Dr. Christian Wagner

Beratungsschwerpunkte

  • Beihilferecht
  • EU-Recht
  • Kartellrecht

Herr Wagner berät Unternehmen sowie Bund, Länder und Kommunen zu spezialisierten Fragen des EU-Rechts. Seine Beratungsschwerpunkte bilden dabei das EU-Beihilferecht sowie das allgemeine EU-Recht, inkl. regulatorischer Fragen. Daneben berät Herr Wagner zum EU-Förderrecht sowie zum europäischen und deutschen Kartellrecht. Er vertritt seine Mandanten vornehmlich in Verfahren der Europäischen Kommission und vor den EU-Gerichten.

 

Ausgewählte Referenzen 

  • Beratung von mehreren Verkehrsflughäfen zum Beihilfe- und Kartellrecht
  • Beratung von Stadtwerken zur beihilferechtskonformen Gestaltung von Breitbandvorhaben
  • Schulung und Beratung eines Bundeslandes bei EFRE- und ESF-Förderung
  • Vertretung von Unternehmen in Kartellbußgeldverfahren gegenüber der Kommission und dem EuG
  • Gutachten zu EU-Produktsicherheitsrecht für mehrere Verbände der Bauwirtschaft
  • Vertretung der Kommission und von EU-Agenturen in gerichtlichen und außergerichtlichen Streitigkeiten

 

Weitere Qualifikationen und Mitgliedschaften

  • Mitglied der Studienvereinigung Kartellrecht
  • Vortrags- und Publikationstätigkeit im Bereich EU-Recht

 

Publikationen

 

Veranstaltungen
 

Vita  

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Freiburg und der Université d’Orléans, Frankreich, 2001 bis 2007
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeitsrecht der Universität Freiburg (Prof. Dr. Krebber), 2007 bis 2009
  • Promotion zum EU-Recht an der Universität Freiburg, 2010
  • Rechtsreferendariat am Kammergericht Berlin, u.a. beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales und bei der Europäischen Kommission, 2009 bis 2011
  • Rechtsanwalt im Brüsseler Büro der Anwaltssozietät Gleiss Lutz, Tätigkeitsschwerpunkte EU-Beihilferecht, europäisches und deutsches Kartellrecht, allgemeines EU-Recht sowie EU-Förderrecht, 2011 bis 2015
  • Rechtsanwalt bei Kapellmann und Zulassung in Brüssel (EU-Liste) seit 2015