Anwälte Kompetenzen Veranstaltungen Nachrichten Karriere EN

Praxisgruppen

Kompetenzteams

Beratungsschwerpunkte

Dr. Siegel berät Arbeitgeber und Arbeitnehmer bei der Frage der Begründung und Gestaltung von Arbeitsverhältnissen, deren Abwicklung und Beendigung; ihre Beratungsschwerpunkte sind dabei die Beratung von Unternehmen bei Umstrukturierungsmaßnahmen, Betriebsübergängen und umwandlungsrechtlichen Maßnahmen sowie Fragen der Arbeitnehmerüberlassung und -entsendung sowie die Verhandlungen mit Arbeitnehmervertretungen (Betriebsräte, Gewerkschaften, mitbestimmte Aufsichtsräte). Dr. Siegel berät und schult Arbeitgeber darüber hinaus zu Fragen der (branchenspezifischen) Mindestlöhne sowie der Zusammenarbeit mit Zollbehörden, Sozialkassen und Berufsgenossenschaften.

Im Bereich Compliance ist sie bei der Implementierung von Richtlinien, deren Gestaltung in Zusammenarbeit mit Betriebsräten und der arbeitsrechtlichen Verfolgung von Verstößen für Unternehmen befasst.

Ausgewählte Referenzen 

  • Norddeutscher Baumaschinenhersteller: Begleitung bei Streitigkeiten über Mitbestimmung bei Arbeitszeit- und Arbeitsvertragsbedingungen, insbes. auch Durchführung einstweiliger Verfügungsverfahren, Durchführung Einigungsstellenverfahren
  • Internationaler Hersteller von Farben und Lacken: Beratung bei Abspaltung und Verkauf von Betriebsteilen sowie Verkauf von Verkaufsniederlassungen, Verhandlung mit (Gesamt-)Betriebsrat
  • Internationaler Medizinproduktehersteller: Arbeitsrechtliche Beratung bei Restrukturierung der Betriebs- und Besitzgesellschaften, Begleitung div. Spaltungen u. Verschmelzungen
  • Beratung bei Fusion mehrerer Krankenhäuser der Maximalversorgung mit Harmonisierung kirchlicher und öffentlich-rechtlicher Tarifverträge

Vita

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Bucerius Law School, Hamburg und der Université de Paris I / Sorbonne – Panthéon, 2002 bis 2007
  • Referendariat in Koblenz, Frankfurt und Düsseldorf, 2007 bis 2009
  • Master of Laws, Schwerpunkt Arbeitsrecht, an der Universität zu Köln, 2009 bis 2010
  • Promotion zur Arbeitsrechtsgeschichte, 2012 bis 2014
  • Rechtsanwältin seit 2010, bei Kapellmann seit 2017

Weitere Qualifikationen und Mitgliedschaften 

  • Dozentin bei zahlreichen Kongressen und Seminarveranstaltungen
  • Mitglied im VdAA – Verband deutscher ArbeitsrechtsAnwälte
  • Mitglied im Anwaltsverein Mönchengladbach
Oops, an error occurred! Code: 202105071720152191511b

Veranstaltungen

04.12.2020
Von Arbeitswelt 4.0 bis Zeiterfassung nach dem EuGH

- Klassiker und neue Probleme des Arbeitszeitrechts 

Dr. Caroline Siegel, LL.M. (Mönchengladbach) wird vortragen zum Inhalt:

1. Auswirkungen des EuGH Urteils zur Arbeitszeiterfassung

  • Prüfmaßstab des EuGH und mögliche nationale Konsequenzen
  • Arten der Zeiterfassung
  • Aufgabenkatalog für den Arbeitgeber

2. Arbeitszeit und Arbeitsschutz

  • Höchstarbeitszeiten
  • Zulässige Abweichungen vom Arbeitszeitschutz

3. Rechte und Pflichten des Arbeitgebers

  • Arbeitszeitrechtliche Aufsichts- und Dokumentationspflichten
  • Direktionsrecht des Arbeitgebers über Lage und Verteilung der Arbeitszeit

4, Arbeitszeiterfassung bei:

  • Reisezeit, Rufbereitschaft und Bereitschaftsdienst
  • Mehrarbeit , Überstunden und Kurzarbeit
  • Gleitzeit bis Lebensarbeitszeit
  • Vertrauensarbeitszeit und Home Office

5. Arbeitszeitverstöße und deren Auswirkung

  • Haftung und Haftungsschuldner
  • Datenschutz

6. Gestaltungshinweise für wirksame Arbeitszeitregelungen

7. Betriebliche Mitbestimmung und tarifliche Grenzen

Hier erfahren Sie mehr zum Programm und zu Anmeldemöglichkeiten.

Tätigkeitsgebiet: Arbeitsrecht

Veranstalter: VDAA Verband Deutscher ArbeitsrechtsAnwälte e.V.

Adresse: München

26.11.2020
Online-Seminar | Von Arbeitswelt 4.0 bis Zeiterfassung nach dem EuGH

- Klassiker und neue Probleme des Arbeitszeitrechts 

Dr. Caroline Siegel, LL.M. (Mönchengladbach) wird vortragen zum Inhalt:

1. Auswirkungen des EuGH Urteils zur Arbeitszeiterfassung

  • Prüfmaßstab des EuGH und mögliche nationale Konsequenzen
  • Arten der Zeiterfassung
  • Aufgabenkatalog für den Arbeitgeber

2. Arbeitszeit und Arbeitsschutz

  • Höchstarbeitszeiten
  • Zulässige Abweichungen vom Arbeitszeitschutz

3. Rechte und Pflichten des Arbeitgebers

  • Arbeitszeitrechtliche Aufsichts- und Dokumentationspflichten
  • Direktionsrecht des Arbeitgebers über Lage und Verteilung der Arbeitszeit

4, Arbeitszeiterfassung bei:

  • Reisezeit, Rufbereitschaft und Bereitschaftsdienst
  • Mehrarbeit , Überstunden und Kurzarbeit
  • Gleitzeit bis Lebensarbeitszeit
  • Vertrauensarbeitszeit und Home Office

5. Arbeitszeitverstöße und deren Auswirkung

  • Haftung und Haftungsschuldner
  • Datenschutz

6. Gestaltungshinweise für wirksame Arbeitszeitregelungen

7. Betriebliche Mitbestimmung und tarifliche Grenzen

Das Seminar findet in zwei Blöcken (10 - 12:30 Uhr und 14 - 16.30 Uhr statt, des werden 5 Fortbildungsstunden angesetzt). Alle weitere Informationen sowie Anmeldemöglichkeiten finden Sie unmittelbar beim Veranstalter.

Tätigkeitsgebiet: Arbeitsrecht

Veranstalter: VDAA Verband Deutscher ArbeitsrechtsAnwälte e.V.

13.11.2020
Frankfurt am Main
VDAA Arbeitsrechtstag 2020

Dr. Caroline Siegel, LL.M. (Mönchengladbach) wird im Rahmen der am 13. und 14.11.2020 stattfindenden Arbeitsrechtstage des VDAA am 13.11.2020 zum Thema "Arbeitsschutz in der digitalen Welt" vortragen. 

Hier können Sie mehr zum Programm  und zuAnmeldemöglichkeiten erfahren. 

Tätigkeitsgebiet: Arbeitsrecht

Veranstalter: VDAA Verband Deutscher ArbeitsrechtsAnwälte e.V.

Adresse: Frankfurt am Main

Alle Veranstaltungen zeigen

Anwälte Kompetenzen Veranstaltungen Nachrichten Standorte Karriere Online Services Publikationen Über Kapellmann