EN

Nachrichten

Alle Nachrichten zeigen

Veranstaltungen

25.01.2021
Online-Seminar: Vergaberecht für Einsteiger - 2-Tages-Kompaktkurs auch mit Änderungen zum 01.01.2021

Das Vergaberecht zeichnet sich durch eine hohe Komplexität und eine Vielzahl zu beachtende Regelungen aus. Dieses Grundlagenseminar soll den Teilnehmern die Möglichkeit geben, sich dieser Materie langsam zu nähern und lässt sich hierbei insbesondere Zeit für die Vermittlung des unerlässlichen Grundverständnisses der Funktionsweise und der Ziele des Vergaberecht. Die rechtlichen Grundlagen werden hierbei stets praxisnah anhand von Beschaffungsvorgängen dargestellt und illustriert. Das Seminar deckt hierbei den gesamten Beschaffungsbedarf eines öffentlichen Auftraggebers ab. Über klassische Bauleistungen und dazugehörige Planungsleistungen wird auch die Beschaffung von Dienstleistungen und Lieferleistungen in den Blick genommen. Das gesamte Vergabeverfahren wird anhand des typischen zeitlichen Ablauf mithilfe der flankierenden vergaberechtlichen Regelungen dargestellt und illustriert. Nach diesem Kurs können sich auch Einsteiger an knifflige Vergaben wagen.

Nähere Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie hier.

Tätigkeitsgebiet: Vergaberecht

Veranstalter: KommunalplusBildung

27.01.2021
Bauablaufstörungen und rechtliches Nachtragsmanagement bei Bauprojekten der öffentlichen Hand

Dr. Robert Elixmann, Standort Düsseldorf, wird zu diesem Thema vortragen. 

Inhaltsübersicht: 

  • Typische Probleme der Großprojektabwicklung
  • Bauvertragsnovelle 2018 und ihre Auswirkungen auf das Nachtragswesen
  • BGB vs. VOB/B – Basics zum AGB-Recht
  • Proaktives und reaktives Nachtragsmanagement
  • Juristische und baubetriebliche Grundlagen von Sachnachträgen
  • Juristische und baubetriebliche Grundlagen von Bauzeitnachträgen
  • Anwendung des HOAI-Preisrechts nach aktueller Rechtsprechung auf Altfälle
  • Vergütung von Planungsleistungen bei neu abzuschließenden Verträgen
  • Vertraglicher Umgang mit Bauzeitnachtragsrisiken bei Planungsbeteiligten
  • Maßnahmen in der Planungsphase zur Reduzierung von Projektrisik

Weitere Informationen zum Inhalt und zu den Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier unmittelbar beim Veranstalter!

Tätigkeitsgebiet: Architekten- und Ingenieurrecht, Bauvertragsrecht

Veranstalter: Fortbildungskampagne öffentliches Recht

Adresse: #Online

28.01.2021
Zuwendungsvergaberecht - Wie behalten Zuwendungsempfänger ihre Fördermittel?

Der Umgang mit Fördermitteln – nicht zuletzt im Rahmen der aktuellen EU-Förderperiode (EFRE, ELER, ESF) – ist auch weiterhin an der Tagesordnung. Kaum ein größeres Projekt lässt sich ohne Zuwendung realisieren. Daneben steht die institutionelle Förderung, etwa im Forschungsbereich. Die Förderlandschaft ist vielseitig und bietet zusätzliche finanzielle Spielräume, aber auch Risiken, welche aus dem sog. „Zuwendungsvergaberecht“ als vergaberechtlicher Sondermaterie resultieren.

Hinsichtlich ihrer mittelgebundenen Auftragsvergaben haben - öffentliche und private - Zuwendungsempfänger dem Zuwendungsgeber bzw. weiteren Prüfbehörden spätestens im Rahmen des Verwendungsnachweises sorgfältig zu dokumentieren, dass sie die ihnen zuwendungsrechtlich aufgegebene Vergabeauflage auch eingehalten haben. Ansonsten drohen schmerzliche Rückforderungsszenarien mit Sanktionen („Finanzkorrekturen“), welche frühzeitig vermieden werden können, um am Ende weder den Erfolg des Förderprojektes noch das eigene Haushaltsbudget nachhaltig zu gefährden.

Dr. Martin Jansen (Berlin) wird vortragen zum Inhalt:

  •     Einführung in das Zuwendungsrecht (Begrifflichkeiten, Rechtsgrundlagen)
  •     „Zuwendungsvergaberecht“:  Zuwendungsrechtliche Verpflichtung zur Einhaltung des Vergaberechts
  •     Zuwendungsvergaberecht im Verlauf der Förderung (von der Förderberatung bis hin zu Verwendungsnachweis und Rückforderung wegen behauptetem Vergabeverstoß)
  •     Zuwendungvergaberechtliche Besonderheiten bei EU-Förderung
  •     Überblick: Die häufigsten Vergabefehler im Zuwendungsrechtsverhältnis („Stolpersteine“)
  •     „Zuwendungsvergaberechtliche Organisation“ und praktischer Umgang mit Zuwendungsgebern
  •     Rechtsschutz (Anhörungs-/Widerspruchsverfahren, Verwaltungsgerichte)
  •     Aktuelles Zuwendungsvergaberecht „kompakt“ (Rechtsgrundlagen, Aktuelle Rechtsprechung)

Weitere Informationen sowie Anmeldemöglichkeiten finden Sie unmittelbar beim Veranstalter.

Tätigkeitsgebiet: Vergaberecht

Veranstalter: eVergabe.de GmbH

Adresse: #Online

Alle Veranstaltungen zeigen

Kapellmann in Zahlen

Anwälte Kompetenzen Veranstaltungen Nachrichten Standorte Karriere Online Services Publikationen Über Kapellmann