Anwälte Kompetenzen Veranstaltungen Nachrichten EN

Kompetenzteams

Beratungsschwerpunkte

Dr. Elixmann berät Auftraggeber und Auftragnehmer vor allem im privaten Baurecht, Architekten- und Ingenieurrecht und im Projektentwicklungs- und Projektsteuerungsrecht. Ein weiterer Beratungsschwerpunkt ist das Immobilienrecht.

Was andere sagen

Einer der meist empfohlenen Anwälte für Baurecht
Handelsblatt/Best Lawyers® "Deutschlands Beste Anwälte 2020"

Ausgezeichnet als von Unternehmensjuristen empfohlener Anwalt für Immobilien- und Baurecht
kanzleimonitor.de 2020/2021 des Deutschen Instituts für Rechtsabteilungen & Unternehmensjuristen

Einer der zehn von Unternehmensjuristen am häufigsten empfohlenen Anwälte für Immobilien- und Baurecht
kanzleimonitor.de 2021/2022 des Deutschen Instituts für Rechtsabteilungen & Unternehmensjuristen

Ausgewählte Referenzen

  • Umfassende bau- und architektenrechtliche Beratung des Unibail-Rodamco-Westfield-Konzerns bei der Realisierung des Projektes "Westfield Hamburg" – Überseequartier"
  • Umfassende bau- und architektenrechtliche Beratung des Viega-Konzerns bei der Realisierung des Seminarcenterneubaus „Viega World“ in Attendorn als BIM-Projekt
  • Wissenschaftliche Beratungs- und Unterstützungsleistungen für das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) zur Umsetzung des Stufenplans Digitales Planen und Bauen als Teil der Arbeitsgemeinschaften InfraBIM und BIM4INFRA 2020
  • Begleitforschung zu den BIM-Pilotprojekten des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) (als Unterauftragnehmer von planen+bauen 4.0)
  • Beratung diverser Projektsteuerungsunternehmen in vertragsrechtlichen Fragen (Vertragsschluss, Nachtragsmanagement)

Vita  

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Freiburg, 2004 bis 2008
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Öffentliches Recht - Abteilung IV: Verwaltungsrecht, Prof. Dr. Friedrich Schoch, 2009 bis 2011
  • Promotion im Datenschutzrecht, 2011
  • Referendariat in Düsseldorf, Bonn und Seoul, 2011 bis 2013
  • Rechtsanwalt bei Kapellmann seit 2013

Weitere Qualifikationen und Mitgliedschaften

  • Dozent des Weiterbildungsprogramms BIM Professional für Hoch- und Infrastrukturbau der Akademie der Ruhr-Universität Bochum
  • Dozent des Weiterbildungsprogramms Building Information Modeling (BIM) Professional der Technischen Universität München School of Management
  • Dozent innerhalb der Vorlesung „Digitale Planungsmethoden in der TGA“ an der RWTH Aachen

Publikationen

Aufsätze

Elixmann, Zusammenarbeitsprozesse mit BIM rechtsicher abwickeln, Integrale Planung 2017, S. 64

Elixmann/Borrmann/König/Hochmuth/Liebich, Die INFRABIM-Reifegradmetrik, Bautechnik 2017, S. 215

Eschenbruch/Elixmann, Das Leistungsbild des BIM-Managers, baurecht 2015, S. 745

Elixmann, Kompromittierende Emails, Beitrag in: v. Coester-Waltjen/Ehlers et. al., JURA Examensklausurenkurs, 4. Aufl. 2011, De Gruyter (S. 135-154)

Sonstige

Eschenbruch/Elixmann, Webinar zum AHO-Heft 9, 2020 (Mitschnitt)

Elixmann, Erneutes Interview Dr. Elixmann zum Thema BIM, JUVE Rechtsmarkt, 12/2018 (zum Beitrag)

Eschenbruch/Elixmann, Interview Prof. Dr. Eschenburch und Dr. Elixmann als Experten zum Thema BIM, 01/2016 (zum Beitrag)

Elixmann, BIM in der HOAI, DETAIL-Sonderheft: Building Information Modeling, 2015, S. 92

Elixmann/Eschenbruch/Volkmann, Kurzanleitung Ausschreibungs-, Vergabe- und Vertragsmanagement, Edition DVP Heft 3, Berlin 2015

Veranstaltungen

02.12.2020
Projektmanager BIM, Basiskurs DVP-ZERT®

Dr. Robert Elixmann (Düsseldorf) wird im Rahmen der Veranstaltung "Projektmanager BIM" vom 02. bis 04. Dezember 2020 vortragen.

Was erwartet Sie?

Der Zertifikatskurs zeigt auf, wie sich die Projektsteuerungsleistungen unter Anwendung der Arbeitsmethode BIM verändern, speziell im Hinblick auf das Standardleistungsbild AHO-Heft Nr. 9, und welche zusätzlichen Aufgaben der Projektmanager wahrzunehmen hat. Geschult wird die Funktion der Auftraggeberinformationsanforderungen sowie die Struktur von BIM-Abwicklungsplänen und deren Integration in ein Organisationshandbuch, wie auch der Einsatz einzelner BIM-Werkzeuge wie Model-Viewer und BCF-Kommunikationsformate für die Projektsteuerung. Auch die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Tätigkeit des Projektsteuerers mit neuen Leistungen und Verantwortlichkeiten werden behandelt.

Der Lehrgang ist auf die spezifischen Bedürfnisse des Bauprojektmanagers  ausgerichtet.

Mehr zum Programm finden Sie hier.

Anmeldemöglichkeiten beim Veranstalter finden Sie hier.

Weitere Termine finden statt vom 7.6.2021 bis 9.6.2021 in Frankfurt sowie vom 6.10. bis 8.10.2021 in Berlin. Sobald uns hierzu die entsprechenden Anmeldemöglichkeiten vorliegen, werden wir dies hier sofort veröffentlichen.

Tätigkeitsgebiet: Architekten- und Ingenieurrecht, Immobilienrecht

Veranstalter: DVP Deutscher Verband für Projektmanagement in der Bau- und Immobilienwirtschaft e.V., Berlin

Adresse: Stuttgart

20.11.2020
Bauablaufstörungen und rechtliches Nachtragsmanagement bei Bauprojekten der öffentlichen Hand (Zusatztermin)

Dr. Robert Elixmann (Düsseldorf) wird vortragen zu folgenden Themen:

  • Typische Probleme der Großprojektabwicklung
  • Bauvertragsnovelle 2018 und ihre Auswirkungen auf das Nachtragswesen
  • BGB vs. VOB/B – Basics zum AGB-Recht
  • Proaktives und reaktives Nachtragsmanagement
  • Juristische und baubetriebliche Grundlagen von Sachnachträgen
  • Juristische und baubetriebliche Grundlagen von Bauzeitnachträgen
  • Anwendung des HOAI-Preisrechts nach aktueller Rechtsprechung auf Altfälle
  • Vergütung von Planungsleistungen bei neu abzuschließenden Verträgen
  • Vertraglicher Umgang mit Bauzeitnachtragsrisiken bei Planungsbeteiligten
  • Maßnahmen in der Planungsphase zur Reduzierung von Projektrisiken

Möchten Sie mehr erfahren? Hier geht es zum Programm.

Anmeldemöglichkeiten des Veranstalters finden Sie hier.

Die Veranstaltung findet ebenfalls online statt, Ursprungstermin ist der 14.09.2020.

Tätigkeitsgebiet: Bauvertragsrecht

Veranstalter: Fortbildungskampagne öffentliches Recht

Adresse: Präsenzveranstaltung: IntercityHotel Berlin Hauptbahnhof, Katharina-Paulus-Straße 5, 10557, Berlin

24.09.2020
Heusenstamm (bei Frankfurt am Main)
Rechtsberatung im BIM-Projekt

Private und öffentliche Bauauftraggeber wollen zunehmend die Verwendung digitaler Gebäudedatenmodelle in Prozessen der Bauplanung und Bauausführung (Building Information Modeling – BIM) verbindlich vorgeben. Bauauftraggeber erhoffen sich durch BIM unter anderem eine höhere Planungsqualität, frühere Kosten- und Terminsicherheit und eine bessere Baudokumentation.

Der beratend tätige Baujurist muss die Verträge mit Planern und Ausführenden in Bezug auf die Notwendigkeiten eines BIM-Projekts anpassen, hierbei eine Widerspruchsfreiheit der Projektrollen sowie eine Umsetzung der Ziele des Bauherren sicherstellen und Auswirkungen auf u.a. Haftung, Vergütung, Versicherung und urheberrechtliche Nutzungsrechte bewerten können.

In einem Umfeld fehlender technischer Marktstandards sind Vergabestrategien abzustimmen und ist bei Projektstörungen zu beraten. Hinzu treten neue Dienstleistungen wie das BIM-Management.

Das Seminar vermittelt neben technischem Grundwissen über BIM-Prozesse rechtliche Lösungsstrategien und Erfahrungswissen aus BIM-Projekten, die zu einer Rechtsberatung von Auftraggebern und Auftragnehmern in BIM-Projekten befähigen.

Nähere Informationen zu Programm und Inhalt finden Sie hier.

Tätigkeitsgebiet: Architekten- und Ingenieurrecht

Veranstalter: DAI-Deutsches Anwaltsinstitut e.V.

Adresse: Heusenstamm (bei Frankfurt am Main)

Alle Veranstaltungen zeigen

Anwälte Kompetenzen Veranstaltungen Nachrichten Standorte Karriere Online Services Publikationen Über Kapellmann