Lawyers Expertise Events News DE

Expertise

Dr Dressel advises principals and contractors on all questions concerning private construction contracts and real estate law, including questions of contract design and contract management. He advises in particular with regard to liability for defects and claims for damages.

In addition, Dr Dressel also advises architects and their clients in particular on all questions of contract design, contract processing and liability. The focus of his consulting practice here is on the healthcare sector, especially hospital construction.

Further qualifications and memberships

  • Member of Institute für Baurecht Freiburg im Breisgau e.V. (IfBF)
  • Member of Deutscher Baugerichtstag e.V.

Curriculum vitae

  • Studied law at the Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg and at the Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn
  • Research assistant at the University of Bonn, Institute for German and Rhenish Legal History, 2008 until 2012
  • PhD on the history of intellectual property law in the 19th century
  • Legal Clerkship at the Higher Regional Court of Bonn, including stages at the German Consulate General in Scotland and the Federation of German Industries, 2012 until 2014
  • Lawyer at Kapellmann since 2015    

Publications

Articles

Dressel, BauR 2019, Die Reichweite der Haftung des bauüberwachenden Architekten, 398

Annotations on court decisions

Dressel, Kündigung lässt Prüf- und Hinweispflichten nicht entfallen!, Anm. zu LG Rostock, Urteil vom 22.11.2019 – 1 S 177/18, IBRRS 2020, 0920 (online)

Miscellaneous

Dressel, §§ 644, 645 BGB, in: BeckOK Bauvertragsrecht, Leupertz/Preussner/Sienz, 8. Online-Edition, 2020

Events

28.07.2021
Kapellmann Aktuell | Die richtige Berechnung von Nachträgen - ein Streitgespräch

Zum Preisrecht der VOB/B: Im Rahmen eines Streitgesprächs zwischen einem anwaltlichen AG-Vertreter und einem entsprechenden AN-Vertreter versuchen wir zu klären, welche Chancen und Risiken für beide Parteien bestehen. 

Mehr zum Inhalt, zum Ablauf sowie zur Anmeldemöglichkeit finden Sie hier! 

Competencies: Law of architects and engineers, Construction contracts

Organizer: Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

Address: #Online

18.09.2020
Online-Vortrag: Architektenhaftung bei der Bauüberwachung

Dr. Florian Dressel (Mönchengladbach) wird einen ca. 2,5 Std. dauernden Online-Vortrag zum vorgenannten Thema halten. 

Kurz zum Inhalt: 

Die Bauaufsichtspflicht ist eine der wesentlichsten Vertragspflichten der Architektinnen und Architekten und gleichzeitig eine sehr risikobehaftete Tätigkeit. Die Charakterisierung des Architektenvertrages als Werkvertrag und die daraus resultierende Erfolgshaftung begründet weitreichende Haftungsrisiken, welchen auch durch sorgfältig gestaltete Vertragsbedingungen nur begrenzt entgegengewirkt werden kann. Auch aus der Vielzahl der Gerichtsentscheidungen zur Bauaufsicht lässt sich erkennen, dass die Messlatte für eine mangelfreie Bauaufsicht sehr hoch liegt.

Dieser Online-Vortrag gibt einen kompakten Überblick über die wesentlichen Fragestellungen und Hinweise für die anwaltliche Praxis.
Mit diesem eLearning-Angebot können Sie den Vortrag des Referenten live über das eLearning Center verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen. In einer übersichtlichen Oberfläche werden der Referent im Video, dazu die Folien der Präsentation sowie der textbasierte Chat angezeigt.

Anmeldemöglichkeiten (unmittelbar über den Veranstalter) finden Sie hier. 

Competencies: Law of architects and engineers

Organizer: DAI Deutsches Anwaltsinstitut e.V.

30.06.2020
Online-Seminarreihe | Kapellmann Aktuell: Entschädigungen für verlängerte Bauzeit durchsetzen - der steinige Weg des BGH

Inhalt unseres Auftakt-Online-Seminars unserer neuen Reihe um 14:00 Uhr:

Heißt mehr Zeit wirklich mehr Geld? Verlängerungen der ursprünglich geplanten oder vereinbarten Bauzeit sind leider in der Praxis an der Tagesordnung. Die Gründe dafür sind vielfältig: Unzureichende Vorleistungen, Defizite auf Seiten des Bauherren, Defizite auf Seiten des Auftragnehmer, äußere Einwirkungen wie zum Beispiel eine Pandemie, Naturereignisse etc. Seitens der Auftragnehmer wird in diesen Fällen reflexartig eine zusätzliche Vergütung gefordert, die durch den Bauherrn regelmäßig abgelehnt wird.

Die Geltendmachung bzw. Abwehr solcher Ansprüche wird durch die Unsicherheiten der Rechtslage zusätzlich erschwert. Der BGH hat in den letzten Jahren in einigen maßgeblichen Urteilen sein Verständnis der Anspruchsgrundlagen herausgearbeitet. Dennoch sind viele Fragen offen.

Das Online-Seminar gibt einen Überblick über die Möglichkeiten der Geltendmachung von Ansprüchen wegen einer verlängerten Bauzeit. Der Schwerpunkt liegt auf der praktischen Umsetzung unter Berücksichtigung der besonderen Anforderungen, die der BGH an die Geltendmachung solcher Ansprüche stellt. Es richtet sich an Bauherren und Auftragnehmer, die bestehendes Wissen vertiefen und aktualisieren möchten.  

Hier geht es zur Anmeldung.

Die Anmeldefrist endet am 25.06.2020. 

Competencies: Law of architects and engineers

Register at: Nadja Beumer-Stresius

Organizer: Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

Address: #Online

Show all events

Lawyers Expertise Events News Offices Career Publications About Kapellmann