Kontaktdaten

Telefon: +49 69 719133-54

Telefax: +49 69 719133-91

marc.opitz[@]kapellmann.de

Frankfurt

Dr. Marc Opitz

Fachanwalt für Vergaberecht

Beratungsschwerpunkte

  • Vergaberecht
  • PPP/ÖPP
  • Compliance

Dr. Marc Opitz berät öffentliche Auftraggeber sowie auch Bieterunternehmen bei Beschaffungsvorhaben zu allen Fragen des Vergabe- und des Vertragsrechts. Zu seinem Tätigkeitsfeld gehört die Konzeption und Durchführung von Vergabeverfahren ebenso wie die Gestaltung und Verhandlung von Projektverträgen. Er vertritt zudem Auftraggeber und Bieter in Vergabenachprüfungsverfahren und – falls erforderlich – bei der Anspruchsdurchsetzung. Schwerpunkte seiner Beratungspraxis sind Auftragsvergaben der Versorgungswirtschaft (Verkehr, Energie, Wasser), die ITK-Beschaffung sowie Vergaben im ÖPNV-Umfeld.

 

Ausgewählte Referenzen

  • Vertretung von Bieterunternehmen und Auftraggebern in mehr als 50 Vergabenachprüfungsverfahren vor den Vergabekammern des Bundes und der Länder und vor den Vergabesenaten der Oberlandesgerichte
  • Vergaberechtliche Beratung einer Hessischen Krankenhausgesellschaft bei der Errichtung eines Klinikneubaus
  • Beratung eines mittelständischen Bauunternehmens bei der Abwehr einer Vergabesperre
  • Beratung bei der Vergabe von Versicherungsdienstleistungen für einen Sektorenauftraggeber
  • Beratung mehrerer Bauunternehmen bei der Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen wegen Vergaberechtsverstößen
  • Vergaberechtliche Beratung bei der Beschaffung einer neuen Hochgeschwindigkeitsflotte für den Fernverkehr der DB
  • Vergaberechtliche Begleitung eines Bieterunternehmens bei der Ausschreibung von S-Bahn-Leistungen
  • Vergabe- und vertragsrechtliche Beratung bei einem IT-Outsourcingprojekt 
  • Vertragsrechtliche Beratung bei der Beschaffung proprietärer Software durch ein deutsches Industrieunternehmen
  • Beratung einer Landeskrankenkasse beim Outsourcing der landesweiten Bewirtschaftung von medizinischen Hilfsmitteln
  • Beihilferechtliches Gutachten für einen großen deutschen Verkehrsverbund zu Fragen der Vergabe- und der Finanzierung von Verkehrsdienstleistungen
  • Beratung einer Hessischen Wohnungsbaugesellschaft bei einem PPP-Projekt in Wiesbaden

     

    Weitere Qualifikationen und Mitgliedschaften

    • Verfasser zahlreicher Beiträge zum deutschen und europäischen Vergaberecht und Referent bei Schulungen und Vorträgen
    • Mitglied des forum vergabe e.V. und ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift „Vergaberecht“

     

    Publikationen

     

    Veranstaltungen

     

    Vita

    • Ausbildung zum Reserveoffizier in Mainz und Bremen, 1989 bis 1991
    • Studium der Rechtswissenschaft an den Universitäten Mainz und Genf, 1991 bis 1996
    • Referendariat beim Oberlandesgericht Koblenz und an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer, 1996 bis 1998
    • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz (LS Prof. Dreher), 1998 bis 2002 
    • Promotion zum Kartell- und Vergaberecht, 2002
    • Rechtsanwalt bei einer internationalen Großkanzlei im Vergaberecht, 2003 bis 2007
    • Syndikus in der Rechtsabteilung der Deutsche Bahn AG, Büroleiter „Recht Technik/Beschaffung“ Frankfurt a.M., 2007 bis 2013
    • Seit 2014 bei Kapellmann