungsgeschäfte an der Philipps-Universität Marburg, 2016
  • Absolvent des Masterstudiengangs "Baurecht und Baubegleitung" an der Philipps-Universität Marburg (berufsbegleitend), 2014 bis 2016
  • Rechtsanwalt bei Kapellmann seit 2012

Weitere Qualifikationen und Mitgliedschaften 

  • Lehrbeauftragter Philipps-Universität Marburg für das private Baurecht
  • Vorträge und Seminare zum privaten Baurecht
  • Mitglied im Verein zur Förderung von Forschung und Lehre im privaten Baurecht an der Philipps-Universität in Marburg e.V.
  • Mitglied der ARGE Baurecht beim Deutschen Anwaltverein 

Publikationen

Festschriften

Schlemmer, in: Festschrift zum 70. Geburtstag von Professor Rudolf Jochem, "Annahmen" eines Tragwerksplaners zum Baugrund - Die Haftung der Baubeteiligten für eine fehlerhafte Statik, S. 285-302

Veranstaltungen

24.02.2021
Kapellmann Aktuell | Die anerkannten Regeln der Technik - Möglichkeiten und Grenzen im Bauvertragsrecht

Die anerkannten Regeln der Technik werden immer wichtiger bei der Bestimmung von Bausoll und geschulderter Qualität. 

Weitere Informationen zum Inhalt, zum Ablauf sowie zur Anmeldung finden Sie hier. 

Tätigkeitsgebiet: Bauvertragsrecht

Veranstalter: Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

Adresse: #Online

12.02.2020
Nachträge und Behinderungsfolgen bei der Abwicklung von Bauprojekten

2 Tagesseminar, einzeln buchbar

Inhalte:

1. Tag: Sachnachträge und Mengenänderungen

1. Grundlagen Vertragsrecht

  • Vertragsschluss und Vertragstypen
  • Exkurs: Neues Bauvertragsrecht
  • Grundzüge AGB-Recht
  • Bedeutung technischer Normen (insb. VOB/C)
  • Dokumentation (insb. Bedenken- und Behinderungsanzeige)

2. Mengenänderungen

  • Grundlagen Mengenänderungen nach § 2 Abs. 3 VOB/B
  • Mehrmengen nach § 2 Abs. 3 Nr. 2 VOB/B
  • Mindermengen nach § 2 Abs. 3 Nr. 3 VOB/B
  • Gemeinkostenausgleich nach § 2 Abs. 3 Nr. 3 VOB/B
  • Nullpositionen und (Teil-)Kündigung

3. Sachnachträge

  • Grundlagen Mehrvergütungsansprüche nach § 2 Abs. 5, 6 und 8 VOB/B
  • Bausoll und Bauist
  • Anordnung
  • Höhe des Mehrvergütungsanspruch
  • Grundzüge der Vertragsauslegung

2. Tag: Bauzeitnachträge, Fristen und Behinderung bei der Abwicklung von Bauprojekten

1. Termine und Fristen

  • Fälligkeit und Verzug
  • Vertragsfristen nach § 5 Abs. 1 VOB/B
  • Abhilfeaufforderung nach § 5 Abs. 3 und 4 VOB/B
  • Rechtsfolgen Verzug (insb. Schadensersatz und Kündigung)

2. Behinderung und Dokumentation

  • Störungen im Bauablauf
  • Behinderungsanzeige § 6 Abs. 1 VOB/B
  • Behinderungsfolge: Verlängerung Ausführungsfristen § 6 Abs. 2 VOB/B
  • Berechnung Fristverlängerung § 6 Abs 4 VOB/B
  • Beendigung und Kündigung nach längerer Behinderung § 6 Abs. 5 und 7 VOB/B

3. Bauzeitnachträge

  • Grundlagen Baubetrieb
  • Anspruchsgrundlagen und ihre Abgrenzung nach der neuen BGH-Rechtsprechung
  • Behinderung und Beschleunigung
  • Behinderungsfolge: Mehrverfügungsanspruch

Näherere Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie hier.

Tätigkeitsgebiet: Bauvertragsrecht

Veranstalter: DMB Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbH

Adresse: Wiesbaden

23.01.2020
Rechtssicher dokumentieren am Bau

Inhalte:

  • Vertrag und Verhandlungsprotokoll als Dokumentationsgrundlage
  • Bedenkenhinweis
  • Behinderungsanzeige
  • Bedeutung von Bautagesberichten
  • Kündigungsschreiben
  • Abnahmebegehren, -erklärung und -verweigerung
  • Zustandsfeststellung
  • Stundenlohnverträge und Dokumentation
  • Aufmaß und Abrechnung

Nähere Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie hier.

Tätigkeitsgebiet: Bauvertragsrecht

Veranstalter: DMB Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbH

Adresse: Wiesbaden

Alle Veranstaltungen zeigen

Anwälte Kompetenzen Veranstaltungen Nachrichten Standorte Karriere Online Services Publikationen Über Kapellmann