Notruf

Kapellmann Notruf bei Durchsuchungen von Kartell- und Strafbehörden

0800 - 272 6273

Kartellrecht und EU-Recht

Mit zwölf spezialisierten Rechtsanwälten und einer Projektjuristin in Brüssel, Düsseldorf und Mönchengladbach beraten wir Unternehmen, Verbände und öffentliche Institutionen in allen Fragen des Kartellrechts, des Beihilferechts sowie des EU-Rechts. Zur Beratung bei grenzüberschreitenden Fragestellungen verfügen wir über ein Netzwerk von Partnersozietäten im Ausland, mit denen wir regelmäßig zusammenarbeiten.

 

"Mandanten schätzen Kapellmann und Partner für ‘ein extrem gutes Servicelevel, schnelle Bearbeitungszeiten und eine praxisnahe Beratung’. Das ‘Spitzenteam für kartellrechtliche Fälle’ wird von Axel Kallmayer, Ivo du Mont und Robin van der Hout geleitet und berät über das gesamte kartellrechtliche Spektrum." "Kapellmann und Partner erarbeitet tolle und maßgeschneiderte Produkte, die in der Inhouse-Beratung weiterhelfen." – Legal 500 Deutschland 2019 und 2020

 

"Spezialistin für sogenannte Vertikalfälle" – JUVE Handbuch 2019/20

 

Führende Kanzlei für Europarecht & Internationales Recht. Eine der zehn von Unternehmensjuristen meistempfohlenen Kanzleien für Kartellrecht – kanzleimonitor.de 2016/2017 des Bundesverbands der Unternehmensjuristen

 

Top-Wirtschaftskanzlei für Kartellrecht – FOCUS-SPEZIAL Deutschlands Top-Anwälte 2019

 

„'Mandantenorientiert und problembewusst': loben Mandanten das Team, das in Mönchengladbach gestartet und inzwischen mit einem angesehenen eigenen Büro in Brüssel präsent ist.“ – JUVE Awards 2014

 

Empfohlene Kanzlei für den Bereich Kartell- und Wettbewerbsrecht – Handelsblatt/Best Lawyers® "Deutschlands Beste Anwälte 2019"
 

Kartellrecht und Fusionskontrolle

Unternehmen und Verbände vertreten wir in Kartell- und Fusionskontrollverfahren vor den deutschen und EU-Kartellbehörden. Bei Liefer- und Vertriebsverträgen sowie bei Kooperationen zwischen Wettbewerbern beraten wir zu kartellrechtskonformen Gestaltungen. 

Ausgewählte Referenzen
 

  • Regelmäßige kartellrechtliche Beratung mehrerer Industriekonzerne (u.a. drei DAX30 und drei MDAX) sowie zahlreicher mittelständischer Unternehmen
  • Vertretung von Unternehmen und Verbänden in den Kartellverfahren Hitzestabilisatoren, Süßwaren, Feuerwehrfahrzeuge, Brillengläser, Einzelhandel, Chemiegroßhandel, Baustoffe, Bier, Bergbau u.a.
  • Laufende fusionskontrollrechtliche Anmeldungen zum Bundeskartellamt, z.B. für großen Projektentwickler im Bereich erneuerbare Energien
  • Beratung mehrerer Betreiber essentieller Infrastruktur zur Vermeidung von Verstößen gegen das Missbrauchsverbot

 

Ansprechpartner

Publikationen

Kartellrechtliche Compliance

Die Vermeidung von Kartellrechtsverstößen ist für Unternehmen und Verbände von erheblicher Bedeutung. Wir entwickeln und implementieren maßgeschneiderte Compliance-Programme, die Verstöße gegen Kartellrecht (und auf Wunsch andere Normen wie z.B. das Korruptionsverbot) vermeiden helfen. 


Zur internen Aufklärung möglicher Verstöße führen wir Audits durch, ggf. unter Einbeziehung strafrechtlicher Aspekte. Als multidisziplinär ausgerichtete Kanzlei verfügen wir auch über die dafür erforderlichen Kompetenzen in anderen Rechtsgebieten, z.B. im Arbeits- und Datenschutzrecht, die wir in einem Kompetenzteam gebündelt haben.

 

„In der Compliance-Beratung setzt Kapellmann ihre Kompetenzen gezielt fachübergreifend ein, etwa im Bau-, Gesellschafts- und Kartellrecht. Letzteres erhält dank des regen Dr. Axel Kallmayer bundesweit viel Lob.“ – JUVE Awards 2012

Ausgewählte Referenzen
 

  • Entwicklung und Implementierung von Compliance-Systemen, Schulungsprogrammen und E-Learning für über 30 Unternehmen und Verbände
  • Interne Untersuchungen für mehrere weltweit tätige deutsche Industrieunternehmen, sowohl präventiv als auch zur Klärung konkreter Verdachtsmomente

 

Ansprechpartner

Publikationen

Beihilferecht

Empfänger und Geber von Beihilfen beraten wir bei der rechtssicheren Gestaltung und übernehmen ggf. die Notifizierung bei der EU. In Prüfverfahren vertreten wir die Betroffenen vor der EU-Kommission mit dem Ziel, Rückforderungen zu vermeiden und beihilferechtskonforme Gestaltungen für die Zukunft zu finden. Dabei nutzen wir die Nähe unseres Brüsseler Büros zu den EU-Institutionen.
 

"Gut vernetzt in Brüssel und mit deutschen Behörden."; "Die Kanzlei ist v. a. für ihre Dauerpräsenz bei beihilferechtlichen Fragen rund um die Luftverkehrsbranche bekannt.“ – JUVE Handbuch 2018/19 und 2019/20

 

Empfohlene Kanzlei für Beihilferecht – Legal 500 Deutschland 2020

Ausgewählte Referenzen
 

  • Regelmäßige Beratung mehrerer Bundesländer und Kommunen bei der rechtssicheren Gestaltung ihrer Daseinsvorsorge, z.B. durch Betrauungen
  • Unterstützung privater Investoren bei der öffentlichen Förderung von Investitionsprojekten
  • Beratung mehrerer internationaler Verkehrsflughäfen, sowohl präventiv als auch in Vor- und Hauptprüfverfahren der EU-Kommission

 

Ansprechpartner

Publikationen

EU-Recht, Regulierung und Trade Law

Unternehmen, Verbände und öffentliche Institutionen beraten wir in allen Fragen des komplexen und weiter an Bedeutung gewinnenden EU-Rechts. Dies beinhaltet insbesondere regulatorische Fragen des europäischen Binnenmarkts, wie Produktsicherheit und Standardisierung sowie Finanzdienstleistungen.

 

Unser Büro im Brüsseler EU-Viertel verfügt über ein tiefes Verständnis der Brüsseler Regeln und Abläufe. Zugleich verstehen wir als mittelständische deutsche Kanzlei die Interessen unserer Mandanten und wissen sie vor den Brüsseler Institutionen zu vertreten. Regelmäßig treten wir auch vor den EU-Gerichten auf. 

 

"sehr gute Kontakte zu europäischen Institutionen" – JUVE Handbuch 2018/19

 

„Das Team um Dr. Robin van der Hout ist sehr prozesserfahren und tritt regelmäßig - z.B. für die BRD - vor den EU-Gerichten auf."; gute Vernetzung in Brüssel" – JUVE Handbuch 2015/16

Ausgewählte Referenzen
 

  • Vertretung der Bundesrepublik Deutschland vor dem EuGH zur Abwehr der von der EU angestrebten Aufspaltung der Deutsche Bahn AG
  • Laufende Beratung von Unternehmen und Verbänden zu Fragen des Binnenmarktrechts und der Finanzregulierung
  • Vertretung in Antidumpingverfahren
  • Mehrere Gutachten zum EU-Produktsicherheitsrecht für Bundesbehörden
  • Prozessvertretung vor EuGH und EuG (Auswahl)

 

Ansprechpartner

Publikationen

Factsheet Produktsicherheit und Standardisierung

 

Mitglieder der Praxisgruppe

Beiträge zum Kartellrecht

12. Oktober 2020

Ermittler starten wieder mit Durchsuchungen – Wie sollten sich Unternehmen und Verbände vorbereiten?

von Dr. Axel Kallmayer

07. September 2020

Wer sind unsere Wettbewerber – kartellrechtlich gesehen?

von Dr. Axel Kallmayer

02. September 2020

Muss ein Unternehmen jeden Kunden annehmen – und alle Kunden gleich behandeln?

von Dr. Axel Kallmayer

27. August 2020

Vorsicht! Die Behörden rüsten auf – Price Monitoring als Mittel zur Aufdeckung von Mindestpreisbindungen

von Dr. Julia Wiemer (geb. Amling), LL.M.

24. August 2020

Rache ist süß – Wie schützt man sich vor kriminellen Ex-Mitarbeitern?

von Dr. Axel Kallmayer, Dr. Julia Lange, LL.M. (University of Virginia)

13. August 2020

Kartellrechtliche 'Unfälle' in der Sitzung – Wie reagiert der Verband richtig?

von Dr. Axel Kallmayer

10. August 2020

Dürfen Wettbewerber füreinander produzieren?

von Dr. Axel Kallmayer

16. Juli 2020

Gibt es verbotene Kartelle nur im Vertrieb oder auch auf der Einkaufsseite?

von Dr. Axel Kallmayer