Anwälte Kompetenzen Veranstaltungen Nachrichten Karriere EN

Beratungsschwerpunkte

Valentine Lemonnier berät Unternehmen sowie Bund, Länder und Kommunen zu spezialisierten Fragen des EU-Rechts. Ihre Beratungsschwerpunkte bilden dabei das EU-Beihilferecht sowie das allgemeine EU-Recht, inkl. regulatorischer Fragen. Daneben berät Valentine Lemonnier zum EU-Förderrecht sowie zum europäischen und deutschen Kartellrecht. Sie vertritt ihre Mandanten vornehmlich in Verfahren der Europäischen Kommission und vor den EU-Gerichten. Sie berät auf Deutsch, Englisch und Französisch.

Vita  

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München, 2011 bis 2016
  • Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes, 2012 bis 2016
  • Rechtsreferendariat am Oberlandesgericht München mit Stationen unter anderem im Legal Department eines internationalen Versicherungskonzerns in München und einer Rechtsanwaltskanzlei in New York City, NY, 2016 bis 2018
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Münchner Büro der Anwaltssozietät Becker Büttner Held mit Tätigkeitsschwerpunkten im Bauplanungsrecht, Immissionsschutzrecht und Öffentlichen Wirtschaftsrecht, 2015 bis 2017
  • Zulassung als Rechtsanwältin in Deutschland (RAK München), 2018 und Belgien (EU-Liste), 2019 und Rechtsanwältin bei Kapellmann seit 2018
  • LL.M. in Wettbewerbsrecht und -ökonomie (Brussels School of Competition der Université de Liège und Université Saint-Louis, Belgien), 2019 bis 2020

Weitere Qualifikationen und Mitgliedschaften

  • Präsidentin und Gründungsmitglied der Friends of the BSC a.s.b.l. (Alumniverein der Brussels School of Competition)
  • Mitglied im Deutschen Juristinnenbund (DJB)
  • Mitglied der Studienvereinigung Kartellrecht

 

Publikationen

Aufsätze

Wagner/Lemonnier, Zwischen wirtschaftlichem und staatlichem Charakter – Neben und Annextätigkeiten des Staates im EU-Beihilferecht, EuZW 2021, S. 45-52

Lemonnier/Rustige, Der Verband als Streithelfer vor den Unionsgerichten – Prozessuale Voraussetzungen und strategische Überlegungen, EuZW 2020, 884-890

van der Hout/Lemonnier, Gastbeitrag zur Einstufung von Titandioxid als Gefahrenstoff unter der CLP-VO, Publicus, 04.03.2020                   (zum Beitrag)

van der Hout/Lemonnier, Europäische Kommission auf Abwegen? Die Einstufung von Titandioxid als Gefahrenstoff, Publicus, Ausgabe 2020/03

Lemonnier, „Zeig mir Deine Vertragsbedingungen, und ich sag‘ Dir, was Du bist“ – Praktische Konsequenzen der La Post- und IFPEN-Rechtsprechung des EuGH für die öffentliche Hand“, KommJur 2019, S. 85 ff.

Lemonnier, Besprechung von VGH München, Beschluss vom 11.08.2016 – 22 CS 16.1052 u.a.: Wesentliche Änderung einer Windkraftanlage bei Wechsel des Anlagentyps, mit RA Dr. Max Reicherzer und RA Dr. Clemens Demmer, in: NVwZ 1-2/2017, 79-82

Lemonnier, Besprechung von VerfGH München, Entscheidung vom 09.05.2016 – Vf. 14-VII-14, Vf. 3-VIII-15, Vf. 4-III-15 („10-H-Regelung“), mit RA Dr. Clemens Demmer, in: InfrastrukturRecht 2016, 177-178

Lemonnier, Krisenbewältigung durch Bauplanung – Die erleichterte Unterbringung von Flüchtlingen, in: Rescriptum (Münchner studentische Rechtszeitschrift) 2016/1, 21-28

Lemonnier, OVG Koblenz, Urteil vom 09.12.2015 – 8 A 10535/15.OVG: Zur Rechtserheblichkeit durch privilegierte Windkraftanlagen hervorgerufener Funktionsstörungen bei benachbarten, ebenso privilegierten Wetterradaranlagen, mit RA Dr. Max Reicherzer, in: EnWZ 2016, 281

Urteilsanmerkungen

Wagner/Lemonnier, Beihilferecht: Vereinbarkeit mit dem Binnenmarkt lässt Zinslast für formell rechtswidrige Beihilfen nicht entfallen, EuZW 2021, S. 169-174

Veranstaltungen

24.06.2021
Monatsbriefing - Recht im Verband | Das neue deutsche Lobbyregister - was heißt das für die Verbände?

Zu unserem Online-Seminar zur Reihe "Monatsbriefing - Recht im Verband" zum Thema

Das neue deutsche Lobbyregister - was heißt das für die Verbände?

folgen Sie gerne diesem Link: Dort erfahren Sie mehr über den Inhalt und die Anmeldung

Verbänden stellen sich oft rechtliche Fragen. Aus unserer langjährigen Verbandsberatung sind wir mit diesen Fragen vertraut und kennen Antworten.

Jeden Monat stellen wir Ihnen ein für Verbände wichtiges Thema vor. Wir berichten Ihnen das für die Praxis Wesentliche und beantworten Ihre Fragen – zeitgemäß online in ca. einer Stunde und kostenlos.

Tätigkeitsgebiet: EU-Recht, Kartellrecht

Veranstalter: Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

Adresse: #Online

06.07.2021
Monatsbriefing Kartellrecht - Kartellrecht für die Praxis im Unternehmen

Unser 6. Monatsbriefing Kartellrecht findet statt zum Thema: "Handelsvertreter und Kartellrecht – worauf kommt es an?"

 

Mehr zum Inhalt, zum Ablauf sowie zur Anmeldemöglichkeit finden Sie hier!

Tätigkeitsgebiet: Kartellrecht

Veranstalter: Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

Adresse: #Online

24.08.2021
Monatsbriefing Kartellrecht - Kartellrecht für die Praxis im Unternehmen

Unser Monatsbriefing Kartellrecht im August findet aufgrund der Sommerpause später im Monat statt, diesmal zum Thema:
"Kooperationen im Bereich Nachhaltigkeit – Wie lassen sich Kartellrecht und Gemeinwohlinteressen in Einklang bringen?"

Mehr zum Inhalt, zum Ablauf sowie zur Anmeldemöglichkeit finden Sie hier!

Tätigkeitsgebiet: Kartellrecht

Veranstalter: Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

Adresse: #Online

Alle Veranstaltungen zeigen

Anwälte Kompetenzen Veranstaltungen Nachrichten Standorte Karriere Online Services Publikationen Über Kapellmann